Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

(gelöst) aMule: Installation und Anwendung unter openSUSE

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

ThomasBS
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 30. Nov 2008, 13:50
Wohnort: Braunschweig

(gelöst) aMule: Installation und Anwendung unter openSUSE

Beitrag von ThomasBS » 30. Nov 2008, 13:59

Hallo!
Seit heute Morgen bin ich User von opensuse 11.0. Im Großen und Ganzen passt auch alles, nur mit der Installation von amule (unter Win2000 verwendete ich emule) tu ich mich ganz schön schwer. Kann mir jemand sagen woher ich ein brauchbares Paket im .rpm-Format bekomme? Mit den anderen Formaten tu ich mich noch schwer. Und wenn das nicht möglich sein sollte die Frage ob mir jemand bei der Installation von amule schriftlich zur Seite steht.
Vielen Dank
Thomas
Zuletzt geändert von ThomasBS am 2. Dez 2008, 17:57, insgesamt 4-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
Jägerschlürfer
Moderator
Moderator
Beiträge: 4474
Registriert: 1. Jul 2005, 12:22
Wohnort: nahe Würzburg

Re: Neueinsteiger benötigt elementare Hilfe

Beitrag von Jägerschlürfer » 30. Nov 2008, 14:06

Hallo Thomas, lies dir doch bitte das hier mal durch. Ich denke, dann wirst du die Installation auch alleine schaffen.
>Linux-Club Foren FAQ< >LC-Wiki< >Paketsuche<

Meine Systeme:
Desktop1: Debian 8
Desktop2: Windows 7, Debian, Aptosid, Opensuse
Notebook: Manjaro
Netbook: Windows 10

ThomasBS
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 30. Nov 2008, 13:50
Wohnort: Braunschweig

Re: Neueinsteiger benötigt elementare Hilfe

Beitrag von ThomasBS » 30. Nov 2008, 14:21

:-(
so eine schnelle antwort wäre zu schön um wahr zu sein...

ich gehe jetzt seit 4 std mit linux um. woher soll ich wissen wo in yast ich packman als alternative installationsquelle eintragen soll?

Benutzeravatar
Jägerschlürfer
Moderator
Moderator
Beiträge: 4474
Registriert: 1. Jul 2005, 12:22
Wohnort: nahe Würzburg

Re: Neueinsteiger benötigt elementare Hilfe

Beitrag von Jägerschlürfer » 30. Nov 2008, 14:26

ThomasBS hat geschrieben: ich gehe jetzt seit 4 std mit linux um. woher soll ich wissen wo in yast ich packman als alternative installationsquelle eintragen soll?
Auch das ist doch dort beschrieben bzw. verlinkt zu einem Thema, wo dies aufgeführt ist.
Du musst einfach erstmal lesen, lesen, lesen.
>Linux-Club Foren FAQ< >LC-Wiki< >Paketsuche<

Meine Systeme:
Desktop1: Debian 8
Desktop2: Windows 7, Debian, Aptosid, Opensuse
Notebook: Manjaro
Netbook: Windows 10

ThomasBS
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 30. Nov 2008, 13:50
Wohnort: Braunschweig

Re: Neueinsteiger benötigt elementare Hilfe

Beitrag von ThomasBS » 30. Nov 2008, 14:44

gibts dafür:
unable to create repository
from URL 'http://packman.links2liniux.de/'.

try again?

auch was zu lesen?
diese meldung erhalte ich nämlichvon yast.
:-(

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7160
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Neueinsteiger benötigt elementare Hilfe

Beitrag von lOtz1009 » 30. Nov 2008, 14:50

ThomasBS hat geschrieben:http://packman.links2liniux.de/
ist auch nicht der richtige Pfad. Eher http://ftp.skynet.be/pub/packman/suse/11.0/

Oder einfach "Community/Gemeinschafts-Repositories auswählen und Packman anklicken ;)
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

ThomasBS
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 30. Nov 2008, 13:50
Wohnort: Braunschweig

Re: Neueinsteiger benötigt elementare Hilfe

Beitrag von ThomasBS » 30. Nov 2008, 14:59

*fg*
letzteres habe ich gemacht.
vielen dank

vielleicht werde ich der sache ja noch herr...

Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5164
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Neueinsteiger benötigt elementare Hilfe

Beitrag von tomm.fa » 30. Nov 2008, 15:06

YaST -> Software -> Software-Repsitories -> Hinzufügen -> Community/ Gemeinschafts-Repositories -> Weiter -> Packman auswählen -> Ok -> Beenden
Edit: Bin wieder zu langsam.
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!

ThomasBS
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 30. Nov 2008, 13:50
Wohnort: Braunschweig

Re: Neueinsteiger benötigt elementare Hilfe

Beitrag von ThomasBS » 30. Nov 2008, 15:09

ich konnte zusehen wie yast amule installierte. nach dem anklicken auf Neue Anwendungen und amule hopste rechts unterhalb des mauszeigers so ein kleiner esel hoch und runter. in der kontrolleiste war der button von amule zu sehen. nach etwa 10 sekunden verschwanden das hopsende eselchen und der button.
was soll das bedeuten?

gropiuskalle
Guru
Guru
Beiträge: 4603
Registriert: 20. Nov 2007, 15:17
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Neueinsteiger benötigt elementare Hilfe

Beitrag von gropiuskalle » 30. Nov 2008, 15:12

Starte aMule mal per Konsole und poste die Fehlermeldungen, die dann hoffentlich erscheinen.

Code: Alles auswählen

amule
Ich würde zudem versuchen, mal in die GUI von aMule hineinzuschauen, solange das Eselchen-applet noch in Deiner Kontrollleiste sitzt - das ist ein wenig tricky, Du musst gut mit dem Mauszeiger zielen → Rechtsklick auf das applet → "Zeige aMule".

ThomasBS
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 30. Nov 2008, 13:50
Wohnort: Braunschweig

Re: Neueinsteiger benötigt elementare Hilfe

Beitrag von ThomasBS » 30. Nov 2008, 15:16

auch hier bedanke ich mich für den hinweis.
zuvor aber die frage: was ist GUI?

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7160
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Neueinsteiger benötigt elementare Hilfe

Beitrag von lOtz1009 » 30. Nov 2008, 15:18

GUI ist das was die DAUs meistens nutzen :D
Ein Graphical User Interface
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

ThomasBS
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 30. Nov 2008, 13:50
Wohnort: Braunschweig

Re: Neueinsteiger benötigt elementare Hilfe

Beitrag von ThomasBS » 30. Nov 2008, 15:33

da ich von windows2000 herkomme machte ich einfach mal nen neustart. und dann noch einen und dann noch einen. ergebnis:
der desktop enthält nun lauter fragezeichen mit englischsprachiger untertitelung. ein anklicken bringt den hinweis, daß es keinen eintrag dazu gibt.
glücklich bin ich nicht darüber :-(

Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5164
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Neueinsteiger benötigt elementare Hilfe

Beitrag von tomm.fa » 30. Nov 2008, 15:42

ThomasBS hat geschrieben:dder desktop enthält nun lauter fragezeichen mit englischsprachiger untertitelung.
Du bist als Root eingeloggt. Raus da. Warum machst du immer Neustarts? Was ist mit den Hinweisen von gropiuskalle? Eventuelle Fehlermeldungen dann hier zur Verfügung stellen.
@IOtz
Nicht nur DAUs. ;)
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!

ThomasBS
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 30. Nov 2008, 13:50
Wohnort: Braunschweig

Re: Neueinsteiger benötigt elementare Hilfe

Beitrag von ThomasBS » 30. Nov 2008, 15:51

Konsole = Terminalprogramm?
und wie starte ich dort amule? einfach so eintippen?

Benutzeravatar
tomm.fa
Moderator
Moderator
Beiträge: 5164
Registriert: 21. Jan 2006, 17:18
Wohnort: OWL - Kreis Gütersloh
Kontaktdaten:

Re: Neueinsteiger benötigt elementare Hilfe

Beitrag von tomm.fa » 30. Nov 2008, 15:55

Ja!
Linupedia - Wiki des Linux-Club.
Keine Unterstützung/Hilfestellung per PN!

ThomasBS
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 30. Nov 2008, 13:50
Wohnort: Braunschweig

Re: Neueinsteiger benötigt elementare Hilfe

Beitrag von ThomasBS » 30. Nov 2008, 15:57

wenn ich amule starte und es in der kontrolleiste erscheint gehe ich mit dem mauszeiger auf diesen button. erst auf den sitzenden esel, dann auf den schriftzug dann auf die eigentliche graue fläche. egal wohin, nach etwa 2 sekunden erscheint oberhalb des mauszeigers ein etwa 3 x 3 cm graues kästchen, schwarz umrandet mit dem schwarzen schriftzug aMule drin. nicht mehr und nicht weniger.
ich habe in jeder möglichen situation einen 'rechtsklick' gemacht - nichts geschah

ThomasBS
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 30. Nov 2008, 13:50
Wohnort: Braunschweig

Re: aMule: Installation und Anwendung unter openSUSE 11.0

Beitrag von ThomasBS » 30. Nov 2008, 15:58

die konsole sagt folgendes:

amule: error while loading shared libraries: libbfd-2.16.91.0.2.so: cannot open shared object file: No such file or directory

Benutzeravatar
Obi-Wahn
Hacker
Hacker
Beiträge: 378
Registriert: 7. Jan 2007, 15:50
Kontaktdaten:

Re: aMule: Installation und Anwendung unter openSUSE 11.0

Beitrag von Obi-Wahn » 30. Nov 2008, 16:03

Das Problem scheint schonmal vorgekommen zu sein: http://www.linux-club.de/viewtopic.php?f=26&t=73148 Leider ohne Lösung. :(

Edit: Welche Version hast du den von Packman? aMule oder aMuleAdu-CVS?
Alles ist relativ!
Avatar by Keven Law (CC BY-SA 2.0)

ThomasBS
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 30. Nov 2008, 13:50
Wohnort: Braunschweig

Re: aMule: Installation und Anwendung unter openSUSE 11.0

Beitrag von ThomasBS » 30. Nov 2008, 16:11

packman hatte die version 212wxgtk263 (2220pm1) zur verfügung gestellt und nein, es war nicht die cvs.
aber wenn ich nicht der einzge bin, der dieses problem hat...
:-(

Gesperrt