Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] Einbindung und Formatierung externe Festplatte 2,5" 2 TB

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Eckart Spindler
Member
Member
Beiträge: 147
Registriert: 18. Feb 2012, 22:07

[gelöst] Einbindung und Formatierung externe Festplatte 2,5" 2 TB

Beitrag von Eckart Spindler » 18. Nov 2017, 20:39

Hallo, ich habe heute eine externe Festplatte 2,5", 2 TB, gekauft und möchte diese in meinen Rechner (Linux OpenSuse) einbinden und formatieren. Bei meiner letzten externe Festplatte hatte dies automatisch (ohne Formatieren) funktioniert, nachdem ich die externe Festplatte in den USB-Anschluss eingesteckt hatte.
Nach dem Einstecken der neuen Festplatte wird mir nur eine Speicherkapazität von 2,0 GB angezeigt, wenn ich mit der rechten Maustaste auf
Eigenschaften
klicke.
Wie formatiere ich die externe Festplatte, damit ich die 2 TB voll nutzen kann?
Zuletzt geändert von Eckart Spindler am 3. Dez 2017, 15:15, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
marce
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1056
Registriert: 19. Jun 2008, 13:16
Wohnort: Dettenhausen
Kontaktdaten:

Re: Einbindung und Formatierung externe Festplatte 2,5" 2 TB

Beitrag von marce » 18. Nov 2017, 20:48

Soll die Festplatte nur an Linux-Systemen zum Einsatz kommen oder auch an Windows-PCs?

Welchen OS benutzt Du gerade und was für ein PC ist das? "Kann" der überhaupt 2TB-Platten ansprechen? Was für eine USB-HD hast Du gekauft?

Benutzeravatar
gehrke
Moderator
Moderator
Beiträge: 1830
Registriert: 10. Nov 2012, 11:00
Wohnort: Münsterland

Re: Einbindung und Formatierung externe Festplatte 2,5" 2 TB

Beitrag von gehrke » 18. Nov 2017, 21:11

Zusätzlich zum vorgenannten würde ich mir bei einer externen Festplatte Gedanken darüber machen, ob ich den Datenträger verschlüsseln will.

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5083
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Einbindung und Formatierung externe Festplatte 2,5" 2 TB

Beitrag von josef-wien » 18. Nov 2017, 21:59

Als root bei angeschlossener Platte:

Code: Alles auswählen

fdisk -l
lsusb

Eckart Spindler
Member
Member
Beiträge: 147
Registriert: 18. Feb 2012, 22:07

Re: Einbindung und Formatierung externe Festplatte 2,5" 2 TB

Beitrag von Eckart Spindler » 19. Nov 2017, 17:07

marce hat geschrieben:
18. Nov 2017, 20:48
Soll die Festplatte nur an Linux-Systemen zum Einsatz kommen oder auch an Windows-PCs?

Welchen OS benutzt Du gerade und was für ein PC ist das? "Kann" der überhaupt 2TB-Platten ansprechen? Was für eine USB-HD hast Du gekauft?
Die Festplatte soll nur an Linux-Systemen zum Einsatz kommen.
Ich benutze OS 13.1 und habe ein Laptop Terra Mobile 2104 (ist schon etwas älter, ca. Baujahr 2010). Ich befürchte fast, dass der keine 2 TB Festplatten ansprechen kann. Allerdings hatte mir der Verkäufer bei Saturn versichert, dass diese Festplatte Linux-kompatibel wäre.
Die Festplatte ist eine Intenso 2,5" Festplatte mit Super Speed USB-Anschluss 3.0. Gerade habe ich festgestellt, dass mein Rechner einen USB 2.0-Anschluss hat. Könnte hierin das Problem liegen?
Falls es das wäre, welche externen Festplatten wären denn dann für meinen Rechner kompatibel?

Eckart Spindler
Member
Member
Beiträge: 147
Registriert: 18. Feb 2012, 22:07

Re: Einbindung und Formatierung externe Festplatte 2,5" 2 TB

Beitrag von Eckart Spindler » 19. Nov 2017, 17:08

gehrke hat geschrieben:
18. Nov 2017, 21:11
Zusätzlich zum vorgenannten würde ich mir bei einer externen Festplatte Gedanken darüber machen, ob ich den Datenträger verschlüsseln will.
Nein, verschlüsseln möchte ich den Datenträger nicht. Ich benutze ihn ausschließlich zu Hause.

Eckart Spindler
Member
Member
Beiträge: 147
Registriert: 18. Feb 2012, 22:07

Re: Einbindung und Formatierung externe Festplatte 2,5" 2 TB

Beitrag von Eckart Spindler » 20. Nov 2017, 20:50

josef-wien hat geschrieben:
18. Nov 2017, 21:59
Als root bei angeschlossener Platte:

Code: Alles auswählen

fdisk -l
lsusb
Habe ich gemacht.
Mit folgendem Ergebnis:

Code: Alles auswählen

Disk /dev/sda: 120.0 GB, 120034123776 bytes, 234441648 sectors
Units = sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk label type: dos
Disk identifier: 0x95789578

   Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System
/dev/sda1              63     4192964     2096451   f0  Linux/PA-RISC boot
/dev/sda2   *     4192965   234436544   115121790    f  W95 Ext'd (LBA)
/dev/sda5         4193028     8401994     2104483+  82  Linux swap / Solaris
/dev/sda6         8402058    50347709    20972826   83  Linux
/dev/sda7        50347773   234436544    92044386   83  Linux
linux-d78z:~ # lsusb
Bus 001 Device 004: ID 152d:0579 JMicron Technology Corp. / JMicron USA Technology Corp. 
Bus 001 Device 002: ID 0bda:8189 Realtek Semiconductor Corp. RTL8187B Wireless 802.11g 54Mbps Network Adapter
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 005 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5083
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Einbindung und Formatierung externe Festplatte 2,5" 2 TB

Beitrag von josef-wien » 20. Nov 2017, 23:32

Bei fdisk ist von der Platte nichts zu sehen, und das wundert mich, denn
Eckart Spindler hat geschrieben:
20. Nov 2017, 20:50
Bus 001 Device 004: ID 152d:0579 JMicron Technology Corp. / JMicron USA Technology Corp.
scheint die Platte (genauer der im Gehäuse steckende SATA-USB-Protokollkonverter) zu sein. Führe

Code: Alles auswählen

dmesg -w
aus, stecke danach die Platte an, und zeige alle neu hinzugekommenen Meldungen.


Eckart Spindler hat geschrieben:
19. Nov 2017, 17:07
Ich befürchte fast, dass der keine 2 TB Festplatten ansprechen kann.
Diese Befürchtung teile ich nicht. Im übrigen wäre das bedeutungslos, solange Du die Platte nicht als Boot-Platte verwenden willst, denn im laufenden Betrieb wären allfällige BIOS-Einschränkungen hinsichlich der ansprechbaren Größe gegenstandlos, da Linux mit eigenen Treibern zugreift. Wenn Dein PC nur USB-2 hat, mußt Du mit dessen geringer Geschwindigkeit leben, andere Auswirkungen hat das nicht.


Eckart Spindler hat geschrieben:
19. Nov 2017, 17:07
Ich benutze OS 13.1
Dir ist bewußt, daß dieses System offiziell seit 3. Februar 2016 tot und durch die im November 2016 beendete Evergreen-Unterstützung mausetot ist?
_______

Nachtrag: Zur fehlenden Ausgabe bei fdisk fällt mir noch ein, daß die Platte mangels ausreichender Stromversorgung (manchmal) nicht starten könnte (laut Spezifikation stellt USB-2 maximal 2,5 Watt zur Verfügung, USB-3 dagegen maximal 4,5 Watt, wobei manche mainboards auch mehr liefern können).

Eckart Spindler
Member
Member
Beiträge: 147
Registriert: 18. Feb 2012, 22:07

Re: Einbindung und Formatierung externe Festplatte 2,5" 2 TB

Beitrag von Eckart Spindler » 22. Nov 2017, 20:25

josef-wien hat geschrieben:
20. Nov 2017, 23:32
Bei fdisk ist von der Platte nichts zu sehen, und das wundert mich, denn
Eckart Spindler hat geschrieben:
20. Nov 2017, 20:50
Bus 001 Device 004: ID 152d:0579 JMicron Technology Corp. / JMicron USA Technology Corp.
scheint die Platte (genauer der im Gehäuse steckende SATA-USB-Protokollkonverter) zu sein. Führe

Code: Alles auswählen

dmesg -w
aus, stecke danach die Platte an, und zeige alle neu hinzugekommenen Meldungen.


Eckart Spindler hat geschrieben:
19. Nov 2017, 17:07
Ich befürchte fast, dass der keine 2 TB Festplatten ansprechen kann.
Diese Befürchtung teile ich nicht. Im übrigen wäre das bedeutungslos, solange Du die Platte nicht als Boot-Platte verwenden willst, denn im laufenden Betrieb wären allfällige BIOS-Einschränkungen hinsichlich der ansprechbaren Größe gegenstandlos, da Linux mit eigenen Treibern zugreift. Wenn Dein PC nur USB-2 hat, mußt Du mit dessen geringer Geschwindigkeit leben, andere Auswirkungen hat das nicht.


Eckart Spindler hat geschrieben:
19. Nov 2017, 17:07
Ich benutze OS 13.1
Dir ist bewußt, daß dieses System offiziell seit 3. Februar 2016 tot und durch die im November 2016 beendete Evergreen-Unterstützung mausetot ist?
_______

Nachtrag: Zur fehlenden Ausgabe bei fdisk fällt mir noch ein, daß die Platte mangels ausreichender Stromversorgung (manchmal) nicht starten könnte (laut Spezifikation stellt USB-2 maximal 2,5 Watt zur Verfügung, USB-3 dagegen maximal 4,5 Watt, wobei manche mainboards auch mehr liefern können).
Ich glaube, ich habe nicht alle nach dem Einstecken der externen Festplatte angezeigten Meldungen erwischt. Hier nochmal ein neuer Versuch:

Code: Alles auswählen

[  177.344193] perf samples too long (2508 > 2500), lowering kernel.perf_event_max_sample_rate to 50000
[  355.241043] usb 1-1: new high-speed USB device number 3 using ehci-pci
[  355.436358] usb 1-1: New USB device found, idVendor=152d, idProduct=0579
[  355.436372] usb 1-1: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
[  355.436379] usb 1-1: Product: External USB 3.0
[  355.436386] usb 1-1: Manufacturer: Intenso
[  355.436392] usb 1-1: SerialNumber: 20170614155BA
[  355.683334] usbcore: registered new interface driver usb-storage

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5083
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Einbindung und Formatierung externe Festplatte 2,5" 2 TB

Beitrag von josef-wien » 22. Nov 2017, 22:59

Das Zitieren ganzer Beiträge ist ziemlich kontraproduktiv.

Ich sehe nichts davon, daß die Platte überhaupt anläuft. Daraus folgt, daß das Ding entweder defekt ist oder (was wahrscheinlicher ist) mein obiger Nachtrag zutrifft. Frage einmal den Hersteller, wieviel Strom die Platte im Betrieb und (was noch wichtiger ist) beim Hochfahren benötigt. Falls es an der Stromversorgung liegt, brauchst Du entweder etwas Stromsparendes oder ein Gehäuse mit zusätzlichem Stromanschluß (oder einen PC mit USB-3).

Benutzeravatar
soyo
Hacker
Hacker
Beiträge: 587
Registriert: 30. Nov 2009, 18:25

Re: Einbindung und Formatierung externe Festplatte 2,5" 2 TB

Beitrag von soyo » 23. Nov 2017, 09:26

Hi
A. Würd ich es mal mit abgezogenem WLAN Adapter probieren (oft ziehen Die ganz nett Strom)
und B. Die Festplatte mal mit einem Y- USB Kabel anschließen.
MfG soyo

Eckart Spindler
Member
Member
Beiträge: 147
Registriert: 18. Feb 2012, 22:07

Re: Einbindung und Formatierung externe Festplatte 2,5" 2 TB

Beitrag von Eckart Spindler » 27. Nov 2017, 19:18

Ich sehe nichts davon, daß die Platte überhaupt anläuft. Daraus folgt, daß das Ding entweder defekt ist oder (was wahrscheinlicher ist) mein obiger Nachtrag zutrifft. Frage einmal den Hersteller, wieviel Strom die Platte im Betrieb und (was noch wichtiger ist) beim Hochfahren benötigt. Falls es an der Stromversorgung liegt, brauchst Du entweder etwas Stromsparendes oder ein Gehäuse mit zusätzlichem Stromanschluß (oder einen PC mit USB-3).
Nach oben
Erstmal vielen Dank für die Hinweise.
Ich werde jetzt versuchen, die externe Festplatte zurückzugeben und eine stromsparende externe Festplatte zu kaufen.

Eckart Spindler
Member
Member
Beiträge: 147
Registriert: 18. Feb 2012, 22:07

Re: Einbindung und Formatierung externe Festplatte 2,5" 2 TB

Beitrag von Eckart Spindler » 27. Nov 2017, 19:19

Hi
A. Würd ich es mal mit abgezogenem WLAN Adapter probieren (oft ziehen Die ganz nett Strom)
und B. Die Festplatte mal mit einem Y- USB Kabel anschließen.
MfG soyo
Ich habe keinen WLAN-Adapter angeschlossen.
Ist ein Y-USB-Kabel ein Kabel mit einem Anschluss an den Rechner, einem an eine externe Stromversorgung und einem Anschluss an eine externe Festplatte?

Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 1980
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: Einbindung und Formatierung externe Festplatte 2,5" 2 TB

Beitrag von Heinz-Peter » 27. Nov 2017, 20:38

Eckart Spindler hat geschrieben:
27. Nov 2017, 19:19
Ich habe keinen WLAN-Adapter angeschlossen.
Ist ein Y-USB-Kabel ein Kabel mit einem Anschluss an den Rechner, einem an eine externe Stromversorgung und einem Anschluss an eine externe Festplatte?
Vielleicht hilft weiter? https://www.heise.de/ct/hotline/Was-nue ... 22240.html
https://www.amazon.de/Y-USB-Kabel-Elekt ... -USB-Kabel

Grüße Heinz-Peter
Mein Betriebssystem: Suse 13.2/42.2/42.3, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading), Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL (PCIe)/128MByte.
Wir müssen lernen, entweder als Brüder miteinander zu leben oder als Narren unterzugehen.

Eckart Spindler
Member
Member
Beiträge: 147
Registriert: 18. Feb 2012, 22:07

Re: Einbindung und Formatierung externe Festplatte 2,5" 2 TB

Beitrag von Eckart Spindler » 2. Dez 2017, 16:11

Ich sehe nichts davon, daß die Platte überhaupt anläuft. Daraus folgt, daß das Ding entweder defekt ist oder (was wahrscheinlicher ist) mein obiger Nachtrag zutrifft. Frage einmal den Hersteller, wieviel Strom die Platte im Betrieb und (was noch wichtiger ist) beim Hochfahren benötigt. Falls es an der Stromversorgung liegt, brauchst Du entweder etwas Stromsparendes oder ein Gehäuse mit zusätzlichem Stromanschluß (oder einen PC mit USB-3).
Nach oben
Ich habe heute die externe Festplatte gegen eine mit zusätzlichem Stromanschluß umgetauscht. Wenn ich die neue externe Festplatte anschließe und mit meinem Rechner verbinde, blinkt zwar die LED auf der externen Festplatte, aber sonst passiert nichts.

Wenn ich

Code: Alles auswählen

fdisk -l
eingebe, erscheint die Meldung

Code: Alles auswählen

Disk /dev/sda: 120.0 GB, 120034123776 bytes, 234441648 sectors
Units = sectors of 1 * 512 = 512 bytes
Sector size (logical/physical): 512 bytes / 512 bytes
I/O size (minimum/optimal): 512 bytes / 512 bytes
Disk label type: dos                                                                                                                                                                                              
Disk identifier: 0x95789578                                                                                                                                                                                       
                                                                                                                                                                                                                  
   Device Boot      Start         End      Blocks   Id  System                                                                                                                                                    
/dev/sda1              63     4192964     2096451   f0  Linux/PA-RISC boot                                                                                                                                        
/dev/sda2   *     4192965   234436544   115121790    f  W95 Ext'd (LBA)                                                                                                                                           
/dev/sda5         4193028     8401994     2104483+  82  Linux swap / Solaris                                                                                                                                      
/dev/sda6         8402058    50347709    20972826   83  Linux                                                                                                                                                     
/dev/sda7        50347773   234436544    92044386   83  Linux
Wenn ich dann

Code: Alles auswählen

lsusb
eingebe, erscheint die Meldung

Code: Alles auswählen

Bus 001 Device 005: ID 2109:0711                                                                                                                                                                                  
Bus 001 Device 002: ID 0bda:8189 Realtek Semiconductor Corp. RTL8187B Wireless 802.11g 54Mbps Network Adapter                                                                                                     
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub                                                                                                                                                    
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 005 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Wenn ich

Code: Alles auswählen

dmsg -w
eingebe und danach die externe Festplatte einschalte, kommt die Meldung:

Code: Alles auswählen

[ 2144.834051] usb 1-6: new high-speed USB device number 6 using ehci-pci
[ 2144.950942] usb 1-6: New USB device found, idVendor=2109, idProduct=0711
[ 2144.950956] usb 1-6: New USB device strings: Mfr=1, Product=2, SerialNumber=3
[ 2144.950964] usb 1-6: Product: External USB 3.0
[ 2144.950970] usb 1-6: Manufacturer: Intenso
[ 2144.950977] usb 1-6: SerialNumber: 20161116035353

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5083
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Einbindung und Formatierung externe Festplatte 2,5" 2 TB

Beitrag von josef-wien » 2. Dez 2017, 18:20

Eckart Spindler hat geschrieben:
2. Dez 2017, 16:11
Wenn ich die neue externe Festplatte anschließe und mit meinem Rechner verbinde, blinkt zwar die LED auf der externen Festplatte, aber sonst passiert nichts.
Hörst Du dabei etwas, wenn Du Dein Ohr auf das Gehäuse legst? Wenn Du nichts hörst, erhält die Platte keinen Strom. Wenn Du etwas hörst und bei

Code: Alles auswählen

modinfo usb-storage | grep v2109p0711
etwas herauskommt (wovon ich ausgehe, da es den VIA Lab VL711 schon längere Zeit geben dürfte, auch wenn er in http://www.linux-usb.org/usb.ids nicht aufscheint), fällt mir nichts mehr ein.

P. S. Verwendest Du ein eigenes Netzteil? Oder versuchst Du, Strom über einen zweiten USB-Anschluß zu holen, der möglicherweise gemäß USB-Spezifikation ganze 0,5 Watt bereitstellt?

Eckart Spindler
Member
Member
Beiträge: 147
Registriert: 18. Feb 2012, 22:07

Re: Einbindung und Formatierung externe Festplatte 2,5" 2 TB

Beitrag von Eckart Spindler » 2. Dez 2017, 21:04

modinfo usb-storage | grep v2109p0711
Ja, beim Einschalten der externen Festplatte höre ich, wie diese arbeitet. Ich benutze ein externes Netzteil für die Festplatte.
Wenn ich

Code: Alles auswählen

modinfo usb-storage | grep v2109p0711
eingebe, erscheint folgende Meldung:

Code: Alles auswählen

alias:          usb:v2109p0711d*dc*dsc*dp*ic*isc*ip*in*
.

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5083
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Einbindung und Formatierung externe Festplatte 2,5" 2 TB

Beitrag von josef-wien » 2. Dez 2017, 22:22

Aus meiner Sicht sind alle notwendigen Voraussetzungen erfüllt, und bei Deinem anderen Thema reagiert usb-storage wie erwartet. Entferne alle USB-Datenträger, und führe dann als root folgende Befehle aus:

Code: Alles auswählen

modprobe -r uas
modprobe -r usb-storage
modprobe usb-storage quirks=2109:0711:t
Wenn das nicht hilft, versuchen wir es radikaler:

Code: Alles auswählen

modprobe -r uas
modprobe -r usb-storage
modprobe usb-storage quirks=2109:0711:u
Stellt sich immer noch kein Erfolg ein, müssen andere Leute Ideen einbringen.

Eckart Spindler
Member
Member
Beiträge: 147
Registriert: 18. Feb 2012, 22:07

Re: Einbindung und Formatierung externe Festplatte 2,5" 2 TB

Beitrag von Eckart Spindler » 3. Dez 2017, 15:15

Aus meiner Sicht sind alle notwendigen Voraussetzungen erfüllt, und bei Deinem anderen Thema reagiert usb-storage wie erwartet. Entferne alle USB-Datenträger, und führe dann als root folgende Befehle aus:

Code: Alles auswählen

modprobe -r uas
modprobe -r usb-storage
modprobe usb-storage quirks=2109:0711:t

Wenn das nicht hilft, versuchen wir es radikaler:

Code: Alles auswählen

modprobe -r uas
modprobe -r usb-storage
modprobe usb-storage quirks=2109:0711:u

Stellt sich immer noch kein Erfolg ein, müssen andere Leute Ideen einbringen.
Die letztere Methode war erfolgreich. Jetzt funktioniert es. Vielen Dank!

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5083
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: [gelöst] Einbindung und Formatierung externe Festplatte 2,5" 2 TB

Beitrag von josef-wien » 3. Dez 2017, 16:39

Um die Einstellung dauerhaft zu machen, erstellst Du eine Datei /etc/modprobe.d/99-local.conf mit folgendem Inhalt:

Code: Alles auswählen

# Damit meine externe Intenso-Platte funktioniert:
options usb-storage quirks=2109:0711:u

Ob Du danach die initrd neu erzeugen mußt, kann ich bei Deinem System nicht beurteilen.

Bei meinem Kernel 4.9 ist der Protokollkonverter in der "unusual UAS"-Liste (eine vornehme Umschreibung für Hersteller, die Spezifikationen ignorieren) enthalten. Da ich nicht wußte, ob das bei Deinem Kernel auch so ist, war der erste Versuch dazu gedacht, das Kernel-Modul mit dem Parameter diesbezüglich zu informieren, aber offenbar ist es in Deinem Fall notwendig, bei diesem Gerät UAS komplett zu deaktivieren.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste