Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Krfb automatisch starten

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
ldi
Member
Member
Beiträge: 60
Registriert: 17. Jul 2004, 20:43
Wohnort: Westerwald

Krfb automatisch starten

Beitrag von ldi » 26. Nov 2008, 16:08

System: OpenSuse 11 mit KDE 4, VNC Zugriff via Krfb konfiguriert + klappt einwandfrei mit TightVNC von einer Windows-Kiste aus

Mein Problem ist nur, dass Krfb nicht automatisch gestartet wird, wenn ich den Server hoch fahre. Ich muss es im Moment manuell nach starten.

Bitte jetzt nicht steinigen, aber Frage 1: Wie und wo kann man Krfb automatisch starten?
Frage 2: Gibt es etwas besseres als Krfb um auf den exakt gleichen KDE Desktop zu kommen, der am Server zu sehen ist?

Danke!
SERVER: P4 3GHz, 3WARE 9550SX-8LP 5x300GB=1,2TB, 160GB Boot Platte, SUSE 11.0
PC1: Shuttle SB75G2, P4 2.8GHz, 2GB, 1x160GB, SUSE 11.0
PC2: AMD64 3400+, 2GB, 2x160GB RAID0 + 1x120GB, Windows XPP
PC3: INTEL Q9550, 4GB, 2x750GB, ATI4870X2, Vista32 Ultimate

Werbung:
rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3724
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Re: Krfb automatisch starten

Beitrag von rolle » 26. Nov 2008, 17:35

Wenn Du die Ausgabe afu KDE-Desktops begrenzen möchtest, dann bist Du mit krfb richtig bedient. So einfach dürfte sich das aber nicht automatisieren lassen, da standardmäßig ja nur temporäre Zugänge geschaffen werden.
Die universellste Lösung dürfte es sein, das VNC-Modul des X-Servers direkt zu starten oder mit X11vnc zu hantieren. Beide Lösungen lassen sich problemlos automatisieren.

Sieh Dich einfach mal ein wenig hier um: http://wiki.linux-club.de/opensuse/Fernwartung
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast