Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] OpenSUSE 11.1, Grub: Vista nicht erkannt

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
TimJ
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 21. Dez 2008, 21:34

[gelöst] OpenSUSE 11.1, Grub: Vista nicht erkannt

Beitrag von TimJ » 21. Dez 2008, 22:06

Moin moin,

nach 2 Stunden suchen und versuchtem selberlösen geb ichs auf und schreib hier mal mein Problem:

Ich hatte Windows Vista 64bit sowie Win XP auf zwei seperaten Paritionen installiert und mich dann entschlossen, die
XP Partition zu formatieren und OpenSUSE auf eben dieser zu installieren. Bei der Installation habe ich ne SWAP Partition
angelegt sowie zusätzlich nocheinmal eine Partition die als /HOME eingebunden wird.
Meine Partitionstabelle sieht deshalb wie folgt aus:

Partitionstabelle:
Platte /dev/sda: 750.1 GByte, 750156374016 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 91201 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0x3160315f

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/sda1 1 262 2104483+ 82 Linux Swap / Solaris
/dev/sda2 3825 91200 701847720 f W95 Erw. (LBA)
/dev/sda3 * 263 1718 11695320 83 Linux
/dev/sda4 1719 3824 16916445 83 Linux
/dev/sda5 3825 10198 51199123+ 7 HPFS/NTFS
/dev/sda6 10199 91200 650648532 7 HPFS/NTFS



Zu Anfang hatte ich noch eine externe USB Platte angeschlossen, die als sdb erkannt wurde, auf der allerdings
nur eine Partition mit Daten war.
Bei der Erstellung der menu.ini (ich benutze Grub Bootloader) wurde bei der Installation von OpenSUSE nur die
Linux Partition erkannt sowie die externe USB Platte. Die Windowspartitionen sda5 und sda 6 wurden nicht erkannt.

Ich hab dann versuchs die menu.ini umzuschreiben bzw. auch mit YaST versucht, ein Bootmenü zu erstellen, welches
für Linux und Vista funktioniert, bin allerdings nach vielen Versuchen kläglich gescheitert (meine Versuche beschränkten
sich auf sowas wie:

titel Windows
rootnotify (hd0,x) # <-- hab quasi alle x mal durchprobiert weil ich vll dachte da würd irgendwas falsch eingestellt sein...
makeactive
chainload +1


oder


titel Windows
root (hd0,x)
makeactive
chainload (hd0,x) +1


leider funktioniert nichts davon, teilweise wird mir auch einfach angezeigt, dass das Dateisystem nicht erkannt wurde
(also wärend des Bootvorgangs bei Auswahl von Windows)...

Hoffe auf eure Hilfe, danke schonmal,

gruß, Tim

P.S.:
Hier nochmal meine Menu/Boot Dateien:

cat /boot/grub/menu.lst
# Modified by YaST2. Last modification on So Dez 21 21:43:15 CET 2008
default 3
timeout 8
gfxmenu (hd0,2)/boot/message
##YaST - activate

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
title openSUSE 11.1
root (hd0,2)
kernel /boot/vmlinuz root=/dev/disk/by-id/ata-SAMSUNG_HD753LJ_S13UJ1CQ807907-part3 repair=1 resume=/dev/disk/by-id/ata-SAMSUNG_HD753LJ_S13UJ1CQ807907-part1 splash=silent showopts
initrd /boot/initrd

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: xen###
title XEN
root (hd0,2)
kernel /boot/xen.gz
module /boot/vmlinuz-xen root=/dev/disk/by-id/ata-SAMSUNG_HD753LJ_S13UJ1CQ807907-part3 repair=1 resume=/dev/disk/by-id/ata-SAMSUNG_HD753LJ_S13UJ1CQ807907-part1 splash=silent showopts
module /boot/initrd-xen

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
title Failsafe -- openSUSE 11.1
root (hd0,2)
kernel /boot/vmlinuz root=/dev/disk/by-id/ata-SAMSUNG_HD753LJ_S13UJ1CQ807907-part3 showopts ide=nodma apm=off noresume edd=off powersaved=off nohz=off highres=off processor.max_cstate=1 x11failsafe
initrd /boot/initrd

cat /boot/grub/device.map
(hd0) /dev/disk/by-id/ata-SAMSUNG_HD753LJ_S13UJ1CQ807907


cat /etc/fstab
/dev/disk/by-id/ata-SAMSUNG_HD753LJ_S13UJ1CQ807907-part1 swap swap defaults 0 0
/dev/disk/by-id/ata-SAMSUNG_HD753LJ_S13UJ1CQ807907-part3 / ext3 acl,user_xattr 1 1
/dev/disk/by-id/ata-SAMSUNG_HD753LJ_S13UJ1CQ807907-part4 /home ext3 acl,user_xattr 1 2
/dev/disk/by-id/ata-SAMSUNG_HD753LJ_S13UJ1CQ807907-part5 /windows/C ntfs-3g users,gid=users,fmask=133,dmask=022,locale=de_DE.UTF-8 0 0
/dev/disk/by-id/ata-SAMSUNG_HD753LJ_S13UJ1CQ807907-part6 /windows/D ntfs-3g users,gid=users,fmask=133,dmask=022,locale=de_DE.UTF-8 0 0
proc /proc proc defaults 0 0
sysfs /sys sysfs noauto 0 0
debugfs /sys/kernel/debug debugfs noauto 0 0
usbfs /proc/bus/usb usbfs noauto 0 0
devpts /dev/pts devpts mode=0620,gid=5 0 0
Zuletzt geändert von TimJ am 21. Dez 2008, 22:39, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
prinzunix
Hacker
Hacker
Beiträge: 520
Registriert: 19. Sep 2005, 11:05
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: OpenSUSE 11.1, Grub: Vista nicht erkannt

Beitrag von prinzunix » 21. Dez 2008, 22:21

Welches war denn zuerst drauf, XP oder VIsta? Wenn XP, dann hast Du leider die aktive Startpartition der Windowsinstallationen weggeworfen. Da wirst Du dann kein Vista mehr mit ans Laufen bringen, denn Du hast den Bootmanager von Windows in der XP-Partition geplättet. :-( Keine Anung, ob Du da Windows Vista wieder wirst aktivieren können ohne eine Neuinstallation von Vista.
Der Trend geht klar zum Siebtrechner. 64 Bit für alle!
Greets to linux-club.de powercrunchers!

TimJ
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 21. Dez 2008, 21:34

Re: OpenSUSE 11.1, Grub: Vista nicht erkannt

Beitrag von TimJ » 21. Dez 2008, 22:39

ARG ich Vollpfosten...
Shit, das kommt davon wenn man sowas Nachts macht :D

Daran wirds wohl liegen, naja, ich schau mal ob ich mit ner Vista DVD des ans Laufen bring, ansonsten halb
so wild, Daten kann ich ja sichern (oder auch nicht :D )

Die Installation von Vista bei existierendem OpenSUSE ist kein Problem, oder?

Benutzeravatar
prinzunix
Hacker
Hacker
Beiträge: 520
Registriert: 19. Sep 2005, 11:05
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: [gelöst] OpenSUSE 11.1, Grub: Vista nicht erkannt

Beitrag von prinzunix » 22. Dez 2008, 00:39

Bei openSUSE brauchst Du nur das Installationsmedium und damit kannst Du den Grub wieder herstellen nach der Installation von Vista. Sollte kein Problem sein.
Der Trend geht klar zum Siebtrechner. 64 Bit für alle!
Greets to linux-club.de powercrunchers!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste