Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Relaisboard unter Linux

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
FrankyBoy
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 9. Dez 2019, 16:19

Relaisboard unter Linux

Beitrag von FrankyBoy » 9. Dez 2019, 16:26

Hallo,

ich benötige evtl. Eure Hilfe.
Ich besitze ein Relaisboard von der Firma Yamutec
https://www.yamutec.de/produkte/etherne ... -8a-karte/
leider sind nur Beispielcode in VB.NET, LabView usw. vorhanden, die auf eine DLL zugreifen.

Ist es möglich, diese DLL irgendwie in Linux einzusetzen?
Oder wie könnte ich überhaupt daen Board im Linux ansprechen?

VG
Sinan

Werbung:
Benutzeravatar
manzek
Member
Member
Beiträge: 228
Registriert: 20. Mär 2005, 14:21
Wohnort: Oldenburger Land

Re: Relaisboard unter Linux

Beitrag von manzek » 9. Dez 2019, 17:02

Man könnte ja mal testen, ob man mit WINE oder VMware weiter kommt...
So long, Stephan

---
Gigabyte Z77X-D3H * Intel i7-3770K LCS @ 4,2 GHz * 16 GB DDR3 @ 1866 MHz * nVIDIA GeForce RTX 2070 SUPER, 8192 MB * 23,6" - LED @ 1920x1080 * openSUSE Leap 15.1 * KDE 5.12.x

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7492
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: Relaisboard unter Linux

Beitrag von spoensche » 9. Dez 2019, 19:01

manzek hat geschrieben:
9. Dez 2019, 17:02
Man könnte ja mal testen, ob man mit WINE oder VMware weiter kommt...
Naja, VMware mit Windows ist die letzte Option.

Die DLL macht, in der Theorie folgendes:

- Netzwerkverbindung zur Karte
- Kommandos an die Karte senden, mit denen darauf hin die Ausgänge geschaltet werden.

Die Frage ist, wie bzw. welche Kommandos und / oder Protokoll verwendet wird.

Frag den Hersteller mal, wie du die Karte unter C bzw. C++ ansteuern kannst. Wenn er dazu keine Angaben machen kann, weil es auf C# basiert, frag nach wie du die Karte mit Java ansteuern kannst.

Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 3998
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Re: Relaisboard unter Linux

Beitrag von misiu » 4. Jan 2020, 14:32

Ist zwar schon ein wenig her , hilft aber vielleicht weiter:
https://forum.iobroker.net/topic/21127/ ... chalten/13

MfG
misiu

mkossmann
Member
Member
Beiträge: 177
Registriert: 3. Aug 2009, 19:07

Re: Relaisboard unter Linux

Beitrag von mkossmann » 4. Jan 2020, 17:06

FrankyBoy hat geschrieben:
9. Dez 2019, 16:26
Hallo,

ich benötige evtl. Eure Hilfe.
Ich besitze ein Relaisboard von der Firma Yamutec
https://www.yamutec.de/produkte/etherne ... -8a-karte/
leider sind nur Beispielcode in VB.NET, LabView usw. vorhanden, die auf eine DLL zugreifen.

Ist es möglich, diese DLL irgendwie in Linux einzusetzen?

Sinan
Das wird schwierig. Die DLL erwartet vermutlich das sie in einer Windows-Umgebung läuft, weil sie intern selbst auf Funktionen anderer Windows-DLLs zugreift.

Entweder musst du dazu eine komplette Windowsumgebung ( z.B. in Form von WINE ) bereitstellen

Oder du musst die DLL als shared library unter Linux selbst nachprogrammieren. Die notwendige Doku dazu bekommst du entweder vom Hersteller. Oder ,wenn der nicht will, durch "Reengeering". D.h. Du schaust die unter Windows mit Hilfe eines Netzwerkmonitoringtools an, was die DLL bei Aufruf einer Funktion der DLL tut und versuchst dann, dies in eine eigene Dokumentation zusammenzufassen.

@spoensche: Auch mit C/C++/Java und anderen Programmiersprachen wird es unter Windows möglich sein, diese DLL einzubinden und es damit nicht notwendig sein, die Karte direkt "lowlevel" auf Protokollebene zu programmieren. Wenn man die die notwendige Doku haben will, muss man dem Hersteller wohl klar machen, daß die Benutzung der der DLL nicht möglich ist, weil das unter Linux laufen soll.

Antworten