Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Amicron SQL Datenbank auf Linux

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
frindly
Newbie
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 5. Okt 2007, 09:58
Wohnort: NRW

Amicron SQL Datenbank auf Linux

Beitrag von frindly » 1. Nov 2008, 10:19

Hallo,
kennt sich jemand mit Amicron aus? Ich möchte gern die Clients weiterhin auf Windows belassen,
aber den Datenbank Server auf Linux wechseln.
Leider hab ich ausser im Desktop Bereich von Linux wenig erfahrungen.
Hier der Link des Herstellers... http://www.amicron.org/amicron-faktura/ ... datenbank/
Mein Plan war, ein Linux zu installieren,
die SQL Datenbank zu übernehmen (wie geht das???)
und dann einfach möglichst nahtlos auf die Datenbank zugreifen zu können. So das man den Server einrichtet, die Datenbank importiert und dann.... in der Mittagspause unbemerkt den Server tauscht.
Geht das so einfach?
Hat jemand Ideen?

Werbung:
Wizzzard
Member
Member
Beiträge: 208
Registriert: 27. Mai 2006, 16:28
Wohnort: Pulheim

Re: Amicron SQL Datenbank auf Linux

Beitrag von Wizzzard » 2. Nov 2008, 14:18

Nach der Web-Seite, die Du angegeben hast, handelt es sich bei der verwendeten Datenbank sehr wahrscheinlich um Firebird. Du solltest Dich mit dem Kommandozeilentool dieser Datenbank auseinandersetzen.

Da ich das Produkt Amicron aber nicht kenne, kann Dir hier sehr wahrscheinlich nur der Hersteller weiterhelfen. Nur der weiß, wie er die Datenbank, und in welcher Version er sie verwendet.
openSUSE Leap 42.3 (64 bit)
Asrock 970 Extreme3 R2.0, AMD FX 8320E 3200 MHz, 16 GiB DDR3 1600, NVidia GTX 1050ti

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16603
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: Amicron SQL Datenbank auf Linux

Beitrag von whois » 2. Nov 2008, 15:58

Wizzzard hat geschrieben:Da ich das Produkt Amicron aber nicht kenne, kann Dir hier sehr wahrscheinlich nur der Hersteller weiterhelfen. Nur der weiß, wie er die Datenbank, und in welcher Version er sie verwendet.
Sieht sehr nach Interbase respektive Firebird aus.
Da würde ich auch den Hersteller befragen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste