HP DJ 1280 druckt plötzlich sehr langsam

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
MiPl
Hacker
Hacker
Beiträge: 498
Registriert: 10. Jun 2005, 10:12

HP DJ 1280 druckt plötzlich sehr langsam

Beitrag von MiPl » 17. Dez 2017, 20:56

Hallo,

seit kurzem druckt mein HP Deskjet 1280 auf openSuse 13.2 ohne von mir initiierte Änderung am System sehr langsam (eine reine Textseite (50% Text) via OpenOffice dauert beachtliche 15 Minuten). Der Druckvorgang startet zwar einigermaßen schnell (Papiereinzug), doch dann dauert jede Zeile extrem lang. Das war vorher in Sekunden erledigt.

Ich habe nach Updates für CUPS gesucht, den Drucktreiber von hp:/ auf usb:/ umgestellt. Die verschiedenen Drucktreiber usb://HP/Deskjet%201280?serial=CN62DJ50S1UP und hp://usb/Deskjet_1280?serial=CN62DJ50S1UP drucken zwar die Datei, aber eben super langsam.

Die Error_log-Datei gibt auch nichts (für mich) her: Keine Ausgabe während des Druckens. Auch das Reduzieren der Ausgabe von 24 auf 8 Bit bringt keine Beschleunigung! Prozessorlast ist nicht erhöht. Systemlast liegt bei unter 20 %.

Und auch die Suchfunktion hat mir bislang nicht weitergeholfen. Daher hoffe ich hier auf einen Tipp.

Was kann ich jetzt noch prüfen?

Ich nutze:
Linux 3.16.7-53-desktop
openSUSE 13.2 (Harlequin) (x86_64)
KDE 4.14.9
Linux 3.16.7-53-desktop
openSUSE 13.2 (Harlequin) (x86_64)
KDE 4.14.9
(Status: 171217)

Werbung:
MH1962
Member
Member
Beiträge: 65
Registriert: 10. Aug 2015, 16:42

Re: HP DJ 1280 druckt plötzlich sehr langsam

Beitrag von MH1962 » 18. Dez 2017, 06:28

Das klingt schon schwer nach Hardware.

Im günstigsten Fall ein Problem mit den Patronen. Hast Du die schon mal getauscht?

Kann aber auch alles Mögliche sein, Memory im Drucker, USB-Kabel, USB-Schnittstelle am Drucker usw.

Benutzeravatar
Geier0815
Administrator
Administrator
Beiträge: 4229
Registriert: 14. Jun 2004, 09:12

Re: HP DJ 1280 druckt plötzlich sehr langsam

Beitrag von Geier0815 » 18. Dez 2017, 09:14

Mein erster Versuch wäre mal mit einer Live-DVD zu booten und damit versuchen zu drucken. HP Drucker sollten (Ausnahmen gibt es immer!) relativ gut unterstützt sein und out-of-the-box laufen. Wenn es von der Live-DVD auch so lange dauert, liegt es wahrscheinlich an der Hardware, wenn nicht dann wohl eher an deiner Installation. Da müßte man dann mal genauer gucken.
Wenn Windows die Lösung ist...
kann ich dann bitte das Problem zurück haben?

MiPl
Hacker
Hacker
Beiträge: 498
Registriert: 10. Jun 2005, 10:12

Re: HP DJ 1280 druckt plötzlich sehr langsam

Beitrag von MiPl » 18. Dez 2017, 22:30

Hi,

habe heute Abend ein paar Stunden verbraten, um meine alten Live-CDs und -DVDs zu laden, die alle nicht mehr (vollständig) funktionierten. OK, habe dann openSuse Argon gebrannt und den Drucker eingerichtet. Ergebnis unverändert.

Zu den Tintenpatronen: Ich meine mich zu erinnern, dass der Drucker langsamer wurde kurz bevor er das erste Mal die Warnleuchte für leere Tintenpatrone aufleuchten ließ. Ich habe eine neue, aber nicht originale SW-Patrone eingesetzt. Keine Änderung in der Geschwindigkeit. Aber hin und wieder leuchtet die "Patrone leer Leuchte" dennoch auf. Sollte es tatsächlich daran liegen können? Kann ich das feststellen ohne in eine Originalpatrone zu investieren, um dann festzustellen, dass es das nicht war?

Was würdet Ihr für einen Linuxdrucker empfehlen? Wird nur sehr selten benötigt. Sollte somit preiswert sein.

Danke für Eure Anregungen
Linux 3.16.7-53-desktop
openSUSE 13.2 (Harlequin) (x86_64)
KDE 4.14.9
(Status: 171217)

marce
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 938
Registriert: 19. Jun 2008, 13:16
Wohnort: Dettenhausen
Kontaktdaten:

Re: HP DJ 1280 druckt plötzlich sehr langsam

Beitrag von marce » 19. Dez 2017, 09:25

Ich hab einen Samsung CLP-315 - war bisher völlig problemlos unter allen verwendeten OS (Arch-Linux, CentOS, Fedora)

Das aktuelle Nachfolgemodell C430 soll auch problemlos sein.

Tonerpreise halten sich auch in Grenzen, ich hab' mir vor Jahren mal einen komplett-Ersatz-Pack bestellt, musste bisher aber nur 1x Schwarz (nach ca. 3 Jahren oder so) tauschen - in ca. 5 Jahren. Austrocknen tut da dank Laser ja auch nichts.
Der mitgelieferte Toner reicht recht problemlos für ca. 700-1000 Seiten "normales drucken" - ein paar Fotos mit eingerechnet.

MiPl
Hacker
Hacker
Beiträge: 498
Registriert: 10. Jun 2005, 10:12

Re: HP DJ 1280 druckt plötzlich sehr langsam

Beitrag von MiPl » 19. Dez 2017, 21:40

Danke für die Empfehlung.
Linux 3.16.7-53-desktop
openSUSE 13.2 (Harlequin) (x86_64)
KDE 4.14.9
(Status: 171217)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 3 Gäste