Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] OS11.0: GRUB bietet zwei Kernel-Versionen?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
magellana
Member
Member
Beiträge: 126
Registriert: 26. Nov 2005, 01:57
Wohnort: Karlsruhe

[gelöst] OS11.0: GRUB bietet zwei Kernel-Versionen?

Beitrag von magellana » 16. Nov 2008, 14:40

Hallo,

habe heute opensuse 11.0 auf meinem Notebook installiert, und dabei ein wenig herumprobieren müssen.

Nun sind plötzlich zwei verschiedene opensuse-Versionen bei GRUB angeboten. Welche Bedeutung hat das?
Mich irritiert das - kann man eine Version wieder schadlos beseitigen?

Details

GRUB bietet folgende Auswahl an:

openSUSE 11.0 - 2.6.25.18-0.2
Failsafe -- openSUSE 11.0 - 2.6.25.18-0.2
openSUSE 11.0 - 2.6.25.5-1.1
Failsafe -- openSUSE 11.0 - 2.6.25.5-1.1
Ubuntu 8.10, kernel 2.6.27-7-generic (/dev/sdb1)
Windows

Vorgehen:

Folgende Installationen wurden getätigt:
1. WinXP (brauche ich noch)
2. KUbuntu mit KDE 4.1 (hat mich noch nicht überzeugt, möchte ich aber vorerst testweise lassen)
3. openSUSE 11.0 mit KDE 4.0 und KDE 3.5 (habe ich mit der folgenden Neuinstallation aber komplett (dachte ich zumindest!) übergebügelt, weil ich KDE 4.0 wirklich nichts abgewinnen konnte)
4. openSUSE 11.0 mit KDE 3.5 als Neuinstallation auf dem Platz der Installation Nr. 3

Im Ergebnis bietet mir GRUB beim Start also zwei verschiedene opensuse-Versionen an. Hat das was mit der zweimaligen Installation von openSUSE zu tun? Wie kann ich das korrigieren?

Gruß

Magellana


Ach ja, und noch was: Die openSUSE 11.0 - 2.6.25.18-0.2 startet normal, das ist die Version, die ich behalten möchte. openSUSE 11.0 - 2.6.25.5-1.1 startet nur zum Konsolenmodus, keine GUI. Ubuntu lässt sich, wie ich eben gemerkt habe, überhaupt nicht starten (wurde bei der openSUSE-Inst. offenbar zerschossen?).
Zuletzt geändert von magellana am 16. Nov 2008, 16:57, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8757
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: OS11.0: GRUB bietet zwei Kernel-Versionen?

Beitrag von admine » 16. Nov 2008, 15:21

Poste bitte die Ausgabe von:

Code: Alles auswählen

fdisk -l (kleines L),
cat /etc/fstab
cat /boot/grub/menu.lst
cat /boot/grub/device.map
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

magellana
Member
Member
Beiträge: 126
Registriert: 26. Nov 2005, 01:57
Wohnort: Karlsruhe

Re: OS11.0: GRUB bietet zwei Kernel-Versionen?

Beitrag von magellana » 16. Nov 2008, 15:55

Nachdem ich in der Zwischenzeit einfach die Ubuntu-Partition und über Yast den Bootloader-Eintrag für Ubuntu gelöscht habe (und entsprechend beim Start die Ubuntu-Option fehlt) lauten die Ausgaben wie folgt:

Ausgabe von
fdisk -l

Code: Alles auswählen

Platte /dev/sda: 160.0 GByte, 160041885696 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 19457 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0x08000000

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/sda1   *           1        3060    24579418+   7  HPFS/NTFS
/dev/sda2            3061       19456   131700870    f  W95 Erw. (LBA)
/dev/sda5            3061       11984    71681998+   7  HPFS/NTFS
/dev/sda6           11985       16063    32764536    b  W95 FAT32
/dev/sda7           16064       19456    27254241    7  HPFS/NTFS

Platte /dev/sdb: 160.0 GByte, 160041885696 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 19457 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0x7dbb1b56

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/sdb2            4864        5471     4883760    5  Erweiterte
/dev/sdb3            5472        7431    15743700   83  Linux
/dev/sdb4            8083       10171    16779892+  83  Linux
/dev/sdb5            4864        5471     4883728+  82  Linux Swap / Solaris
Ausgabe von
cat /etc/fstab

Code: Alles auswählen

/dev/disk/by-id/scsi-SATA_TOSHIBA_MK1637G_X77GTU8HT-part5 swap                 swap       defaults              0 0
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_TOSHIBA_MK1637G_X77GTU8HT-part3 /                    ext3       acl,user_xattr        1 1
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_TOSHIBA_MK1637G_X77GTU8HT-part4 /home                ext3       acl,user_xattr        1 2
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_TOSHIBA_MK1637G_X77GTU8YT-part1 /windows/C           ntfs-3g    users,gid=users,fmask=133,dmask=022,locale=de_DE.UTF-8 0 0
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_TOSHIBA_MK1637G_X77GTU8YT-part5 /windows/D           ntfs-3g    users,gid=users,fmask=133,dmask=022,locale=de_DE.UTF-8 0 0
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_TOSHIBA_MK1637G_X77GTU8YT-part6 /windows/E           vfat       users,gid=users,umask=0002,utf8=true 0 0
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_TOSHIBA_MK1637G_X77GTU8YT-part7 /windows/F           ntfs-3g    users,gid=users,fmask=133,dmask=022,locale=de_DE.UTF-8 0 0
proc                 /proc                proc       defaults              0 0
sysfs                /sys                 sysfs      noauto                0 0
debugfs              /sys/kernel/debug    debugfs    noauto                0 0
usbfs                /proc/bus/usb        usbfs      noauto                0 0
devpts               /dev/pts             devpts     mode=0620,gid=5       0 0
Ausgabe von
cat /boot/grub/menu.lst

Code: Alles auswählen

# Modified by YaST2. Last modification on So Nov 16 15:13:15 CET 2008
default 0
timeout 8
gfxmenu (hd1,2)/boot/message

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
title openSUSE 11.0 - 2.6.25.18-0.2
    root (hd1,2)
    kernel /boot/vmlinuz-2.6.25.18-0.2-default root=/dev/disk/by-id/scsi-SATA_TOSHIBA_MK1637G_X77GTU8HT-part3 resume=/dev/sdb5 splash=silent showopts vga=0x314
    initrd /boot/initrd-2.6.25.18-0.2-default

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
title Failsafe -- openSUSE 11.0 - 2.6.25.18-0.2
    root (hd1,2)
    kernel /boot/vmlinuz-2.6.25.18-0.2-default root=/dev/disk/by-id/scsi-SATA_TOSHIBA_MK1637G_X77GTU8HT-part3 showopts ide=nodma apm=off acpi=off noresume nosmp noapic maxcpus=0 edd=off x11failsafe vga=0x314
    initrd /boot/initrd-2.6.25.18-0.2-default

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux-2.6.25.5-1.1-pae###
title openSUSE 11.0 - 2.6.25.5-1.1
    root (hd1,2)
    kernel /boot/vmlinuz-2.6.25.5-1.1-pae root=/dev/disk/by-id/scsi-SATA_TOSHIBA_MK1637G_X77GTU8HT-part3 resume=/dev/sdb5 splash=silent showopts vga=0x314
    initrd /boot/initrd-2.6.25.5-1.1-pae

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe-2.6.25.5-1.1-pae###
title Failsafe -- openSUSE 11.0 - 2.6.25.5-1.1
    root (hd1,2)
    kernel /boot/vmlinuz-2.6.25.5-1.1-pae root=/dev/disk/by-id/scsi-SATA_TOSHIBA_MK1637G_X77GTU8HT-part3 showopts ide=nodma apm=off acpi=off noresume nosmp noapic maxcpus=0 edd=off x11failsafe vga=0x314
    initrd /boot/initrd-2.6.25.5-1.1-pae

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: windows###
title Windows
    rootnoverify (hd1,2)
    chainloader (hd0,0)+1
Ausgabe von
cat /boot/grub/device.map

Code: Alles auswählen

(hd0)   /dev/sda
(hd1)   /dev/sdb

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8757
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: OS11.0: GRUB bietet zwei Kernel-Versionen?

Beitrag von admine » 16. Nov 2008, 16:22

Jetzte solltest du unter /boot schaun, welcher Kernel installiert ist ( oder mit "uname -a") und nur die Einträge für diesen Kernel in der menu.lst belassen.
Die anderen kannst du entfernen.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

magellana
Member
Member
Beiträge: 126
Registriert: 26. Nov 2005, 01:57
Wohnort: Karlsruhe

Re: OS11.0: GRUB bietet zwei Kernel-Versionen?

Beitrag von magellana » 16. Nov 2008, 16:56

Super, scheint zu funktionieren! Danke!

WorldWideCrow
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 18. Nov 2008, 13:21

Re: [gelöst] OS11.0: GRUB bietet zwei Kernel-Versionen?

Beitrag von WorldWideCrow » 18. Nov 2008, 13:39

Hallo
Da ich neuer linux Fan bin kenne ich mich noch nicht so gut aus mit dem System,
habe mir openSuse 11 von DVD aufgespielt
Leider habe ich das selbe Problem was hier so genau beschrieben wird
meistens ist es nach updats so das ich genau dieses Problem habe
komme dann Zwar ins mini grub System aber ich kenne leider noch nicht soviele Befehlszeilenim moment habe ich nur wichtige Patsch installiert,somit startet das system mit Grubloader
dazu muss ich noch bemerken das ich opensuse auf eine Extra Platte installiert habe und am Raidcontroller angeschlossen ist
was mir auf gefallen ist ,gestern hatte ich alle patsch installiert,Grubloader ging,dann meldetet sich firerfox um zei updats zu installieren die ich dann annahm nach systemstart war der benannte Fehler wieder vorhanden und ich kamm nicht mehr ins system
ob es nun an den firerfox Ubdats lag mag ich nicht beantworten zu können
aber ist schon seltsam das ich nach 3 installationen immer diesen fehler bekomme

MFG
WWC

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste