Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

1 Offline uncorrectable sectors

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 1972
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

1 Offline uncorrectable sectors

Beitrag von Heinz-Peter » 9. Okt 2008, 19:43

Ich bekomme die Fehler Meldung:

Code: Alles auswählen

tail -f /var/log/messages
Oct  9 19:13:36 buket smartd[3083]: Device: /dev/sda, 1 Currently unreadable (pending) sectors
Oct  9 19:13:36 buket smartd[3083]: Device: /dev/sda, 1 Offline uncorrectable sectors
Wie bekomme ich das wieder hin? Bedeutet dass das ein Sector der Platte defekt ist?
Wie kann ich reparieren?
Gruß
PS. Hier die ganze Meldung: http://phpfi.com/362461
Mein Betriebssystem: Suse 13.2/42.2/42.3, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading), Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL (PCIe)/128MByte.
Wir müssen lernen, entweder als Brüder miteinander zu leben oder als Narren unterzugehen.

Werbung:
josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5041
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: 1 Offline uncorrectable sectors

Beitrag von josef-wien » 9. Okt 2008, 21:59

Siehe bei http://smartmontools.sourceforge.net/faq.html in der rechten Spalte die ersten beiden Punkte unter "Selftests".

Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 1972
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: 1 Offline uncorrectable sectors

Beitrag von Heinz-Peter » 10. Okt 2008, 20:23

Ich habe ab hier gelesen „ext2/ext3 first example“, leider verstehe ich nicht warum nach dem Kommando
root# smartctl -l selftest /dev/hda: kommt kein Fehler.
Hier die Ausgabe:

Code: Alles auswählen

buket:~ # smartctl -l selftest /dev/sda
smartctl 5.39 2008-05-08 21:56 [i686-pc-linux-gnu] (local build)
Copyright (C) 2002-8 by Bruce Allen, http://smartmontools.sourceforge.net

=== START OF READ SMART DATA SECTION ===
SMART Self-test log structure revision number 1
Num  Test_Description    Status                  Remaining  LifeTime(hours)  LBA_of_first_error
# 1  Short offline       Completed without error       00%        11         -
und erst Kommando root# smartctl -A /dev/hda meldet einen Fehler.
Hier die Ausgabe:

Code: Alles auswählen

buket:~ # smartctl -A -d ata /dev/sda
smartctl 5.39 2008-05-08 21:56 [i686-pc-linux-gnu] (local build)
Copyright (C) 2002-8 by Bruce Allen, http://smartmontools.sourceforge.net

=== START OF READ SMART DATA SECTION ===
SMART Attributes Data Structure revision number: 16
Vendor Specific SMART Attributes with Thresholds:
ID# ATTRIBUTE_NAME          FLAG     VALUE WORST THRESH TYPE      UPDATED  WHEN_FAILED RAW_VALUE
  1 Raw_Read_Error_Rate     0x000f   200   199   051    Pre-fail  Always       -       1333
  3 Spin_Up_Time            0x0003   236   212   021    Pre-fail  Always       -       3183
  4 Start_Stop_Count        0x0032   098   098   000    Old_age   Always       -       2095
  5 Reallocated_Sector_Ct   0x0033   200   200   140    Pre-fail  Always       -       0
  7 Seek_Error_Rate         0x000f   200   200   051    Pre-fail  Always       -       0
  9 Power_On_Hours          0x0032   094   094   000    Old_age   Always       -       4923
 10 Spin_Retry_Count        0x0013   100   100   051    Pre-fail  Always       -       0
 11 Calibration_Retry_Count 0x0012   100   100   051    Old_age   Always       -       0
 12 Power_Cycle_Count       0x0032   098   098   000    Old_age   Always       -       2094
190 Airflow_Temperature_Cel 0x0022   061   045   045    Old_age   Always   In_the_past 39
194 Temperature_Celsius     0x0022   111   095   000    Old_age   Always       -       39
196 Reallocated_Event_Count 0x0032   200   200   000    Old_age   Always       -       0
197 Current_Pending_Sector  0x0012   200   200   000    Old_age   Always       -       1
198 Offline_Uncorrectable   0x0010   200   200   000    Old_age   Offline      -       1
199 UDMA_CRC_Error_Count    0x003e   200   200   000    Old_age   Always       -       0
200 Multi_Zone_Error_Rate   0x0009   200   200   051    Pre-fail  Offline      -       1
oder verstehe ich das falsch?
Gruß
Mein Betriebssystem: Suse 13.2/42.2/42.3, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading), Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL (PCIe)/128MByte.
Wir müssen lernen, entweder als Brüder miteinander zu leben oder als Narren unterzugehen.

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5041
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: 1 Offline uncorrectable sectors

Beitrag von josef-wien » 10. Okt 2008, 22:10

Wo hast Du gelesen? Auf der smartmontools FAQ Page?

Zur Bedeutung der Parameter: Im Konqueror man:/smartctl eingeben. -l selftest zeigt das Ergebnis der letzten Tests an, bei Dir ist das einer, der nach 11 Stunden ab der Inbetriebnahme der Platte durchgeführt wurde. Auslösen muß Du einen Test mit dem Parameter -t samt Angabe der Testart.

Zur Bedeutung der Ergebnisse: http://en.wikipedia.org/wiki/S.M.A.R.T. (das deutsche Wiki ist nicht so ausführlich)

Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 1972
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: 1 Offline uncorrectable sectors

Beitrag von Heinz-Peter » 10. Okt 2008, 22:30

Wo hast Du gelesen? Auf der smartmontools FAQ Page?
Hier: Siehe http://smartmontools.sourceforge.net/faq.html in der rechten Spalte
die ersten beiden Punkte unter "Selftests". <= falsch
Edit: hier habe ich gelesen: http://smartmontools.sourceforge.net/badblockhowto.html
Auslösen muß Du einen Test mit dem Parameter -t samt Angabe der Testart.
Verstehe nicht so ganz. Meinst Du so:

Code: Alles auswählen

smartctl -t selftest /dev/sda 
??
Gruß
Mein Betriebssystem: Suse 13.2/42.2/42.3, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading), Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL (PCIe)/128MByte.
Wir müssen lernen, entweder als Brüder miteinander zu leben oder als Narren unterzugehen.

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7344
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: 1 Offline uncorrectable sectors

Beitrag von spoensche » 10. Okt 2008, 22:44

Die Option -A zeigt die vom Plattenhersteller unterstützten Optionen. Da brauchst du eigentlich keinen Selftest mehr durchzuführen. Das pre-fail zeigt an, dass es um die Platte nicht mehr gut bestellt ist. Das merkt man an den Preallocated Sectors. Da kannst du u.U. von einem Sektorenfehler ausgehen.

Am besten lädts du dir von deinem Plattenhersteller die Diagnosetools runter und testest deine Platte damit erneut.

Eine Übersicht von Fehlern, die darauf aufmerksam machen, dass es deine Platte nicht mehr lange macht findest du unter http://de.wikipedia.org/wiki/Self-Monit ... Auswertung

josef-wien
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5041
Registriert: 23. Sep 2008, 17:09

Re: 1 Offline uncorrectable sectors

Beitrag von josef-wien » 11. Okt 2008, 00:30

Wenn es so schwer ist, eine MANPAGE zu lesen:

smartctl -t short /dev/hda
Parameter: short - runs SMART Short Self Test
long - runs SMART Extended Self Test ==> kann Stunden dauern
conveyance - runs a SMART Conveyance Self Test. This self-test routine is intended to identify damage incurred during transporting of the device.

spoensche kann ich nicht nachvollziehen. Das einzig Bedenkliche ist ID 1 Raw_Read_Error_Rate (falls Du keine Seagate-Platte hast), alles andere schaut außer dem 1 fehlerhaften Sektor (um den ich mir nur Sorgen machen würde, wenn gerade dort wichtige Daten stehen) normal aus.

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7344
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: 1 Offline uncorrectable sectors

Beitrag von spoensche » 11. Okt 2008, 09:00

josef-wien hat geschrieben:Das einzig Bedenkliche ist ID 1 Raw_Read_Error_Rate (falls Du keine Seagate-Platte hast), alles andere schaut außer dem 1 fehlerhaften Sektor (um den ich mir nur Sorgen machen würde, wenn gerade dort wichtige Daten stehen) normal aus.
Auch wenn da keine Daten "stehen", sollte man dies nicht vernachlässigen. Damit fängt es nämlich an und über kurz oder lang kommen da noch einige weitere hinzu.

Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 1972
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: 1 Offline uncorrectable sectors

Beitrag von Heinz-Peter » 12. Okt 2008, 18:51

Ich Danke euch für die Hilfe.
Das Diagnose-Tool für meine Festplatte habe ich von hier: http://support.wdc.com/product/download ... =3&lang=de runtergeladen. Das Tool läuft nur unter Windows oder DOS.
Ich habe das Tool unter Windows laufen lassen.
Hier das Ergebnis als Screenshot: http://img530.imageshack.us/my.php?imag ... freww0.gif
Ich habe unter Windows nur die Möglichkeit auf den Button Repair zur klicken.
Ich bekomme keine Infos zu dem Sektor der defekt ist.
Meine Fragen:
1. Wie führe ich den Test unter Suse?
2. Wie erfahre ich was für ein Sektor defekt ist?
3. Wie erfahre ich was für Dateien auf dem Sektor liegen?
Gruß
Mein Betriebssystem: Suse 13.2/42.2/42.3, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading), Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL (PCIe)/128MByte.
Wir müssen lernen, entweder als Brüder miteinander zu leben oder als Narren unterzugehen.

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7344
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: 1 Offline uncorrectable sectors

Beitrag von spoensche » 13. Okt 2008, 12:37

Heinz-Peter hat geschrieben: 1. Wie führe ich den Test unter Suse?
Das es sich um ein Tool für Windows handelt würde ich dies nur unter Win laufen lassen. Wie sich so etwas in einer VM verhält, weiss ich nicht und würde ich auch nicht testen. Alternativ kannst du das Tool für DOS verwenden und dieses auf CD brennen und dann beim booten starten.
Heinz-Peter hat geschrieben: 2. Wie erfahre ich was für ein Sektor defekt ist?
So weit wie ich weiss, geht das nicht. Lasse mich aber gerne eines besseren belehren.
Heinz-Peter hat geschrieben: 3. Wie erfahre ich was für Dateien auf dem Sektor liegen?
Kommt darauf an, welches Dateisystem du nutzt. Mit entsprechenden Tools, z.B. die für ext, kannst du herausfinden welche Datenblöcke auf diesem Sektor liegen, die dann evtl. einer Datei zugeordnet werden können.

Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 1972
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: 1 Offline uncorrectable sectors

Beitrag von Heinz-Peter » 13. Okt 2008, 18:20

spoensche hat geschrieben:Kommt darauf an, welches Dateisystem du nutzt. Mit entsprechenden Tools, z.B. die für ext, kannst du herausfinden welche Datenblöcke auf diesem Sektor liegen, die dann evtl. einer Datei zugeordnet werden können.
Ich benutze ext3.

Ich habe in einem „schlauen“ Buch gelesen von Kommando:

Code: Alles auswählen

dumpe2fs device
es soll infos über ext-Dateisystem zeigen.

Hast Du das gemeint?

Edit:
Ich habe hier eine Festplatte und auf der Windows und Suse.
Das sieht so aus:

Code: Alles auswählen

buket:~ # fdisk -l

Platte /dev/sda: 250.0 GByte, 250059350016 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 30401 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes
Disk identifier: 0x226f226e

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/sda1               1        7833    62918541    7  HPFS/NTFS
/dev/sda2            7834       23498   125829112+   f  W95 Erw. (LBA)
/dev/sda3           23499       23626     1028160   82  Linux Swap / Solaris
/dev/sda4   *       23627       30399    54404122+  83  Linux
/dev/sda5            7834       18276    83883366    7  HPFS/NTFS
/dev/sda6           18277       19581    10482381    b  W95 FAT32
/dev/sda7           19582       23498    31463271    b  W95 FAT32

Code: Alles auswählen

buket:~ # cat /etc/fstab
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_WDC_WD2500JS-00_WD-WCANK8579745-part3 swap                 swap       defaults              0 0
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_WDC_WD2500JS-00_WD-WCANK8579745-part4 /                    ext3       acl,user_xattr        1 1
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_WDC_WD2500JS-00_WD-WCANK8579745-part1 /windows/C           ntfs-3g    users,gid=users,fmask=133,dmask=022,locale=de_DE.UTF-8 0 0
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_WDC_WD2500JS-00_WD-WCANK8579745-part5 /windows/D           ntfs-3g    users,gid=users,fmask=133,dmask=022,locale=de_DE.UTF-8 0 0
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_WDC_WD2500JS-00_WD-WCANK8579745-part6 /windows/E           vfat       users,gid=users,umask=0002,utf8=true 0 0
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_WDC_WD2500JS-00_WD-WCANK8579745-part7 /windows/F           vfat       users,gid=users,umask=0002,utf8=true 0 0
proc                 /proc                proc       defaults              0 0
sysfs                /sys                 sysfs      noauto                0 0
debugfs              /sys/kernel/debug    debugfs    noauto                0 0
usbfs                /proc/bus/usb        usbfs      noauto                0 0
devpts               /dev/pts             devpts     mode=0620,gid=5       0 0
buket:~ # 

wenn der smartmontools die Festplatte prüft werden nur die Linux Partitionen geprüft oder die ganze Platte?

Ich habe was gelesen das auf den Sektoren sind Code der das Tool prüft. Wenn er so ein Code nicht findet (nicht lesen kann) dann kommt die Fehlermeldung.
fdisk -l zeigt ab zylinder 1 . Ist das normal?
Soll er nicht ab 0 rechnen?


Gruß
Mein Betriebssystem: Suse 13.2/42.2/42.3, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading), Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL (PCIe)/128MByte.
Wir müssen lernen, entweder als Brüder miteinander zu leben oder als Narren unterzugehen.

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7344
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: 1 Offline uncorrectable sectors

Beitrag von spoensche » 14. Okt 2008, 15:55

Heinz-Peter hat geschrieben: Ich habe in einem „schlauen“ Buch gelesen von Kommando:

Code: Alles auswählen

dumpe2fs device
es soll infos über ext-Dateisystem zeigen.

Hast Du das gemeint?
Das habe ich gemeint. Robi hatteim Konsolenforum mal sehr genau und sehr gut erklärt, wie man die Daten widerherstellen kann.
Heinz-Peter hat geschrieben:
wenn der smartmontools die Festplatte prüft werden nur die Linux Partitionen geprüft oder die ganze Platte?
Es wird die ganze Platte überprüft, nicht die einzelnen Partitionen.
Heinz-Peter hat geschrieben: fdisk -l zeigt ab zylinder 1 . Ist das normal?
Soll er nicht ab 0 rechnen?
Das fdisk bei 1 anfängt ist normal.

Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 1972
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: 1 Offline uncorrectable sectors

Beitrag von Heinz-Peter » 14. Okt 2008, 20:35

Code: Alles auswählen

dumpe2fs device
spoensche hat geschrieben:Das habe ich gemeint. Robi hatteim Konsolenforum mal sehr genau und sehr gut erklärt, wie man die Daten widerherstellen kann.
Nach langem suchen mit google habe ich die Links gefunden:
http://wiki.linux-club.de/opensuse/Dd#e ... ten_mit_dd
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?f=4&t=92421
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?f=4&t=86157
http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... t=dumpe2fs
sonnst habe ich nichts brauchbares gefunden.
Gruß
Mein Betriebssystem: Suse 13.2/42.2/42.3, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading), Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL (PCIe)/128MByte.
Wir müssen lernen, entweder als Brüder miteinander zu leben oder als Narren unterzugehen.

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7344
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: 1 Offline uncorrectable sectors

Beitrag von spoensche » 15. Okt 2008, 10:45

Hab mich geirrt. War im .. Partitionen Forum.

http://www.linux-club.de/viewtopic.php?f=4&t=94992

Benutzeravatar
Heinz-Peter
Guru
Guru
Beiträge: 1972
Registriert: 24. Okt 2005, 14:04

Re: 1 Offline uncorrectable sectors

Beitrag von Heinz-Peter » 16. Okt 2008, 20:53

Hallo @spoensche!
Danke für Dein Engagement.
Ich brauche jetzt etwas Zeit um mich mit dem Problem zu beschäftigen.
Ich lasse den Thread so lange hier offen.
Vielleicht finde ich noch was interessantes zu dem Thema oder aber hat jemand noch was zu sagen.
Mit freundlichen Grüßen
Heinz-Peter
Mein Betriebssystem: Suse 13.2/42.2/42.3, Prozessor: Pentium 4 550 (3,40 GHz, FSB800, Hyper-Threading), Grafikkarte: Nvidia Geforce 6610XL (PCIe)/128MByte.
Wir müssen lernen, entweder als Brüder miteinander zu leben oder als Narren unterzugehen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste