SuSE 8.2: D-LINK USB Ethernet DUB-E100: Kernelupdate?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
luckyfreddy
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 24. Jun 2004, 00:01

SuSE 8.2: D-LINK USB Ethernet DUB-E100: Kernelupdate?

Beitrag von luckyfreddy » 24. Jun 2004, 00:12

Moin Liste!


Ich habe auf meinem Notebook SuSE Linux 8.2 mit dem Standardkernel und komme leider nicht ins Internet.

Dank DHCP wäre das theoretisch kein Problem. Problematisch ist nur, dass Linux meinen USB2-Ethernetadapter (DUB-E100) leider nicht als "Netzwerkkarte", sondern als Modem erkennt und dort natürlich fehlschlägt.

Jetzt dachte ich, ich könnte vielleicht irgendwie von der Windowspartition einen neuen Kernel laden, der evtl. den Treiber für das Gerät enthält, um anschließend die Updates runterladen zu können.

Die Frage ist nur: Wie mach ich das am dümmsten?
In Linux bin ich Newbie und will nichts falsch machen!


Ist im aktuellen Kernel der Treiber für das Gerät überhaupt drin?


Thnx im Vorraus!

Werbung:
Gast

Beitrag von Gast » 26. Jun 2004, 22:55

Also wenn es darum geht einen neuen Kernel zu installieren, kannst du das Kernel-rpm runterladen und auf der Windows-Partition ablegen, dann Linux starten, die Windows Partition mounten und das rpm mit yast installieren. Sollte kein Problem sein.

Ich habe allerdings noch nicht gehört, dass es möglich ist, einen Kernel von einer Windows Partition zu booten.

Ob der Treiber vom neuen Kernel unterstützt wird kann ich nicht sagen. Ein ähnliches Problem von mir mit einem falsch erkannten USB-Gerät (USB-Scanner als MIDI-Gerät) konnte hier im Forum bisher auch noch keiner lösen.

luckyfreddy
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 24. Jun 2004, 00:01

Beitrag von luckyfreddy » 27. Jun 2004, 05:28

Ich hoffe mal es ist es ;)

Im Moment wird dieser Netzwerkadapter als Modem erkannt. (????)

Wo bekomme ich den aktuellsten stabilen Kernel für SuSE her?
Srry, vielleicht klingt die Frage net so intelligent, nur in Sachen Linux bin ich doch wirklich absoluter Newbie... ;)
Windowssachen kann man mich ja in Hülle und Fülle fragen, aber Linux...? ;-)

Benutzeravatar
Jesus
Member
Member
Beiträge: 145
Registriert: 15. Feb 2004, 15:45

Beitrag von Jesus » 27. Jun 2004, 05:54

guck doch auf den FTP nach den du auch unter Yast angegeben hast. Da musst du nur nach der höchsten Versions Nummer vom Kernel gucken.

luckyfreddy
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 24. Jun 2004, 00:01

Beitrag von luckyfreddy » 27. Jun 2004, 15:03

Garnet so einfach, denn da sind dutzende Unterverzeichnisse... :-?

Gibts kein Zentralpoint zum Downloaden der Kernel als RPM?

Gast

Beitrag von Gast » 27. Jun 2004, 15:37

Leider ist die Sache nicht ganz so einfach, da SuSE immer einen bestimmten Kernel zu jeder Version ausliefert, der dann über das Online-Update in Grenzen auf den neuesten Stand gebracht werden kann. Es ist jedoch auch möglich, einen Kernel von den SUSE-Entwicklern zu installieren. Diese sind aber experimentell, aber oft schon recht stabil. Diese Kernel findest du auf dem SuSE FTP-Server im Verzeichnis /people/mantel und /people/kraxel

Jetzt weiss ich leider nicht, ob die dort noch 2.4er Kernel bereitstellen (die für eine SuSE8.2 benötigt würden), da SuSE jetzt mit Version 9.1 auf den 2.6er Kernel umgestiegen ist. Wenn du also deine SuSE 8.2 auf den aktuellen 2.6er Kernel umstellen willst, dann ist einiges an Vorarbeit zu leisten, da 8.2 noch nicht für diese Kernelversion ausgelegt ist. Infos dazu gibt es im Verzeichnis von kraxel und hier im Forum.

Aber du solltest auch die Möglichkeit bedenken, dass es sich nicht um ein Kernel-, sondern um ein Konfigurationsproblem handelt. Vielleicht sind ja im Netz schon irgendwelche Lösungsvorschläge zu finden (einfach mal auf http://www.google.de/linux nach der Hardware suchen).

Viel Erfolg!

luckyfreddy
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 24. Jun 2004, 00:01

Beitrag von luckyfreddy » 27. Jun 2004, 15:39

Leider nein. Darum hatte ich hier gepostet, weil ich keine Lösungen gefunden habe. Wenn überhaupt wurden nur die Kombigeräte mit Modem drin besprochen - ich habe aber eines ohne Modem und da lässt sich nichts finden :-(

Gast

Beitrag von Gast » 27. Jun 2004, 15:45

Hast du da schon mal nachgesehen?

http://it.linux-usb.org/devices.html

Dort gibt es einen Link bei deinem Gerät mit mehr Infos. Ich habe es mir nicht durchgelesen. Aber wahrscheinlich kennst du das schon...

luckyfreddy
Newbie
Newbie
Beiträge: 5
Registriert: 24. Jun 2004, 00:01

Beitrag von luckyfreddy » 27. Jun 2004, 15:47

Oh, thnx das hat weitergeholfen.

Dort steht, dass an einem Treiber bereits/noch gearbeitet wird.

Dann muss ich wohl noch was warten, aber zumindest brauch ich solange dann nicht weiterzusuchen sondern nur mal ab und an auf die Page schaun. ;)

THNX!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste