Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

i586, X86_64 oder was [gelöst]

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
VN-Andy
Member
Member
Beiträge: 54
Registriert: 12. Sep 2006, 17:47
Wohnort: Umgebung Siegen
Kontaktdaten:

i586, X86_64 oder was [gelöst]

Beitrag von VN-Andy » 2. Okt 2008, 20:14

Mal eine generelle Frage:
Ich habe einen PC mit einem Intel Core 2 Quad Prozessor. Und fahre seit längerer Zeit Suse 11. Standardmäßig versucht Suse bei der Installation die X86_64 Variante zu installieren. Im Kofler steht, dass man einen Vorteil nur dann hat, wenn man z.B. Datenbank- oder Netzwerkserver aufbaut. Deshalb habe ich mir die i586 -Variante installiert. Welche Architektur unterstützt nun eigentlich meinen "Multiprozessor"? Unter Suse 10.3 gab es noch einen -bigsmp Kernel - also einen Multiprozessorkernel. Den gibt es seit Suse 11 nicht mehr. Erkannt werden bei mir aber alle vier Kerne, werden die auch benutzt? Ist es eigentlich sinnvoll die X86_64 - Architektur zu installieren um Geschwindigkeit herauszukitzeln? Wie macht sich das überhaupt bemerkbar?

Fragen über Fragen - Das stelle ich hier einfach mal zur Diskussion.

Gruß Andreas
Zuletzt geändert von VN-Andy am 6. Okt 2008, 15:44, insgesamt 1-mal geändert.
Egal, was du sagst, die Antwort auf alle Fragen nach dem Leben, dem Sein und überhaupt ist ..... 42

Werbung:
Benutzeravatar
panamajo
Guru
Guru
Beiträge: 2587
Registriert: 12. Feb 2005, 22:45

Re: i586, X86_64 oder was

Beitrag von panamajo » 2. Okt 2008, 22:09

VN-Andy hat geschrieben:Welche Architektur unterstützt nun eigentlich meinen "Multiprozessor"?
Beide.
VN-Andy hat geschrieben:Erkannt werden bei mir aber alle vier Kerne, werden die auch benutzt?
Ja.
VN-Andy hat geschrieben:Ist es eigentlich sinnvoll die X86_64 - Architektur zu installieren um Geschwindigkeit herauszukitzeln?
Das hängt von der Anzahl der 64bit Operationen der verwendeten SW ab, denn diese sind unter x86_64 tatsächlich schneller. Anwendungen die 64bit Operationen in signifikanter Zahl verwenden sind jedoch nicht so verbeitet. SQL Server (wie MySQL oder PostgeSQL) sind wohl die gebräuchlichsten.
VN-Andy hat geschrieben:Wie macht sich das überhaupt bemerkbar?
Selten durch höhere Geschwindigkeit.

Der Grund für die x86_64 Arch ist dass die 4GB RAM Grenze mit i86 nicht zu knacken war. Die Adressierung von mehr RAM als 4GB ist also das signifikante Merkmal bei x86_64, schnellere Verarbeitung von 64bit Operationen ist nur eine logisch Folge. Mit der Anzahl der Prozessoren/Kerne hat das Ganze eigentlich nix zu tun.

Benutzeravatar
VN-Andy
Member
Member
Beiträge: 54
Registriert: 12. Sep 2006, 17:47
Wohnort: Umgebung Siegen
Kontaktdaten:

Re: i586, X86_64 oder was

Beitrag von VN-Andy » 6. Okt 2008, 15:43

Hallo Panamajo,

danke für deine kurzen antworten. das hilft mir in meiner Denke dann doch um einiges weiter. Wollte schon parallel ein i586- und den X86_64-System installieren. Hab das aber dann doch nicht durchgezogen.
Egal, was du sagst, die Antwort auf alle Fragen nach dem Leben, dem Sein und überhaupt ist ..... 42

Antworten