Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

openSUSE 11.0 Gnome remote

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
wewa1
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 5. Sep 2008, 14:38

openSUSE 11.0 Gnome remote

Beitrag von wewa1 » 18. Sep 2008, 14:27

Hallo!
Ich würde meinen openSUSE 11.0 Rechner mit Gnome Desktop gerne remote steuern (mit kompletter grafischer Oberfläche). Ich weiß, dass es dazu schon ein Howto gibt, aber leider hat mir das nicht geholfen.
1.) Finde ich keine Datei /etc/opt/gnome/gdm/gdm.conf
2.) Ich habe schon Vino, TightVNC, x11vnc usw. installiert. Bis jetzt habe ich aber nur auf den vncserver von TightVNC zugreifen können, aber leider bekommt man hier nur das Terminal.
3.) Auch kann ich sax2 nicht per Konsole aufrufen und auch gibt es in Kontrollzentrum - Grafikkarte keinen Unterpunkt für VNC.

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir erklären könntet, wie man openSuse 11.0 Gnome remote steuern kann.
Danke

Werbung:
Benutzeravatar
feuerteufel
Hacker
Hacker
Beiträge: 369
Registriert: 2. Aug 2004, 12:46
Wohnort: Schortens
Kontaktdaten:

Re: openSUSE 11.0 Gnome remote

Beitrag von feuerteufel » 22. Okt 2008, 14:35

hallo,
gibt es zu diesen Problem eine Lösung ?


gruß thomas
Wenn es wo brennt, war ich schon lange da :twisted:

Wer Rechtschreibfehler findet darf sich freuen und sich einen Großen Becher Kaffee holen.

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3724
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Re: openSUSE 11.0 Gnome remote

Beitrag von rolle » 26. Okt 2008, 16:48

Naja, ich habe keinen GDM installiert. Ein Suchtool freier Wahl sollte aber die Datei zu finden in der Lage sein, meines Wissens liegt jetzt auch Gnome bei SuSE unter /usr.
Die Variante mit x11vnc sollte eigentlich funktionieren.

Und was SAX2 bisher per Klick erledigt hatte, sollte sich auch per Hand lösen lassen:
Zugriff auf die lokale X-Session

Mittlerweile ist es auch problemlos möglich die Ausgabe des Standard-Displays über VNC zur Verfügung zu stellen, dazu sind lediglich zwei Einträge in der X11-Konfiguration (/etc/X11/xorg.conf) vorzunehmen.

* Im Abschnitt Section "Module" folgende Zeile hinzufügen:
Load "vnc"
* Im Abschnitt Section "Screen" folgende Zeile hinzufügen:
Option "passwordFile" "/root/.vnc/passwd"
* Im Terminal als root wie auch oben beschrieben das Passwort generieren:
"vncpasswd /root/.vnc/passwd"
* X-Server neu starten (STRG+ALT+Backspace)
* Damit stellt der X-Server unabhängig von einem somit nicht nötigen VNC-Server auf Port 5900 die lokale Sitzung per VNC zur Verfügung.
Quelle: http://www.rhsoft.net/show_content2.php?s2id=8
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast