Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Linux von 2. Festplatte booten

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Larry31
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 11. Jul 2008, 08:02

Linux von 2. Festplatte booten

Beitrag von Larry31 » 20. Sep 2008, 11:40

Hallo,
zerbreche mir schon seit gestern Abend den Kopf, nun sitze ich auf der Arbeit, weit weg vom Rechner, die Gedanken jedoch bei meinem Problem.

Folgender Sachverhalt:
In meinem Rechner sind 2 Festplatten verbaut, auf Platte 1 (im Bios HD-0, Linux HDA) starten WinXP und Suse mittels Grub-Bootmanager. Auf Festplatte 2 (im Bios HD-1, Linux HDD) habe ich gestern ein weiteres Linux installiert (nebenbei auch schön den Bootmanager von Platte 1 zerschossen, ist aber nebensächlich, habe ich wieder hingebogen)

Vorhaben:
Ich möchte wahlweise über das Bios bestimmen, von welcher Platte (also 1 oder 2) der Rechner bootet. Mit Platte 1 funktioniert das wunderbar, mit Platte 2 findet das System dann scheinbar den Kernel nicht, dort stoppt nämlich der Bootvorgang.

Meine Frage:
Muß ich auf Platte 2 lediglich unter /boot/grub die menu.lst anpassen oder ist da mehr zu tun ? Vielleicht nehme ich auch die falschen Kürzel...
hdd0,1 und hdd1,1 bislang mehrfach ohne Erfolg versucht... Oder müssen auch eine grub.conf, device.x angepasst werden ?
Vorher standen dort hdax,y -> also Einträge für Zugriff auf Platte 1


Achso, Platte 1 erkennt das Bios als Primary Master, Platte 2 als Secondary Slave.

Vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben damit ich nicht wieder die halbe Nacht "einfach nur ausprobieren" kann, kann ich die Laufwerksbezeichnungen, die mir Knoppix im Hinblick darauf liefert für Grub 1:1 übernehmen ?

Wäre es vielleicht aber auch am einfachsten, das Linux auf Platte 2 neu zu installieren um beim Installationsvorgang Platte 1 physisch abzuklemmen ? Das war ja vermutlich auch der Grund für den zerschossenen Grub von Platte 1.
Gruß
Larry

Werbung:
spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7292
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: Linux von 2. Festplatte booten

Beitrag von spoensche » 20. Sep 2008, 12:23

Larry31 hat geschrieben:Ich möchte wahlweise über das Bios bestimmen, von welcher Platte (also 1 oder 2) der Rechner bootet. Mit Platte 1 funktioniert das wunderbar, mit Platte 2 findet das System dann scheinbar den Kernel nicht, dort stoppt nämlich der Bootvorgang.
Per BIOS kannst du nur einstellen, welche Platte beim Bootvorgang als erstes angesprochen wird.
Larry31 hat geschrieben: Meine Frage:
Muß ich auf Platte 2 lediglich unter /boot/grub die menu.lst anpassen oder ist da mehr zu tun ? Vielleicht nehme ich auch die falschen Kürzel...
hdd0,1 und hdd1,1 bislang mehrfach ohne Erfolg versucht
Statt hdd muss es hd0,0 bzw. hd1,0 (2. Platte, 1. Partition) heissen.

Larry31
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 11. Jul 2008, 08:02

Re: Linux von 2. Festplatte booten

Beitrag von Larry31 » 20. Sep 2008, 18:30

Hat bislang mit den Angaben leider nicht funktioniert...
irgendwie möchte er immer noch auf hda... zugreifen, dann bleibt der Bootvorgang stehen :???:

Ich habe es ja prinzipiell viel zu kompliziert beschrieben. Eigentlich reicht:

Ein bereits auf der 2. Festplatte, die am 2. IDE-Kanal als Slave angeschlossen ist, installiertes Linux startet nicht. Sehr wahrscheinlich wurde beim Installationsvorgang die Grub-Konfiguration falsch erstellt da noch eine andere Festplatte an 1. IDE-Kanal als Master angeschlossen war.

Wie lässt sich Grub für einen Linux-Anfänger am einfachsten umkonfigurieren, bzw. welche dazugehörigen Dateien von Grub müssen überhaupt geändert werden ? Wie/mittels welchen Befehlen lässt sich erkennen, wie die Plattenbelegung/-erkennung für Linux lautet damit Grub passend konfiguriert werden kann ? (hdx,y usw. ?)

Ich würds ja verdammt gerne so lösen, mein letzter Ausweg scheint aber zu sein, die kleine Shuttle-Kiste zu zerlegen und die andere Festplatte abzuklemmen, während ich neu installiere, in der Hoffnung, dass dadurch alles "sauber konfiguriert" wird...

Gruß
Larry

Benutzeravatar
robi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3148
Registriert: 25. Aug 2004, 02:13

Re: Linux von 2. Festplatte booten

Beitrag von robi » 20. Sep 2008, 23:16

Larry31 hat geschrieben: mein letzter Ausweg scheint aber zu sein, die kleine Shuttle-Kiste zu zerlegen und die andere Festplatte abzuklemmen, während ich neu installiere, in der Hoffnung, dass dadurch alles "sauber konfiguriert" wird...
Das wird aber auch nichts daran ändern dass es dann anschließend wenn du die Platte wieder einbaust mit 50%iger Wahrscheinlichkeit wieder nicht funktioniert, außer du willst jedesmal die Kiste wieder umbauen, wenn du anders booten willst.

In 90% aller Bootprobleme steht hier in Forum
Poste bitte die Ausgabe von:
Code:
fdisk -l (kleines L),
cat /etc/fstab
cat /boot/grub/menu.lst
cat /boot/grub/device.map
ohne diese Informationen geht auch nicht besonders viel an Hilfe bei Bootproblemen.

wenn du wirklich von beiden Platten aus dem BIOS heraus auswählen willst, was du booten willst, dann würden wir das von dem System benötigen, dass gerade nicht bootet.

Da es aber viel bequemer ist es nicht im BIOS sondern in Bootloader auszuwählen, würden wir es in diesem Fall von dem System benötigt das gerade sauber bootet sowie zusätzlich noch die /boot/grub/menu.lst und sicherheitshalber die /etc/fstab von dem anderem System das gerade nicht bootet. Dazu müsstest du die Rootpartition des anderen Systems temporär mounten und die Dateien dort dann auslesen.

Um deinen andere Frage zu beantworten:
Mit der obrigen Information hast du dann auch schon mal 3/4 der Konfigurationsdateien die Suse benutzt. In bestimmten Situationen kommt bei Suse noch /etc/grub.conf dazu.
Problem könnte bei dir eventuell jedoch durchaus die /boot/grub/device.map sein, wenn die 2 Platte erst nach der Installation des ersten Linux dazugekommen sein sollte. Genau diese Datei sollte man jedoch nicht per Hand editieren.

robi

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste