Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

USB Stick zerschossen?

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
HarryMalaria
Member
Member
Beiträge: 121
Registriert: 17. Nov 2005, 18:24

USB Stick zerschossen?

Beitrag von HarryMalaria » 8. Jan 2017, 08:00

Ich hab folgendes Problem: Ich hab auf einen Neuen USB Stick in Iso Image gemacht, um ein ein OS auf einen Laptop zu installieren. Danach wollte ich mit Multisystem einen Bootstick erstellen, mit Clonezilla usw. Was dann nicht funktionierte. Nach einigen Versuchen habe ich dann den Stick neu formatiert, da blieb der Eintrag es Os erhalten, ich hab dann alles versucht: Formatieren, mit dd löschen, zwischendurch kamen Geisterpartitionen zum Vorschein, mal zeigte der Stick nur 1,9 GB, die Kapazität ist 16 GB, nach nochmaligem Formatieren, zeigt er jetzt eine Kapazität von 14,5 GB Der Rest ist verschwunden, wird auch nicht bei gpartet angezeigt. Gpartet zeigt an, dass die Kapazität voll ist und kein freier Speicher mehr drauf? Kann man das mit Software wieder hinbiegen, oder ist der Stick hinüber?

Werbung:
Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3087
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: USB Stick zerschossen?

Beitrag von Sauerland » 8. Jan 2017, 08:32

Desktop: OpenSUSE Leap 42.3, Nvidia-Grafik Kernel 4.4
Laptop: OpenSUSE Leap 42.3, Intel-Skylake, Kernel 4.x, Windows 10

Alero

Re: USB Stick zerschossen?

Beitrag von Alero » 8. Jan 2017, 10:08

Abgesehen von Sauerlands Link, wie respektive womit hast du das iso auf dem Stick erstellt?

goeba
Member
Member
Beiträge: 242
Registriert: 23. Nov 2015, 13:48

Re: USB Stick zerschossen?

Beitrag von goeba » 8. Jan 2017, 10:21

Was die Größe des Sticks betrifft, schau mal hier:

https://www.computerbase.de/forum/showt ... p?t=776972

Gruß, Andreas

HarryMalaria
Member
Member
Beiträge: 121
Registriert: 17. Nov 2005, 18:24

Re: USB Stick zerschossen?

Beitrag von HarryMalaria » 8. Jan 2017, 12:25

Das ist mir bewusst. Nur zeigte mir der Stick davor 15,6 GB an. Nur seit der Aktion nur noch 14,5 GB

HarryMalaria
Member
Member
Beiträge: 121
Registriert: 17. Nov 2005, 18:24

Re: USB Stick zerschossen?

Beitrag von HarryMalaria » 8. Jan 2017, 12:36

Alero hat geschrieben:Abgesehen von Sauerlands Link, wie respektive womit hast du das iso auf dem Stick erstellt?
Mit USB Creator auf einem Ubuntu System! fdisk funktioniert leider nicht. Hier werden Fehler angezeigt.

Code: Alles auswählen

Befehl (m für Hilfe): p
Medium /dev/sdc: 14,5 GiB, 15597568000 Bytes, 30464000 Sektoren
Einheiten: sectors von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorengröße (logisch/physisch): 512 Bytes / 512 Bytes
I/O Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
Typ der Medienbezeichnung: dos
Medienkennung: 0x00000000

Befehl (m für Hilfe): a
No partition is defined yet!

Befehl (m für Hilfe): 1
1: unbekannter Befehl

Befehl (m für Hilfe): a
No partition is defined yet!


josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5036
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: USB Stick zerschossen?

Beitrag von josef-wien » 8. Jan 2017, 13:30

HarryMalaria hat geschrieben:Medium /dev/sdc: 14,5 GiB, 15597568000 Bytes, 30464000 Sektoren
15597568000 Bytes = gerundet 15,6 GB = gerundet 14,5 GiB. Wo ist das Problem (außer bei dummen Programmen, die noch immer den Unterschied zwischen GB und GiB nicht verstanden haben)?
HarryMalaria hat geschrieben:No partition is defined yet!
Das entspricht sicher der Realität.

HarryMalaria
Member
Member
Beiträge: 121
Registriert: 17. Nov 2005, 18:24

Re: USB Stick zerschossen?

Beitrag von HarryMalaria » 8. Jan 2017, 15:08

Eigentlich keines, wie gesagt mit dem selben Programm hatte ich davor 15,6 und nun 14,5 das hat mich irritiert, da ich ja auch diese komischen Geisterpartitionen hatte, von denen ich nie davor gehört hatte. Das waren Einträge /dev/sdc1pxxx irgendwas, dadurch dachte ich, ich hätte mir was zerschossen.

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5036
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: USB Stick zerschossen?

Beitrag von josef-wien » 8. Jan 2017, 17:47

HarryMalaria hat geschrieben:mit dem selben Programm hatte ich davor 15,6 und nun 14,5
Dieselbe Programmversion bei derselben Distribution?

P. S. Wenn Deine 15,6 nicht GB, sonder GiB wären, entsprächen sie 16.750.372.454 Bytes, und das kann ich mir bei einem USB-Stick nicht vorstellen. Die fdisk-Ausgabe scheint mir da viel plausibler zu sein (15.597.568.000 Bytes gerundet auf einen ganzzahligen Wert sind die Dir verkauften 16 GB).

HarryMalaria
Member
Member
Beiträge: 121
Registriert: 17. Nov 2005, 18:24

Re: USB Stick zerschossen?

Beitrag von HarryMalaria » 9. Jan 2017, 12:57

Das wird immer seltsamer: In KDE zeigt mir der Stick 14,5 gb an. Wenn ich dann den Befehl fdisk -lu /dev/sdc ausführe bekomme ich folgendes Ergebnis:

Code: Alles auswählen

Medium /dev/sdc: 1,5 GiB, 1629487104 Bytes, 3182592 Sektoren
Einheiten: sectors von 1 * 512 = 512 Bytes
Sektorengröße (logisch/physisch): 512 Bytes / 512 Bytes
I/O Größe (minimal/optimal): 512 Bytes / 512 Bytes
Typ der Medienbezeichnung: dos
Medienkennung: 0x6f20736b

Gerät      Boot      Start       Ende   Sektoren  Größe Id Typ
/dev/sdc1        778135908 1919645538 1141509631 544,3G 72 unbekannt
/dev/sdc2        168689522 2104717761 1936028240 923,2G 65 Novell Netware 386
/dev/sdc3       1869881465 3805909656 1936028192 923,2G 79 unbekannt
/dev/sdc4       2885681152 2885736650      55499  27,1M  d unbekannt

Die Einträge der Partitionstabelle stimmen nicht mit der Reihenfolge der Medien überein.

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5036
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: USB Stick zerschossen?

Beitrag von josef-wien » 9. Jan 2017, 16:47

Die Partitionentabelle im MBR zeigt irreale Werte. Wenn sich nach dem Schreiben einer neuen Partitionentabelle (Befehl o von fdisk) die Lage nicht dauerhaft bessert, dürften einige Speicherzellen (von der firmware unerkannt) beschädigt und das Medium entsorgungswürdig sein.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste