Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst]Verzeichnisse mit Bildern gelöscht! Hilfe!

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Tino2
Member
Member
Beiträge: 179
Registriert: 13. Sep 2004, 20:08
Wohnort: nahe Dermbach

[gelöst]Verzeichnisse mit Bildern gelöscht! Hilfe!

Beitrag von Tino2 » 14. Sep 2008, 17:06

Hallo ich hab gerade Bilder sortiert auf einer externen USB Festplatte, bei der die Partition als EXT3 Formatiert ist.
Nun hab ich aus versehen das Stammverzeichniss gelöscht. Ich hab's aber nach ca. 5 Sek. bemerkt und sofort auf Abbrechen gedrückt.
Die Verzeichnisse scheinen noch alle da zu sein, nur in manchen sind keine Bilder mehr. Ich hab nun nicht mehr auf die Platte
geschrieben und warte nun was ich machen soll. Es sind ein paar Bilder dabei, die ich nicht noch mal als Sicherung habe.
Ist es vielleicht so, daß erst alle Dateien von unterschiedlichen Verzeichnissen gelöscht werden und zum Schluß die Verzeichnisse selbst? Dann hätte ich ja noch die Order so wie ich sie angelegt habe und es fehlt mir keiner!

Gibt es sowas wie undelete für EXT3? Ich hab auch schon Google bemüht, bin aber nicht weiter gekommen.
Zuletzt geändert von Tino2 am 15. Sep 2008, 21:52, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
robi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3148
Registriert: 25. Aug 2004, 02:13

Re: Verzeichnisse mit Bildern gelöscht! Hilfe!

Beitrag von robi » 14. Sep 2008, 17:36

Wichtig erst mal die Platte vom Rechner oder readonly einhängen, damit möglichst nichts drauf geschrieben wird.
Je nachdem wie wichtig die Daten sind, eventuell als nächstes ein komplettes Backup der ganzen Partition oder Platte/Stick machen.
eventuell mal hier lesen http://wiki.linux-club.de/opensuse/Dd#B ... _Sicherung

Ein richtiges undelete für ext3 gibt es nicht. ext3 ist sehr eigen beim löschen von Dateien, wenn ganze Verzeichnisse gelöscht werden, kann man mit filesystem eigenen Tools das schon wieder herstellen samt Dateien, aber bei einzelnen gelöschten Datein sieht das ehr schlecht von ext3 Seite aus. Würde eventuell bei dir funktionieren ist aber ziemlich kompliziert.

Aber keine Angst, die Daten liegen noch alle auf der Platte, und nur weil das Filesystem sie nicht wieder herstellen kann, sind sie nicht weg.
Es gibt spezielle Tools die insbesondere Bilder sehr gut wiederfinden.
Hier im Forum mal nach "photorec" suchen zB. http://www.linux-club.de/viewtopic.php? ... t=photorec
wahrscheilich wirst du damit mehr finden als dir lieb ist. :???: Achja, viel Platz wirst du brauchen in dem Verzeichnis in dem die gefundenen Bilder hingeschrieben werden sollen.

robi

Tino2
Member
Member
Beiträge: 179
Registriert: 13. Sep 2004, 20:08
Wohnort: nahe Dermbach

Re: Verzeichnisse mit Bildern gelöscht! Hilfe!

Beitrag von Tino2 » 15. Sep 2008, 21:51

Danke für die Antwort!

Mit photorec at es geklappt. Alle Bilder wieder da. Musste nun alle Bilder sortieren ca.4000 Stück.
Mit dem Programm AmoK Exif Sorter (JAVA) ging das auch in 10 min.

taki
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 974
Registriert: 30. Apr 2004, 17:40
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: [gelöst]Verzeichnisse mit Bildern gelöscht! Hilfe!

Beitrag von taki » 18. Sep 2008, 15:24

photorec kann ich auch sehr emfehlen.

Ich habe versehentlich alle Fotos von der Einschulung meiner Tochter gelöscht... Gab mächtig Stunk zuhause. Meine Frau meinte, daran wäre mein Linux schuld und mein Bruder sollte das miit seinen überragenden Windowskenntnissen richten. Blöde Idee. Tante Google spuckte gleich als ersten Eintrag photorec aus, welches auf Anhieb alle Fotos auf der USB-Karte wiedergefunden hatte. Es fand sogar noch Fotos von unserem Dänemark-Urlaub vor zwei Jahren :-) Sogar die Exif-Informationen waren noch intakt, und da die Kamera eh nur kryptische IDen als Dateinamen vergibt, waren die Wiederherstellung wirklich vollständig verlusstfrei.

Aus reiner Neugierde ließ ich meinen Bruder dann auch versuchen, gelöschte Dateien auf dem USB-Chip zu finden. Er bemühte ein Sharewartool, auf welches er schwörte und fand nicht eine einzige Datei. Dann hab ich Photorec für Windows geladen und mich gefreut: Dieses Konsolentool arbeitet unter Windows genauso wie unter Linux. Gleiche Benutzerschnittstelle, gleiches gutes Ergebnis. Danke an die Entwickler vom Photorec-Projekt.
SuSE 12.3 kernel 3.7.10-1.16-desktop, K Desktop Environment Version 4.10.5 r1 - Medion Titanium Aldi v. 03/2009

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste