Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

suse 11 bootet nicht mehr

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
guedoe
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 21. Nov 2008, 15:35

suse 11 bootet nicht mehr

Beitrag von guedoe » 30. Nov 2008, 20:53

Hallo,

ich hab da ein paar generelle Fragen.

Wie geh ich vor, wenn mein suse linux eingefroren ist.

Nach ausschalten und neustart werden sda2 und sda3 als nicht korrektes Filesystem erkannt.

Auch eine Reparatur ist nicht möglich.

Hats mir mein Partionstabelle zerschossen? Ist das generell so bei Stromausfall?

Was muß ich sichern/backup um es wieder herzustellen.

Gruß Guenther

Werbung:
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8781
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Re: suse 11 bootet nicht mehr

Beitrag von admine » 30. Nov 2008, 22:12

guedoe hat geschrieben: Nach ausschalten und neustart werden sda2 und sda3 als nicht korrektes Filesystem erkannt.
Auch eine Reparatur ist nicht möglich.
Warum? Gibt es Fehlermeldungen?
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

guedoe
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 21. Nov 2008, 15:35

Re: suse 11 bootet nicht mehr

Beitrag von guedoe » 1. Dez 2008, 00:50

Hallo,

als Fehler hab ich bad superblock.

Eine Idee dazu?

Tooltime
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1202
Registriert: 28. Mai 2008, 17:49

Re: suse 11 bootet nicht mehr

Beitrag von Tooltime » 1. Dez 2008, 02:03

Lies mal die man page von:
  • e2fsck -b
    mke2fs -n

Benutzeravatar
DaBossDaChef
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 909
Registriert: 14. Feb 2008, 15:25

Re: suse 11 bootet nicht mehr

Beitrag von DaBossDaChef » 1. Dez 2008, 04:41

Hi,

Boote mal von der Installationsdvd und geh dann auf System reparieren. Unter benutzerdefiniert kannst du das Filesystem reparieren lassen.

Cu

guedoe
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 21. Nov 2008, 15:35

Re:Re: e2fsck/mke2fs//lost+found

Beitrag von guedoe » 1. Dez 2008, 14:52

Hi,

also Repraturmodus mit Install-DVD is nicht. Keine Repratur mögich. -error-

Ich hab dann mit Knoppix gebootet, und e2fsck durchgeführt. Danach mke2fs.

Nun hab ich auf der Platte lost+found mit Inhalt.

Kann man diesen Inhalt wiederherstellen? Es sind Dateinen mit Nummern.

Gibts dazu einen gute Doku? Hab bisher nichts gefunden.

Was nehm ich um ein vollständiges Backup zu erstellen?

Gruß G.

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7160
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: suse 11 bootet nicht mehr

Beitrag von lOtz1009 » 1. Dez 2008, 14:55

Hast du mke2fs mit der Option -n ausgeführt? Wenn ohne, hast du gerade deine Festplatte formatiert.
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

guedoe
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 21. Nov 2008, 15:35

Re: suse 11 bootet nicht mehr

Beitrag von guedoe » 1. Dez 2008, 16:40

Hi,

klar mit -n . Wenn formatiert dann würd ich ja keine lost+found haben. Oder?

Tooltime
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1202
Registriert: 28. Mai 2008, 17:49

Re: suse 11 bootet nicht mehr

Beitrag von Tooltime » 1. Dez 2008, 23:21

guedoe hat geschrieben:Hi,

klar mit -n . Wenn formatiert dann würd ich ja keine lost+found haben. Oder?
Doch, ein frisch formatiertes Dateisystem enthält exakt nur das Verzeichnis lost+found.
Habe ich nicht gesagt du sollst dir die man-page zu den Befehlen durchlesen. Wenn man etwas nicht versteht kann man ja nachfragen. Mit der Option -b kann man für den Befehl e2fsck einen alternativen Superblock angeben. Und mke2fs -n hätte dir gesagt wo sich diese auf der Platte befinden. Jetzt dürfte es allerdings zu spät sein.

Antworten