Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Welche Linux Distribution ist mit der GTX 10er Serie kompatibel ??

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
LinuxMarvin
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 1. Mär 2017, 14:50

Welche Linux Distribution ist mit der GTX 10er Serie kompatibel ??

Beitrag von LinuxMarvin » 1. Mär 2017, 15:01

Ich suche jetzt ca 1 Woche nach einer Distru, weil ich sooo gerne Umsteigen möchte installiert habe ich die ausprobierten Distros bis jetzt immer im IGFX Mode weil ich sonst ein "unknown Chipset error" bekomme nach der Installation der Grafiktreiber habe ich im Bios wieder auf PCIe 1 umgestellt und das HDMI kabel in die Graka getan wollte booten

BLACKSCREEN
könnt ihr mir nen tipp geben um das zu fixen PS: Unter Windows(doof) 10 funkst alles pcie ist also net Kaput


Kennnt ihr ne version wos funkst oder wie mans fixt ? openSUSE ? vlt

Habs bis jetzt miz Ubuntu, Kubuntu, Linux Mint Probiert leider Kein erfolg :(

LG LinuxMarvin

PS: Hab ne gtx 1060 6 GB

Werbung:
marce
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1061
Registriert: 19. Jun 2008, 13:16
Wohnort: Dettenhausen
Kontaktdaten:

Re: Welche Linux Distribution ist mit der GTX 10er Serie kompatibel ??

Beitrag von marce » 1. Mär 2017, 16:30

Ohne konkrete Konfiguration und Fehlermeldung kann man nur raten.

Ansonsten rate ich zu einer Rechtschreibkontrolle und zu wenigstens rudimentärer Verwendung von Satzzeichen. Dann kann man die Posts wenigstens einigermaßen lesen und hat nicht schon nach der Lektüre keinen Bock, zu helfen.

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5083
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Welche Linux Distribution ist mit der GTX 10er Serie kompatibel ??

Beitrag von josef-wien » 1. Mär 2017, 16:58

Die Karte wird wohl von jeder Linux-Distribution unterstützt. Mit der im BIOS aktivierten Nvidia-Karte sollte es reichen, im Boot-Menü die Boot-Option nomodeset anzugeben (beim meistens verwendeten Boot-Manager GRUB2 siehe https://linux-club.de/wiki/opensuse/GRUB2#Der_Editor, die mit linuxefi beginnende Zeile ist hinten zu ergänzen) und im laufenden System den Treiber von Nvidia zu installieren (bei openSUSE siehe https://en.opensuse.org/SDB:NVIDIA_drivers).

P. S. Bei Deiner Tastatur sind die Tasten . und , defekt.

Benutzeravatar
Lurchi
Hacker
Hacker
Beiträge: 253
Registriert: 13. Dez 2005, 11:37
Wohnort: Tief im Westen

Re: Welche Linux Distribution ist mit der GTX 10er Serie kompatibel ??

Beitrag von Lurchi » 3. Mär 2017, 10:02

Moin.....

openLeap 42.2 täte ich aus eigener Erfahrung durchaus empfehlen. Grund ist sicherlich die Möglichkeit, die nvidia-Repo einzupflegen und somit die Gewissheit zu haben, den Treiber auf dem aktuellsten Stand zu haben.
Es gibt auf der nividia-HP auch die Möglichkeit nachzuschauen, ob seine GraKa vom Treiber unterstützt wird.
http://www.nvidia.de/Download/index.aspx?lang=de
Gruß, Lurchi
______________________________________________
openSUSE Leap 42.3 (x86_64), Plasma 5.11.0

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste