Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

XP auf RAID0 und Linux auf separater S-ATA Platte..geht das?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Killerfritte
Member
Member
Beiträge: 89
Registriert: 19. Jun 2004, 01:28

XP auf RAID0 und Linux auf separater S-ATA Platte..geht das?

Beitrag von Killerfritte » 23. Aug 2008, 12:30

hallo zusammen,

ich bin gerade mal alles so bei mir am umstricken :-) habe bisher XP an RAID 0 laufen und nutze Linux bisher ausschliesslich in VMs (da mit RAID 0 nur sehr umständlich möglich)
nun habe ich mir überlegt opensuse an einer separaten platte ins rennen zu schicken.

die konstellation wäre folgende:

- 2xS-ATA an RAID0 (XP) (bereits vorhanden)
- 1xS-ATA für Linux
- Mainboard ASUS P5K-E (falls wichtig..)

kann ich hier einfach die platte einbauen und von DVD starten und installieren?
ich denke schon daß das klappt, aber zu erwartende probleme auf der ebene will ich lieber vorher mal anfragen (ausserdem muss ich die platte noch kaufen :-) )...

grüße

killerfritte

Werbung:
Goofy180173
Member
Member
Beiträge: 171
Registriert: 22. Jan 2007, 20:31
Wohnort: A-3385 Markersdorf

Re: XP auf RAID0 und Linux auf separater S-ATA Platte..geht das?

Beitrag von Goofy180173 » 26. Aug 2008, 11:30

Warum sollte es nicht funktionieren.
Du solltest nur die neue Platte als Bootmedium definieren, Linux installieren und danach in den Bootloader händisch dein Windows dazuhängen. Damit kannst du sicher sein, dass auf deinen Windows Platten nicht der MBR überschrieben wird. Wenn du die Platte mit Linux je wieder aus deinem Rechner entfernst Bootet dein System ganz normal mit Windows hoch, da der Bootloader ja auf deiner Linuxplatte ist.
Das Leben ist zu kurz um sich nur zu ärgern!
Goofy

Antworten