Seite 1 von 1

Programm zur Bruchrechnung

Verfasst: 10. Mai 2004, 11:19
von Claudine
Hallo Ihr,ich habe ein kleines Problem.
Ich habe zwar schon raus, wie mann einen Bruch einliest, bzw ausgibt, aber leider ist er ein String. Kann man ihn bzw die Variable in einen Int konvertieren?
Im Anhang mal der Anfang des Programms

mport java.io.*;
import java.util.*;
public class StringTokenizerBeispiel {
public static void main (String[] args) {
BufferedReader br = new BufferedReader(new InputStreamReader(System.in));
String aString, aSubString;
String a,b,c,d;
int i;
try {
System.out.print ("Bitte eine Bruchrechnung eingeben: ");
aString = br.readLine();
StringTokenizer myStringTokenizer = new StringTokenizer(aString,"+-*/");
i = 0;
do{
i++;
if (i==1)
{a = myStringTokenizer.nextToken();
System.out.println("1.Variable: "+a);}
else if (i==2)
{b = myStringTokenizer.nextToken();
System.out.println("2.Variable: "+b);}
else if (i==3)
{c = myStringTokenizer.nextToken();
System.out.println("3.Variable: "+c);}
else if (i==4)
{d = myStringTokenizer.nextToken();
System.out.println("4.Variable: "+d);}
}
while (myStringTokenizer.hasMoreTokens());
}
catch(IOException e) { System.out.println("Fehler bei der Eingabe: "+e.getMessage());

}
}
}

Verfasst: 10. Mai 2004, 12:28
von genius667

Code: Alles auswählen

int d;
d = Integer.parseInt("54");
mfg

Andy

re

Verfasst: 10. Mai 2004, 13:17
von Claudine
Danke Andy für die superschnelle Antwort.
Aber sag mal, an welche Stelle muß ich die Convertierung denn einbauen, weil ich sie ja nicht direkt anstelle des String schreiben kann.

Verfasst: 10. Mai 2004, 16:14
von genius667
naja du kannst die Variablen a,b,c,d (was machst du eigentlich, wenns mehr als 4 terme sind? :) ) als int deklarieren und das dann so schreiben:

Code: Alles auswählen

a = Integer.parseInt(myStringTokenizer.nextToken());
mfg

Andy

re

Verfasst: 10. Mai 2004, 19:56
von Claudine
Hi Andy,
ich hab´s mir nochmal angesehen und festgestellt dass es doch recht umständlich war was ich gemacht habe. Jetzt lasse ich doch lieber die Deklaration in einer Schleife, bei der ein Index mitläuft. Somit ist auch das Problem mit den 4 Termen gelöst :D
Aber Danke nochmal,
ich werde jetzt bestimmt öfter hier posten. Geht ja alles superschnell.

Grüße Claudine