Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Mit SuSE umziehen

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
ViktorII
Member
Member
Beiträge: 97
Registriert: 26. Aug 2004, 14:06

Mit SuSE umziehen

Beitrag von ViktorII » 6. Nov 2008, 08:15

Hallo zusammen.
Was muss ich beachten, wenn ich mit meiner SuSE Installation auf eine anderes Festplatte/Partition umziehen möchte? Ich würde jetzt einfach ein Image mit PartImage machen und es auf die neue Festplatte/Partition wieder aufspielen...
Jetzt könnte es aber sein, das meine root Partition vorher z.B. Sda6 war und auf der neuen Festplatte/Partition sdb2.
Was muss ich machen damit meine System nach dem Umzug problemlos läuft?
Vielen Dank
Wenn Fliegen hinter Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen hinterher.

Werbung:
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5039
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Mit SuSE umziehen

Beitrag von josef-wien » 6. Nov 2008, 12:10

Von der DVD starten - installiertes System reparieren - Expertenwerkzeuge - Bootloader einrichten (die Bezeichnungen heißen wahrscheinlich nicht zu 100% so, aber Du wirst sie erkennen).

Vorher noch /boot/grub/menu.lst retten und nachher kontrollieren (YaST läßt da manchmal etwas weg).

Benutzeravatar
ViktorII
Member
Member
Beiträge: 97
Registriert: 26. Aug 2004, 14:06

Re: Mit SuSE umziehen

Beitrag von ViktorII » 6. Nov 2008, 13:14

Vielen Dank für Deine Antwort.

Muss ich die fstab auch anpassen? Ich denke mal schon, oder? Oder mach Linux das automatisch?

Ist das alles, oder muss ich noch irgendetwas machen?
Wenn Fliegen hinter Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen hinterher.

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8757
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Re: Mit SuSE umziehen

Beitrag von admine » 6. Nov 2008, 14:42

ViktorII hat geschrieben: Muss ich die fstab auch anpassen? Ich denke mal schon, oder? Oder mach Linux das automatisch?
Kann sein, dass es der Reparatur-Modus vom SUSE selbst macht.
Allerdings würde ich mich darauf nicht verlassen und selbst schaun bzw. Hand anlegen ;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Tooltime
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1202
Registriert: 28. Mai 2008, 17:49

Re: Mit SuSE umziehen

Beitrag von Tooltime » 6. Nov 2008, 17:21

Wenn kein Windows beim Umzug mit genommen wird, würde ich einfach mit einer Kombination aus Backup und Restore umziehen.
  • a) Man dabei die Filesystemgrößen neu bestimmen.

    b) Man weiß hinterher wie ein Backup funktioniert und wie man nach einen Plattenausfall das System wieder herstellen kann. Quasi ein echter Notfalltest..

Benutzeravatar
ViktorII
Member
Member
Beiträge: 97
Registriert: 26. Aug 2004, 14:06

Re: Mit SuSE umziehen

Beitrag von ViktorII » 20. Nov 2008, 19:46

josef-wien hat geschrieben:Von der DVD starten - installiertes System reparieren - Expertenwerkzeuge - Bootloader einrichten (die Bezeichnungen heißen wahrscheinlich nicht zu 100% so, aber Du wirst sie erkennen).

Vorher noch /boot/grub/menu.lst retten und nachher kontrollieren (YaST läßt da manchmal etwas weg).
So habe ich es gemacht. Blöderweise findet Suse meine Windows Installation nicht. Nun kann ich nicht mehr in mein Windows booten. Wie bekomme ich das hin?

So sieht das aus:

Code: Alles auswählen

Platte /dev/sda: 1000.2 GByte, 1000204886016 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 121601 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0xfb44fb44

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/sda1               1        6374    51199123+   7  HPFS/NTFS
/dev/sda2            6375        6636     2104515   82  Linux Swap / Solaris
/dev/sda3   *        6637        9247    20972857+  83  Linux
/dev/sda4            9248      121601   902483505    f  W95 Erw. (LBA)
/dev/sda5            9248       22302   104864256   83  Linux
/dev/sda6           22303      121601   797619186    c  W95 FAT32 (LBA)

Code: Alles auswählen

(none):/home/user1 # cat /boot/grub/menu.lst
# Modified by YaST2. Last modification on Do Nov 20 18:59:46 CET 2008
default 0
timeout 8
gfxmenu (hd0,2)/boot/message
##YaST - activate

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
title openSUSE 11.0
    root (hd0,2)
    kernel /boot/vmlinuz root=/dev/disk/by-id/scsi-SATA_SAMSUNG_HD103UJS13PJ9BQ904239-part3    splash=silent showopts
    initrd /boot/initrd

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
title Failsafe -- openSUSE 11.0
    root (hd0,2)
    kernel /boot/vmlinuz root=/dev/disk/by-id/scsi-SATA_SAMSUNG_HD103UJS13PJ9BQ904239-part3 showopts ide=nodma apm=off acpi=off noresume nosmp noapic maxcpus=0 edd=off  x11failsafe
    initrd /boot/initrd

Wenn Fliegen hinter Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen hinterher.

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5039
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: Mit SuSE umziehen

Beitrag von josef-wien » 20. Nov 2008, 22:05

josef-wien hat geschrieben:Vorher noch /boot/grub/menu.lst retten und nachher kontrollieren (YaST läßt da manchmal etwas weg).
Hast Du das gemacht? Wenn nein, nimm das erste Beispiel von: http://de.opensuse.org/SDB:Mehrere_Wind ... tte_booten

Benutzeravatar
ViktorII
Member
Member
Beiträge: 97
Registriert: 26. Aug 2004, 14:06

Re: Mit SuSE umziehen

Beitrag von ViktorII » 21. Nov 2008, 18:42

Oh mann,
ich habe die Antworten alle mehrmals gelesen... Und den Satz habe ich immer übersehen :???:
Ich glaub ich werde alt :/

Das Beispiel funktioniert perfekt. Vielen Dank.
Wenn Fliegen hinter Fliegen fliegen, fliegen Fliegen Fliegen hinterher.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 5 Gäste