Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Virtual Box 2.0.6 und SuSE 11.0

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
AHoppe
Member
Member
Beiträge: 53
Registriert: 23. Apr 2005, 09:15
Wohnort: Achern

Virtual Box 2.0.6 und SuSE 11.0

Beitrag von AHoppe » 17. Dez 2008, 10:02

Hallo NG,

ein kleines HowTo für die VB 2.0.4 hat phasanus ja bereits gepostet. Allerdings hat diese Anleitung bei mir nicht geholfen, denn bei mir traten ganz andere Probleme auf. Dammit andere eventuell nicht einen ganzen Abend suchen müssen, hier mein Vorgehen, um Vista zu installieren:

Da es später mit der Vista-CD Probleme gab, ist es ratsam, diese vorher als Iso-Datei zu speichern, damit hat es bei mir auf Anhieb geklappt.

Ich habe dann die VB 2.0.6 von http://packages.opensuse-community.org/ heruntergeladen und installiert.

Nach der Installation ist zwar ein Menueintrag für die VirtualBox OSE vorhanden, die VB sollte man aber noch nicht starten. Falls schon geschehen, kein Problem, weiter unten steht, was dann zu machen ist.

Grundsätzlich müsst Ihr den User, der VB nutzen soll, noch in die Gruppe vboxusers stecken, am einfachsten über die Benutzerverwaltung von Yast. Dann müsst Ihr noch einer Datei andere Rechte zuweisen. Und zwar befindet sich im Verzeichnis /usr/lib/virtualbox/ die Datei VirtualBox. Dieser müssen mit

chmod 4711 VirtualBox (als root ausführen)

die Rechte so gesetzt werden, dass der User hinterher auch die VB ausführen kann. Dann einmal vom Fenstermanager abmelden und wieder anmelden, sodass auch die Gruppenänderung aktiv wird.

Dann könnt Ihr als normaler User die VB nutzen.

Solltet Ihr vorher schonmal die VB als User gestartet haben und es hat sich entweder nichts getan oder Ihr habt eine Fehlermeldung erhalten, dann müsst Ihr zu den oben genannten Schritten noch einen weiteren Schritt ausführen. Und zwar befindet sich im Verzeichnis /tmp ein Verzeichnis .vbox-[name]-ipc, wobei [name] für den Usernamen steht. Dieses Verzeichnis als root löschen, dann könnt Ihr auch als User die VB starten.

Ich hoffe, dass ich jetzt einem VB-Einsteiger die Sucherei im Netz erspart habe. :D

Grüße

Andreas
Lenovo 3000 N100
Edubuntu 13.04

Desktop-PC
Ubuntu 13.04, 64-Bit
XFCE 4.10

Werbung:
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste