Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kein Sound

Alles rund um Hardware, die unter Linux läuft oder zum Laufen gebracht werden soll

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
frarhu
Newbie
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: 14. Mär 2011, 09:36

Kein Sound

Beitrag von frarhu » 28. Okt 2016, 13:27

Seit gestern habe ich keinen Sound. Beim Abspielen des Testsound passiert mal was und mal nicht.

Die Soundkarte wird erkannt, der Treiber snd_hda_intel ist aktiv

Code: Alles auswählen

linux-s0kd:/home/f.a.h # hwinfo --sound
11: PCI 03.0: 0403 Audio device                                 
  [Created at pci.328]
  Unique ID: 3hqH.38j4whyeBxF
  SysFS ID: /devices/pci0000:00/0000:00:03.0
  SysFS BusID: 0000:00:03.0
  Hardware Class: sound
  Model: "Intel Haswell HD Audio Controller"
  Vendor: pci 0x8086 "Intel Corporation"
  Device: pci 0x0c0c "Haswell HD Audio Controller"
  SubVendor: pci 0x1043 "ASUSTeK Computer Inc."
  SubDevice: pci 0x8534 
  Revision: 0x06
  Driver: "snd_hda_intel"
  Driver Modules: "snd_hda_intel"
  Memory Range: 0xdfd34000-0xdfd37fff (rw,non-prefetchable)
  IRQ: 44 (131 events)
  Module Alias: "pci:v00008086d00000C0Csv00001043sd00008534bc04sc03i00"
  Driver Info #0:
    Driver Status: snd_hda_intel is active
    Driver Activation Cmd: "modprobe snd_hda_intel"
  Config Status: cfg=yes, avail=yes, need=no, active=unknown

16: PCI 1b.0: 0403 Audio device
  [Created at pci.328]
  Unique ID: u1Nb.nij6suylSPF
  SysFS ID: /devices/pci0000:00/0000:00:1b.0
  SysFS BusID: 0000:00:1b.0
  Hardware Class: sound
  Model: "Intel Audio device"
  Vendor: pci 0x8086 "Intel Corporation"
  Device: pci 0x8ca0 
  SubVendor: pci 0x1043 "ASUSTeK Computer Inc."
  SubDevice: pci 0x860b 
  Driver: "snd_hda_intel"
  Driver Modules: "snd_hda_intel"
  Memory Range: 0xdfd30000-0xdfd33fff (rw,non-prefetchable)                                                                                                                                                                                                                    
  IRQ: 45 (416 events)                                                                                                                                                                                                                                                         
  Module Alias: "pci:v00008086d00008CA0sv00001043sd0000860Bbc04sc03i00"                                                                                                                                                                                                        
  Driver Info #0:                                                                                                                                                                                                                                                              
    Driver Status: snd_hda_intel is active                                                                                                                                                                                                                                     
    Driver Activation Cmd: "modprobe snd_hda_intel"                                                                                                                                                                                                                            
  Config Status: cfg=yes, avail=yes, need=no, active=unknown
Ich weiß, das Lesen bildet, aber ich habe hier schon gesucht und nichts gefunden, da mir weiterhilft.

Bei Systemeinstellungen/Multmedia ist folgendes Bild zu sehen:

[img]https://www.open-host.de/?modul=bildhos ... be680f[img]

Was kann ich tun, um wieder Musik zu hören?

Vielen Dank schon mal!!

Werbung:
Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5059
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Kein Sound

Beitrag von tomm.fa » 28. Okt 2016, 14:06

frarhu hat geschrieben:Was kann ich tun, um wieder Musik zu hören?
Je nachdem welche Version du von openSUSE und den zur Zeit verwendeten Kernel verwendest, dann kannst du nur abwarten oder einen älteren Kernel starten. Wenn es im Zusammenhang mit openSUSE 13.2 stehen sollte, dann ist dazu hier und in anderen Foren genug zu finden. Genaueres geht bei diesen Informationen nicht.
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!

Benutzeravatar
frarhu
Newbie
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: 14. Mär 2011, 09:36

Re: Kein Sound

Beitrag von frarhu » 28. Okt 2016, 14:41

Code: Alles auswählen

linux-s0kd:/home/f.a.h # lsb-release -di
Distributor ID: openSUSE project
Description:    openSUSE 13.2 (Harlequin) (x86_64)
linux-s0kd:/home/f.a.h # /sbin/lspci -nnk | grep -Ei -A3 'vga|3d'
00:02.0 VGA compatible controller [0300]: Intel Corporation Xeon E3-1200 v3/4th Gen Core Processor Integrated Graphics Controller [8086:0412] (rev 06)
        Subsystem: ASUSTeK Computer Inc. Device [1043:8534]
        Kernel driver in use: i915
        Kernel modules: i915

Code: Alles auswählen

linux-s0kd:/home/f.a.h # cat /proc/version
Linux version 3.16.7-45-desktop (geeko@buildhost) (gcc version 4.8.3 20140627 [gcc-4_8-branch revision 212064] (SUSE Linux) ) #1 SMP PREEMPT Fri Oct 21 12:20:02 UTC 2016 (f3e3fc4)
Dies als Info zu Version und Kernel (ich hoffe, ist richtig)

Dann heißt es wohl abwarten.

ist der Umstieg auf Leap sinnig, da scheint das Problem wohl nicht zu bestehen. Ich tu mich immer schwer mit einem Versionswechsel, wenn´s eigentlich grad gut läuft. Außer dem Ton, was schon etwas nervt.

Benutzeravatar
Feuervogel
Hacker
Hacker
Beiträge: 702
Registriert: 4. Feb 2009, 16:28
Wohnort: Heusenstamm

Re: Kein Sound

Beitrag von Feuervogel » 28. Okt 2016, 15:33

Hallo frarhu,

könnte daran liegen: Nach Kernelupdate kein Sound mehr.

Gruß
Feuervogel
Innerhalb der Computergemeinschaft lebt man nach der Grundregel, die Gegenwart sei ein Programmfehler, der in der nächsten Ausgabe behoben sein wird.
Clifford Stoll

Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5059
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Kein Sound

Beitrag von tomm.fa » 28. Okt 2016, 17:28

frarhu hat geschrieben:Dann heißt es wohl abwarten.
So schaut es wohl aus und bis dahin kannst du eine der bekannten „Lösungen“ anwenden.
frarhu hat geschrieben:ist der Umstieg auf Leap sinnig, da scheint das Problem wohl nicht zu bestehen. Ich tu mich immer schwer mit einem Versionswechsel, wenn´s eigentlich grad gut läuft. Außer dem Ton, was schon etwas nervt.
Irgendwann wird es so oder so notwendig sein. Ich selbst habe hier mittlerweile keine 13er-Version mehr von openSUSE am laufen, alles umgestellt auf openSUSE Leap 42.1 und vom Kernel her verwende ich sowieso den aus http://download.opensuse.org/repositori ... /standard/.
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!

Maclin
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 28. Okt 2016, 22:52

Re: Kein Sound

Beitrag von Maclin » 28. Okt 2016, 22:59

Kontrolliere mal in YaST Deine Benutzerrechte. Bei mir waren sie (außer 'user') alle verschwunden.
Füge 'audio' hinzu, melde Dich erneut an oder mache einen Reboot à la Windows und der Sound sollte wieder funktionieren.
Evtl. kann auch ein Löschen von /home/$USER/.config/pulse vor dem Neustart von KDE bzw. des Systems helfen.

Gruß -

M:

Benutzeravatar
frarhu
Newbie
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: 14. Mär 2011, 09:36

Re: Kein Sound

Beitrag von frarhu » 29. Okt 2016, 01:31

Hallo,

ich habe jetzt das Upgrade auf Leap42.1 durchgeführt. Zudem, wie empfohlen diese Repository zugefügt:
http://download.opensuse.org/repositori ... /standard/.

Packman auch

Ich habe die VLC-Codecs runtergeladen

Ich habe audio zu meinem User hinzugefügt, ich habe den Ordner /home/$USER/.config/pulse gelöscht.

-> Kein Sound

Unter Yast funktioniert der Soundtest nur wenn die Karte nicht als primäre Karte gesetzt ist. Angezeigt wird:

Haswell HD Audio Controller
Intel Corporation

Unter Systemeinstellungen/Multimedia wird ausschließlich "Default" angezeigt.

Will ich ein Lied über VLC abspielen kommt folgende Fehlermeldung:

Audioausgabe fehlgeschlagen:
Das Audiogerät "default" konnte nicht benutzt werden:
Datei oder Verzeichnis nicht gefunden.

Bei Kaffeine:

Cannot create audio output.


Filme werden abgespielt, nur eben ohne Ton.

Bin ein bischen ratlos.

Und jetzt bin ich total überfordert. :???:

Nachdem ich heute morgen meinen Rechner hochgefahren habe, bot sich mir ein ungewohntes Bild. :schockiert:

Der Bildschirm erstrahlt in einem netten Blaugrau. Die Fensterleiste war winzig klein und anstatt des KDE-Zeichens unten rechts zum Aufrufen der Anwendungen steht dort jetzt IceWM.

Was hab ich denn jetzt gemacht? :irre:

Yast lässt sich nur über die Konsole aufrufen.
Nach erstem Prüfen lässt sich alles benutzen, Auch meine Lesezeichen in Firefox und alle Parameter in Thunderbird funktionieren.
Ton ist allerdings immer noch keiner da. :-)
Zuletzt geändert von frarhu am 29. Okt 2016, 07:45, insgesamt 1-mal geändert.

Sauerland
Guru
Guru
Beiträge: 3011
Registriert: 5. Aug 2007, 17:57
Wohnort: Sauerland

Re: Kein Sound

Beitrag von Sauerland » 29. Okt 2016, 07:35

Hast du als Backend gstreamer eingestellt, siehe deinen Screenshot.....
Desktop: OpenSUSE Leap 42.3, Nvidia-Grafik Kernel 4.4
Laptop: OpenSUSE Leap 42.3, Intel-Skylake, Kernel 4.x, Windows 10

Benutzeravatar
frarhu
Newbie
Newbie
Beiträge: 38
Registriert: 14. Mär 2011, 09:36

Re: Kein Sound

Beitrag von frarhu » 29. Okt 2016, 08:13

[Kann ich im Moment nicht sagen. Den Punkt Systemeinstellungen gibt es im Moment nicht. (IceWM)]

Phonon GStreamer


[Wie bekomme ich denn meinen gewohnten Desktop zuück?]

Hab ich wieder

[Oder soll ich dafür einen eigen Thread unter "Installation, Update und Paketmanagement" eröffnen?]

Hat sich somit erledigt

Das Problem mit dem fehlenden Sound besteht aber nach wie vor.

Maclin
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 28. Okt 2016, 22:52

Re: Kein Sound

Beitrag von Maclin » 29. Okt 2016, 15:31

pulseaudio
alsa-plugins-pulse (?)
alsa-plugins-pulse-32bit (?)
phonon (alles außer ..devel.. und ..debug..)
phonon-backend-vlc
phonon4qt5-backend-vlc
phonon-backend-gstreamer
phonon4qt5-backend-gestreamer

Alles installiert?

Meiner Erfahrung nach ist es völlig egal, was da in YaST für eine Karte eingetragen ist, weil sich phonon/pulse einen Dreck darum kümmern. Da muss gar nichts konfiguriert werden.
Nur die richtige Soundausgabe muss in den KDE-Multimedia-Einstellungen oben stehen, bei mir seit neuestem 'pulse'.
Auch die Auswahl der Soundkarte in 'Einrichtung der Audio-Hardware' scheint egal zu sein. Hauptsache, es wird überhaupt eine Karte angezeigt, bei mir z.B. 'High Definition Audio Controller' oder 'Internes Audio'. Schließlich meint die freundliche Damenstimme beim Probehören 'Front left' und/oder 'Front right', egal was da als Gerät gerade ausgewählt wurde.
Wenn überhaupt kein Audiogerät angezeigt wird, sind die Benutzerrechte nicht ok oder die Hardware wurde nicht richtig erkannt. In diesem Fall helfen evtl. auch mal die 'Hardware-Informationen' in YaST.
Als Backend ist bei mir z.Zt. VLC eingetragen (phonon-backend-vlc, nach Änderung Neuanmeldung oder Neustart notwendig).
Ferner ist evtl. wichtig, welcher Hauptkanal in KMix ausgewählt ist.

Nicht verzagen, probieren, probieren ... :-)

--
openSUSE 13.2, KDE 4.14.9

abgdf
Guru
Guru
Beiträge: 3034
Registriert: 13. Apr 2004, 21:15

Re: Kein Sound

Beitrag von abgdf » 29. Okt 2016, 16:34

Andere Möglichkeit wäre, pulseaudio und phonon ganz runterzuschmeißen. Braucht man 'eh nicht, alsa reicht völlig und arbeitet auch mit den YaST-Werten.

cerberos
Hacker
Hacker
Beiträge: 607
Registriert: 20. Jun 2015, 12:22

Re: Kein Sound

Beitrag von cerberos » 31. Okt 2016, 09:30

... phonon ganz runterzuschmeißen ...
Ganz schlechter Tip :fies: denn anschließend funktioniert weder Dolphin, noch ARK.
openSuSE Tumbleweed, Kernel 4.15.x. Desktop (x86)_x64, KDE, Thunderbird 59.0b1 (64-Bit)

abgdf
Guru
Guru
Beiträge: 3034
Registriert: 13. Apr 2004, 21:15

Re: Kein Sound

Beitrag von abgdf » 31. Okt 2016, 16:19

cerberos hat geschrieben:
... phonon ganz runterzuschmeißen ...
Ganz schlechter Tip :fies: denn anschließend funktioniert weder Dolphin, noch ARK.
Also, ich bin hier auf 13.1, von phonon ("rpm -qa | grep -i phonon") sind nur noch da:

Code: Alles auswählen

python-kde4-phonon-4.11.2-1.1.i586
libphonon4-4.6.80~git20130930-1.1.i586
phonon-backend-gstreamer-0_10-4.6.80~git20130915-2.1.4.i586
dolphin geht damit. Ich benutze aber dolphin fast nie, weil ich Dateien auf der Konsole mit bash oder mit dem Midnight Commander verwalte.
Entsprechend verwende ich auch kein ark, weil ich Dateien mit unzip, usw. (oder eben mit dem Midnight Commander) entpacke.

cerberos
Hacker
Hacker
Beiträge: 607
Registriert: 20. Jun 2015, 12:22

Re: Kein Sound

Beitrag von cerberos » 31. Okt 2016, 16:35

Hallo abgdf ...

Hatte

Code: Alles auswählen

phonon
dann interessehalber mal gelöscht (oS Leap 42.2 via YaST) - und siehe da: komplettes KDE, Dolphin und der Sound war weSCH :???:
Aber kein Problem, wollte eh mal alles neu aufspielen; außerdem kommt ja am 02.11. die Vs. 42.2RC raus, und am 16.11., soweit ich das korrekt in Erinnerung habe, von Leap - Vs. 42.2 final ;)
Die 13.2 habe ich schon vor Wochen durch die 42.2 ersetzt. Mein Hauptsystem ist derzeit Leap 42.1.
openSuSE Tumbleweed, Kernel 4.15.x. Desktop (x86)_x64, KDE, Thunderbird 59.0b1 (64-Bit)

abgdf
Guru
Guru
Beiträge: 3034
Registriert: 13. Apr 2004, 21:15

Re: Kein Sound

Beitrag von abgdf » 31. Okt 2016, 16:41

cerberos hat geschrieben:Hatte

Code: Alles auswählen

phonon
dann interessehalber mal gelöscht (oS Leap 42.2 via YaST) - und siehe da: komplettes KDE, Dolphin und der Sound war weSCH :???:
Oh, das tut mir leid! So hatte ich das nicht gemeint.

YaST sollte ja eigentlich fragen, was es mit löscht, und wenn da steht "kdebase", usw. oder gar "glibc" oder sowas, dann muß man natürlich vorsichtig sein.
Ich hoffe, Du konntest Dein KDE wiederherstellen.

cerberos
Hacker
Hacker
Beiträge: 607
Registriert: 20. Jun 2015, 12:22

Re: Kein Sound

Beitrag von cerberos » 31. Okt 2016, 18:46

wollte eh mal alles neu aufspielen
Muss dir nicht leid tun, ich hätte es ja nicht ausprobieren müssen.
Kein Problem, habe alles neu installiert; insofern läuft nun alles wie geschmiert :D
openSuSE Tumbleweed, Kernel 4.15.x. Desktop (x86)_x64, KDE, Thunderbird 59.0b1 (64-Bit)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste