Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

USB Stick unser Suse formatieren

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
thio
Hacker
Hacker
Beiträge: 376
Registriert: 13. Jan 2006, 12:14

USB Stick unser Suse formatieren

Beitrag von thio » 23. Dez 2017, 14:04

Hallo,

irgendwie will mein USB-Stick nicht mehr so recht..
Ich habe in vorher für die Installation von Suse 42.3 verwendet; jetzt will ich ihn wieder für normale Daten verwenden.

Hab auch schon versucht ihn unter Windows7 zu formatieren - funktioniert jedoch leider auch nicht "unbekannte Speicherkapazität"... Bei formatieren kommt eine Fehlermeldung.

Meine frage nun, wie kann ich den USB-Stick, mit OpenSUSE wieder flott bringen?

Mit dem Partitionieren?
Aber muss ich dann eine Partition anlegen?
Wenn ja welche?
Eine "Primäre" oder eine "Erweitere Partition"?

Gibt es noch andere Programme?
Möglichkeiten?

Werbung:
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3087
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: USB Stick unser Suse formatieren

Beitrag von Sauerland » 23. Dez 2017, 15:35

Stick anstecken, Yast ---System---Partitionierer öffnen, darin die Partition auf dem Stick anklicken, Rechtsklick---löschen (Abfrage wegen eingebunden ignorieren und auf fortfahren klicken), evtl. dasselbe mit noch auf dem Stick vorhandenen Partitionen machen.

Danach Rechtsklick auf den Stick---Partition hinzufügen----primäre Partition---maximale Größe---Daten und Programme---Partition formatieren----Dateisystem ändern auf fat---beenden.

Wenn du jetzt auf weiter klickst, wird eine Übersicht angezeigt, bei klick auf beenden werden die Änderungen (löschen der alten Partitionen, anlegen und formatieren der neuen Partitionen) ausgeführt.

Zum Thema Partitionen:
https://de.wikipedia.org/wiki/Partition_(Datenträger)
Desktop: OpenSUSE Leap 42.3, Nvidia-Grafik Kernel 4.4
Laptop: OpenSUSE Leap 42.3, Intel-Skylake, Kernel 4.x, Windows 10

thio
Hacker
Hacker
Beiträge: 376
Registriert: 13. Jan 2006, 12:14

Re: USB Stick unser Suse formatieren

Beitrag von thio » 23. Dez 2017, 17:35

Super - Danke für den Tipp!

Aber: ist FAT nicht auf 4GB große Dateien limitiert?!

Gibt es Alternativen?

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3087
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: USB Stick unser Suse formatieren

Beitrag von Sauerland » 23. Dez 2017, 17:58

thio hat geschrieben:
23. Dez 2017, 17:35
Super - Danke für den Tipp!

Aber: ist FAT nicht auf 4GB große Dateien limitiert?!

Gibt es Alternativen?
Ja, aber wenn du den Stick auch mit Windows benutzen möchtest.....

Ansonsten nimm was anderes...
Desktop: OpenSUSE Leap 42.3, Nvidia-Grafik Kernel 4.4
Laptop: OpenSUSE Leap 42.3, Intel-Skylake, Kernel 4.x, Windows 10

goeba
Member
Member
Beiträge: 242
Registriert: 23. Nov 2015, 13:48

Re: USB Stick unser Suse formatieren

Beitrag von goeba » 23. Dez 2017, 17:59

Wenn Du mit Windows kompatibel sein willst: exFAT (musst Du ggf. fuse nachinstallieren).

Wenn nicht, vielleicht ext4

Gruß, Andreas

Benutzeravatar
soyo
Hacker
Hacker
Beiträge: 578
Registriert: 30. Nov 2009, 18:25

Re: USB Stick unser Suse formatieren

Beitrag von soyo » 23. Dez 2017, 18:08

Hi
Oder mal unter Windows mit dem HP STORAGE TOOL (Freeware).
Damit mach ich das bei Problemen . Und auch NTFS.
MFG soyo

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast