Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Partitionen verschieben und vergrößern

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
mac_turrican
Member
Member
Beiträge: 137
Registriert: 11. Feb 2007, 21:30

Partitionen verschieben und vergrößern

Beitrag von mac_turrican » 12. Sep 2008, 10:51

Ich hab bei meinem Notebook (Suse 10.2) die 80GB Festplatte gegen eine 160GB Platte getauscht. Die alten Images habe ich mit Acronis Trueimage eingespielt. Soweit hab alles ohne Probleme geklappt.


Dummerweise hatten die Partitionen noch immer ein gesamt Größe von 80GB. Also wollte ich mit gparted die Partitionen vergrößern bzw verschieben. Das hat aber nur teilweise geklappt.

So sieht die Einteilung der Platte im Moment aus:

1. Windows XP, NTFS, 20GB
2. Linux Swap, 1GB
3. Suse 10.2, Ext3, 20GB
4. freier Platz 40GB
5. Daten, Ext3, 79GB

Ziel ist es die restlichen 40GB auf die Windows und Suse 10.2 Partitionen auf zu teilen, jeweils 20GB.

Unter Suse mit KDE konnte ich die Rootpartition nicht verschieben, weil ich sie umounten müßte. Also hab ich es über die Shell auf Runlevel 1 probiert, mit "parted".
Leider bekomme ich dort immer die Fehlermeldung das die Partition 3 (Suse 10.2), ein "illegales Feature aktiviert hat und nicht verschoben werden kann" !?!?!

Ich bin hab dann nochmal mit einer Knoppix 5.1 DVD gebootet und es von dort mit parted bzw qtparted probiert. Leider ließen sich die gewünschten Partitionen auch dort nicht verschieben.
Ich hab dann noch e2fsck über die Suse Partition laufen lassen. Das brachte aber keine Fehlermeldung und auch keine Besserung.

Hat irgendwer nen Tipp was ich noch versuchen könnte?
PC: P4 2,8GHz HT / 2048MB RAM / ATI Radeon 9600 Pro 128MB
Suse 10.2 / Kernel 2.6.18-34-default / KDE 3.5.5 "release 45"
Lappi: Pentium-M 1,5GHz / 1024MB RAM
Suse 10.2 / Kernel 2.6.18.8-0.3-default / KDE 3.5.5 "release 45"

Werbung:
Benutzeravatar
Rainer Juhser
Moderator
Moderator
Beiträge: 3892
Registriert: 14. Aug 2006, 17:03
Wohnort: 04711 Münchhausen

Re: Partitionen verschieben und vergrößern

Beitrag von Rainer Juhser » 12. Sep 2008, 11:37

Zeig uns mal

Code: Alles auswählen

fdisk -l  (kleines "L")
Salü vom Rainer Juhser
_________________________
Bist du neu - guckst du hier:
Neu im Linux-Club?...Bitte LESEN! == Bedienungsanleitung Forum == Hilfe zu Antworten aus dem Forum
== WISSEN PUR: Linupedia - das Linux-Club WIKI!

mac_turrican
Member
Member
Beiträge: 137
Registriert: 11. Feb 2007, 21:30

Re: Partitionen verschieben und vergrößern

Beitrag von mac_turrican » 12. Sep 2008, 11:49

Rainer Juhser hat geschrieben:Zeig uns mal

Code: Alles auswählen

fdisk -l  (kleines "L")
Bitte schön :)

Code: Alles auswählen

AMIGA7000X:/home/felix # fdisk -l

Platte /dev/hda: 160.0 GByte, 160041885696 Byte
255 heads, 63 sectors/track, 19457 cylinders
Einheiten = Zylinder von 16065 × 512 = 8225280 Bytes

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/hda1               1        2548    20466778+   7  HPFS/NTFS
/dev/hda2            2549        2679     1052257+  82  Linux Swap / Solaris
/dev/hda3   *        2680        5224    20442712+  83  Linux
/dev/hda4           10324       19457    73368855   83  Linux
PC: P4 2,8GHz HT / 2048MB RAM / ATI Radeon 9600 Pro 128MB
Suse 10.2 / Kernel 2.6.18-34-default / KDE 3.5.5 "release 45"
Lappi: Pentium-M 1,5GHz / 1024MB RAM
Suse 10.2 / Kernel 2.6.18.8-0.3-default / KDE 3.5.5 "release 45"

Benutzeravatar
Rainer Juhser
Moderator
Moderator
Beiträge: 3892
Registriert: 14. Aug 2006, 17:03
Wohnort: 04711 Münchhausen

Re: Partitionen verschieben und vergrößern

Beitrag von Rainer Juhser » 12. Sep 2008, 12:15

Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich solche Anpassungsarbeiten bisher nie mit (g)parted, sondern immer mit Acronis Disk Director (in Verbindung mit True Image Backups) gemacht habe. :ops: :roll: AFAIK kann man aber mit Acronis True Image beim Restore die Partitionsgröße anpassen - hast du das mal probiert?
Salü vom Rainer Juhser
_________________________
Bist du neu - guckst du hier:
Neu im Linux-Club?...Bitte LESEN! == Bedienungsanleitung Forum == Hilfe zu Antworten aus dem Forum
== WISSEN PUR: Linupedia - das Linux-Club WIKI!

mac_turrican
Member
Member
Beiträge: 137
Registriert: 11. Feb 2007, 21:30

Re: Partitionen verschieben und vergrößern

Beitrag von mac_turrican » 12. Sep 2008, 13:11

Rainer Juhser hat geschrieben: AFAIK kann man aber mit Acronis True Image beim Restore die Partitionsgröße anpassen - hast du das mal probiert?
Ich hab das das Backup mittels Acronis Notfall-CD eingespielt. Es kam aber keine Aufforderung bzw keine Möglichkeit die Größe der Partitionen anzupassen.
Kann es eventuell alle 4 Partitionen auf einmal eingespielt habe? Muss man die Partitionen vielleicht einzeln zurück spielen :???:
PC: P4 2,8GHz HT / 2048MB RAM / ATI Radeon 9600 Pro 128MB
Suse 10.2 / Kernel 2.6.18-34-default / KDE 3.5.5 "release 45"
Lappi: Pentium-M 1,5GHz / 1024MB RAM
Suse 10.2 / Kernel 2.6.18.8-0.3-default / KDE 3.5.5 "release 45"

Benutzeravatar
Rainer Juhser
Moderator
Moderator
Beiträge: 3892
Registriert: 14. Aug 2006, 17:03
Wohnort: 04711 Münchhausen

Re: Partitionen verschieben und vergrößern

Beitrag von Rainer Juhser » 12. Sep 2008, 16:12

mac_turrican hat geschrieben: Ich hab das das Backup mittels Acronis Notfall-CD eingespielt. Es kam aber keine Aufforderung bzw keine Möglichkeit die Größe der Partitionen anzupassen.
Kann es eventuell alle 4 Partitionen auf einmal eingespielt habe? Muss man die Partitionen vielleicht einzeln zurück spielen :???:
Könnte sein, dass es für eine Größenanpassung erforderlich ist, einzeln zurückzuspielen. Du kannst es ja mal probieren. Wahrscheinlich bekommst du aber dann beim nächsten Booten Probleme mit Grub. Das lässt sich allerdings dann mit Linux-Bordmitteln reparieren. :roll:

Eine andere Möglichkeit wäre es, mit 'ner Live-CD alle Partitionen zu löschen und in der gewünschten Größe neu anzulegen. Anschließend dann aus dem Acronis-Backup die Partitionen 1, 3 und 4 (auf deine Situation bezogen) nochmal einzeln einspielen. Dabei bleibt dann (hoffentlich) die neue Größe erhalten. (Bin mir da aber nicht ganz sicher, weil ich normalerweise solche Anpassungsarbeiten meistens mit dem Disk Director gemacht habe - aber einen Versuch sollte es wert sein.) :D
Salü vom Rainer Juhser
_________________________
Bist du neu - guckst du hier:
Neu im Linux-Club?...Bitte LESEN! == Bedienungsanleitung Forum == Hilfe zu Antworten aus dem Forum
== WISSEN PUR: Linupedia - das Linux-Club WIKI!

Benutzeravatar
robi
Moderator
Moderator
Beiträge: 3160
Registriert: 25. Aug 2004, 02:13

Re: Partitionen verschieben und vergrößern

Beitrag von robi » 12. Sep 2008, 17:25

Rainer Juhser hat geschrieben: Eine andere Möglichkeit wäre es, mit 'ner Live-CD alle Partitionen zu löschen und in der gewünschten Größe neu anzulegen. Anschließend dann aus dem Acronis-Backup die Partitionen 1, 3 und 4 (auf deine Situation bezogen) nochmal einzeln einspielen.
Solange du da ein komplettes Abbild ob nun als ganze Platte oder als einzelne Partition rüberspielst, hast du immer das Problem, das die Größe ersteinmal immer gleich bleibt. Bei einzelnen Partitionen, (Achtung: bei erweiterte oder logische kann man sich uU damit auch die Partitionstabelle kaputt machen, und bekommt hinterher damit mehr Probleme als einem lieb ist, ist aber bei dir nicht der Fall), hast du dann eventuell eine größere Partition aber das Filesystem das darin enthalten ist, hat nach wie vor die selbe Größe wie vorher und müsste auch erst mal wieder per Befehl auf die ganze Partition vergrößert werden. Grub muss nach dem Einspielen einzelner Partitionen bei dir trotzdem repariert werden.

Bei Umzügen auf ungleiche große Medien ziehe ich immer logisches Kopieren (kopieren der einzelnen Files in neuangelegte Filesysteme) anstatt physikalischen kopieren ( physikalische Abzüge von Platten oder Partitionen) vor. Ist meist schneller, sicherer und man kann im Vorfeld besser einschätzen, was zum Schluss dabei raus kommt.

robi

Benutzeravatar
Rainer Juhser
Moderator
Moderator
Beiträge: 3892
Registriert: 14. Aug 2006, 17:03
Wohnort: 04711 Münchhausen

Re: Partitionen verschieben und vergrößern

Beitrag von Rainer Juhser » 12. Sep 2008, 21:28

robi hat geschrieben:Solange du da ein komplettes Abbild ob nun als ganze Platte oder als einzelne Partition rüberspielst, hast du immer das Problem, das die Größe ersteinmal immer gleich bleibt. Bei einzelnen Partitionen, (Achtung: bei erweiterte oder logische kann man sich uU damit auch die Partitionstabelle kaputt machen, und bekommt hinterher damit mehr Probleme als einem lieb ist, ist aber bei dir nicht der Fall), hast du dann eventuell eine größere Partition aber das Filesystem das darin enthalten ist, hat nach wie vor die selbe Größe wie vorher und müsste auch erst mal wieder per Befehl auf die ganze Partition vergrößert werden.
Mir ist auch klar, dass es die von dir beschriebenen Probleme gibt, wenn man das von Hand zu Fuß macht. Von den Acronis-Tools* werden diese Anpassungen aber jeweils durchgeführt. Ich weiß halt nur nicht mehr, ob True Image das beim Klonen auch macht oder ob man dazu den Disk Director anwerfen muss. Müsste sich aber aus dem Handbuch 'rauslesen lassen. ;)

*Nur damit hier nicht der Verdacht der Schleichwerbung aufkommt: Von mir aus kann man auch auch Ghost, Partition Magic oder andere mehr oder weniger gute Programme nehmen... :D
Salü vom Rainer Juhser
_________________________
Bist du neu - guckst du hier:
Neu im Linux-Club?...Bitte LESEN! == Bedienungsanleitung Forum == Hilfe zu Antworten aus dem Forum
== WISSEN PUR: Linupedia - das Linux-Club WIKI!

mojo
Member
Member
Beiträge: 172
Registriert: 7. Jul 2007, 11:04

Re: Partitionen verschieben und vergrößern

Beitrag von mojo » 14. Sep 2008, 11:44

Ich habe mit Acronis TrueImage 10 mehrfach Partitionen gesichert und zurückgespielt. Dabei wurde u.a. auch die Größe einzelner Partitionen verändert (läßt sich direkt in TI erledigen).

Allerdings sichere ich Partitionen immer einzeln und nie mehrere zusammen in einem Image. Vielleicht ist das der Grund, dass du die Option zur Veränderung der Partitionsgrößen nicht angezeigt bekommen hast.

Oder du hast sie einfach übersehen ;) .

Ich kann zur Zeit gerade nicht nachsehen, an welcher Stelle TI 10 bei einer Imageerstellung dies anzeigt. Dort steht (mit Einstelloptionen) "freier Platz davor", "freier Platz dahinter" und "Größe der Partition" (sinngemäß, habe - wie gesagt - gerade kein TI vor mir).

mojo

Benutzeravatar
Rainer Juhser
Moderator
Moderator
Beiträge: 3892
Registriert: 14. Aug 2006, 17:03
Wohnort: 04711 Münchhausen

Re: Partitionen verschieben und vergrößern

Beitrag von Rainer Juhser » 14. Sep 2008, 21:27

mojo hat geschrieben:Dort steht (mit Einstelloptionen) "freier Platz davor", "freier Platz dahinter" und "Größe der Partition" (sinngemäß, habe - wie gesagt - gerade kein TI vor mir)
Das deckt sich mit meiner Erinnerung :p
Salü vom Rainer Juhser
_________________________
Bist du neu - guckst du hier:
Neu im Linux-Club?...Bitte LESEN! == Bedienungsanleitung Forum == Hilfe zu Antworten aus dem Forum
== WISSEN PUR: Linupedia - das Linux-Club WIKI!

Antworten