Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Sues 9.3 Eclipse Fehler bei KDE3.4

Alles rund um die verschiedenen Konsolen und shells sowie die Programmierung unter Linux

Moderator: Moderatoren

Antworten
sdg
Newbie
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: 28. Mär 2004, 09:36

Sues 9.3 Eclipse Fehler bei KDE3.4

Beitrag von sdg »

Weiß jemand rat bei diesem Fehler:

JVM terminated. Exit code=1
/usr/bin/java
-cp /home/rbole/eclipse/startup.jar org.eclipse.core.launcher.Main
-os linux
-ws gtk
-arch x86
-showsplash /home/rbole/eclipse/eclipse -showsplash 600
-exitdata /home/rbole/eclipse/eclipse -exitdata 938004
-vm /usr/bin/java
-vmargs
-cp /home/rbole/eclipse/startup.jar org.eclipse.core.launcher.Main


Wie aus dem nichts stürzt eclipse 3.0.2 ab.
Als JAVA verwende ich: java-1.4.2-sun-1.4.2.06/jre

Ich habe schon gelesen daß, das mit GTK2 zusammenhängt. Wie kann dieses Problem beheben.
taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin

Keine Antwort, aber eine Frage zur Frage

Beitrag von taki »

Eine Frage zur Fragestellung: Was hat das mit KDE 3.4 zu tun?
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009
sdg
Newbie
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: 28. Mär 2004, 09:36

Beitrag von sdg »

sollte nur zur Info dienen.
sdg
Newbie
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: 28. Mär 2004, 09:36

Beitrag von sdg »

habe nun gnome 2.10 installiert, hier habe ich keine probleme mit eclipse. 1 ganzer tag ohne absturz.
:lol:
stillalive3000
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 1. Okt 2004, 23:47

Beitrag von stillalive3000 »

Ich hatte nach der Installation von Suse 9.2 bei der Verwendung von Eclipse das gleiche Problem. Inzwischen konnte ich es aber "beheben". Schuld an dem Fehler ist offensichtlich die GTK-Qt-Engine (deren Sinn ich sowieso bezweifle ...), von der in Suse die beiden Pakete gtk-qt-engine-0.5-9.1.i586.rpm und gtk-qt-engine-0.5-9.3.i586.rpm enthalten sind. Beim Online-Update lässt sich auch die neueste Version installieren, die aber alles nur noch schlimmer macht (noch viel mehr Abstürze). Beste Lösung ist offensichtlich, das Paket komplett zu deinstallieren. Es scheint von keinem Programm unbedingt benötigt zu werden, und nach der Deinstallation läuft Eclipse wieder fehlerfrei. :D
sdg
Newbie
Newbie
Beiträge: 25
Registriert: 28. Mär 2004, 09:36

Beitrag von sdg »

bei einem meiner Kollegen der hat Suse 9.3 von der selben DVD installiert läuft alles einwandfrei, er hat gar keine Probleme mit der standardinstallation + eclipse. 3.02 von eclipse.org


Seltsam!!!
Benutzeravatar
saxman
Newbie
Newbie
Beiträge: 28
Registriert: 9. Dez 2003, 10:22
Wohnort: Ingolstadt

Beitrag von saxman »

Komisch........ich habe die besagten gtk-qt Files deinstalliert und auch meine Probleme mit Eclipse waren weg.
chiemera
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 10. Okt 2005, 21:46
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Beitrag von chiemera »

Hallo,

eigentlich wollte ich mich gerade richtig ins Programmieren stürzen. Früher habe ich mit dem JBuilder von Borland gearbeitet. Nun wollte ich mal Eclipse ausprobieren und habe mir gleich die Version 3.2 heruntergeladen.

Doch schon beim eingeben meiner ersten kleinen Methoden ist ganz Eclipse abgestürzt.
Und das passiert immer wieder und immer zu unterschiedlichen Zeitpunkten.

Habe auch die Fehlermeldung "JVM terminated. Exit code=1" und das Löschen des gtk-qt-engine Pakets hat keine Veränderung gebracht.

Da ich mir nicht vorstellen kann das diese Entwicklungsumgebung tatsächlich so unstabil läuft, habe ich mich entschlossen bei euch mal nachzufragen.
Die Fehlermeldung mit der Eclipse abstürzt lautet wie folgt:
(wobei die erste Zeile auf jedenfall immer die selbe ist)

JVM terminated. Exit code=1
/usr/bin/java
-Xms40m
-Xmx256m
-jar /home/chiemera/bin/eclipse/startup.jar
-os linux
-ws gtk
-arch x86
-launcher /home/chiemera/bin/eclipse/eclipse
-name Eclipse
-showsplash 600
-exitdata 218003
-vm /usr/bin/java
-vmargs
-Xms40m
-Xmx256m
-jar /home/chiemera/bin/eclipse/startup.jar

Wie gesagt, es passiert zu unterschiedlichen Zeitpunkten.
Manchmal schon beim Starten von Eclpise, manchmal nach dem Speichern, manchmal bei Strg+Space und manchmal auch während dem Debuggen.
Aber es lässt sich maximal 15min bedienen ohne abzustürzen.

Bin wirklich ratlos, an sich gefällt mir die Umgebung sehr gut, aber obiges Verhalten ist natürlich nicht tragbar:-).

Achso ich benutzte übrigens:

SuSE 10.1
KDE 3.5.4
JVM java-1_4_2-sun-1.4.2.11
Eclipse 3.2.0


Edit:
Habe jetzt festgestellt das die JVM beim Absturz noch eine Log-Datei in meinem Homeverz. anlegt. Der Kopf dürfte ganz intressant sein:

# An unexpected error has been detected by HotSpot Virtual Machine:
#
# SIGSEGV (0xb) at pc=0x9e127ce0, pid=7353, tid=3084798624
#
# Java VM: Java HotSpot(TM) Client VM (1.4.2_11-b06 mixed mode)
# Problematic frame:
# C [libglib-2.0.so.0+0x4ace0] g_utf8_offset_to_pointer+0x20

scheint irgendwas mit der glib zu tun zu haben... in alle LogDateien die erstellt wurden wird nämlich immer wieder über libglib-2.0.geklagt
"Es nützt der Freiheit nichts, dass wir sie abschaffen, um sie zu schützen." Wolfgang Thierse
taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin

Beitrag von taki »

Weiter oben wurde schon auf die Ursache der Eclipse-Abstürze unter KDE hingewiesen. Es gibt verschiedene Versionen der gtk-qt-engine, welche GTK-Anwendungen das gleiche Look and Feel wie QT-/KDE-Anwendungen geben soll. Die von SUSE mitgelieferte Bibliothek verträgt sich nicht mit Eclipse unter KDE >= 3.5.4.

Ich habe bei mir alle Pakete mit gtk-qt-engine entfernt und dafür
qtcurve-gtk2 aus dem Repository von suser-guru installiert. Damit läuft die Eclipse auch unter neueren KDE-Versionen stabil.
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009
Benutzeravatar
antaeus
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 15. Aug 2006, 13:27

Beitrag von antaeus »

@chiemera: Das Deinstallieren der gtk-gt engine hilft wirklich. Ich habe mich vorhin mit dem selben Problem herumgeschlagen wie du und konnte es so lösen.
traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic »

Könntet ihr das vielleicht auch noch irgendwo melden, damit es gefixt werden kann und Eclipse zukünftig auch mit der gtk-qt-engine läuft?
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1
Benutzeravatar
antaeus
Newbie
Newbie
Beiträge: 41
Registriert: 15. Aug 2006, 13:27

Beitrag von antaeus »

Das ist wohl schon geschehen. Ich habe gestern auf der Eclipse und der QT-Seite mehrere vergleichbare Fehlermeldungen und "Bugfixes" im Changelog gefunden... Scheinbar sind die Bugfixes wohl doch noch nicht ganz ausgereit.
traffic
Guru
Guru
Beiträge: 2750
Registriert: 13. Feb 2005, 05:50

Beitrag von traffic »

Dann mach die alten Reports wieder auf...

PS: Es ist ein Bug in der gtk-qt-engine, also gehört der Report auch dorthin und nicht zu Eclipse.

Melde es an denjenigen, von dem Du einen Fix erwartest... Wenn Deine gtk-qt-engine ein SUSE-Paket ist, dann hier:

https://bugzilla.novell.com

Wenn Du sie selbst kompiliert hast, dann hier:

https://bugs.freedesktop.org
openSUSE Factory - GNOME 2.32.1
chiemera
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 10. Okt 2005, 21:46
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Beitrag von chiemera »

Also das Paket gtk-gt-engine habe ich definitiv deinstalliert. Einige Anwendungen wie Gaim und auch Eclipse haben daraufhin ihr Erscheinungsbild etwas verändert. Aber der Fehler tritt in eclipse immernoch auf. Die pakete gtk-engines und gtk2-engines konnte ich nicht entfernen wegen der Abhängigkeiten. Aber eigentlich sollte es doch reichen das erstgenannte gtk-gt-engine zu entfernen. Was kann ich jetzt noch tun?

Ich hab jetzt hier nochmal für euch das LogFile das von der JVM erzeugt wird hochgeladen: http://worldstorm.de/hs_err_pid6510.log
"Es nützt der Freiheit nichts, dass wir sie abschaffen, um sie zu schützen." Wolfgang Thierse
chiemera
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 10. Okt 2005, 21:46
Wohnort: Koblenz
Kontaktdaten:

Problem gelöst

Beitrag von chiemera »

So, das Problem hat sich jetzt aufgelöst. Ich habe mal das neue JRE 1.5.... installiert. Jetzt läufts Eclipse problemlos... :D
"Es nützt der Freiheit nichts, dass wir sie abschaffen, um sie zu schützen." Wolfgang Thierse
Antworten