Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst]VirtuellBox mit Fehlermeldung

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
dietterle65
Hacker
Hacker
Beiträge: 293
Registriert: 19. Mai 2007, 21:18
Wohnort: Börnsen

[gelöst]VirtuellBox mit Fehlermeldung

Beitrag von dietterle65 » 26. Jul 2008, 08:26

Hallo,

Suse 10.3
ich habe mir die VB 1.6. runtergeladen und mit Yast installiert.

Ich bekomme folgende Fehlermeldung:


VirtualBox kernel driver not installed. The vboxdrv kernel module was either not loaded or /dev/vboxdrv was not created for some reason. Re-setup the kernel module by executing '/etc/init.d/vboxdrv setup' as root.
VBox status code: -1908 (VERR_VM_DRIVER_NOT_INSTALLED).


Fehlercode:
0x80004005
Komponente:
Console
Interface:
IConsole {d5a1cbda-f5d7-4824-9afe-d640c94c7dcf}

Ich bin der Meinung, das ich die Kernel Module schon installiert habe.

So richtig komme ich nicht weiter.

Gruß amonalex
Zuletzt geändert von dietterle65 am 26. Jul 2008, 13:10, insgesamt 1-mal geändert.
Lenovo T61
Linux 3.11.6-4-desktop x86_64
System: openSUSE 13.1 (x86_64)
KDE: 4.11.3
Betonklotz:
openSUSE Leap 42.3 | Linux 4.4.104-39-default x86_64

Werbung:
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16599
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: VirtuellBox mit Fehlermeldung

Beitrag von whois » 26. Jul 2008, 08:31

Hi

Hast du das denn mal wiederholt?
Re-setup the kernel module by executing '/etc/init.d/vboxdrv setup' as root.
cu

Benutzeravatar
dietterle65
Hacker
Hacker
Beiträge: 293
Registriert: 19. Mai 2007, 21:18
Wohnort: Börnsen

Re: VirtuellBox mit Fehlermeldung

Beitrag von dietterle65 » 26. Jul 2008, 09:09

Hi

ich habe das Anführungszeichen immer mit eingegeben. Die Installation von xp läuft erst mal.

Laden sich die Module denn jetzt immer automatisch beim Start des Systems?

amonalex
Lenovo T61
Linux 3.11.6-4-desktop x86_64
System: openSUSE 13.1 (x86_64)
KDE: 4.11.3
Betonklotz:
openSUSE Leap 42.3 | Linux 4.4.104-39-default x86_64

dietger
Hacker
Hacker
Beiträge: 625
Registriert: 17. Okt 2005, 10:27

Re: VirtuellBox mit Fehlermeldung

Beitrag von dietger » 26. Jul 2008, 10:06

ich habe das Anführungszeichen immer mit eingegeben
:roll: Lass das mal weg, dann funktioniert's auch und das Modul wird beim Start automatisch geladen.


Dietger

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16599
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: VirtuellBox mit Fehlermeldung

Beitrag von whois » 26. Jul 2008, 11:30

Hi

Hast du das auch als root gemacht?
Wie gesagt lass die Anführungszeichen weg, die dienen nur der Übersichtlichkeit was du machen sollst.

cu

dissruptor

Re: [gelöst]VirtuellBox mit Fehlermeldung

Beitrag von dissruptor » 6. Aug 2008, 17:33

hm also ich bekomme die gleiche meldung.
wenn ich das angegebene ausführe bekomme ich folgendes:

Stopping VirtualBox kernel module done
Recompiling VirtualBox kernel module, NOT. It has been packaged. done
Starting VirtualBox kernel module failed
(No suitable module for running kernel found)


jemand ahnung woran das nun liegen kann?

stefan.becker
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1140
Registriert: 12. Mär 2006, 17:23

Re: [gelöst]VirtuellBox mit Fehlermeldung

Beitrag von stefan.becker » 6. Aug 2008, 19:21

Was sagen denn

"rpm -qa | grep irtual"

und

"rpm -qa | grep kernel"

?

dissruptor

Re: [gelöst]VirtuellBox mit Fehlermeldung

Beitrag von dissruptor » 6. Aug 2008, 20:43

~> rpm -qa | grep irtual
virtualbox-ose-kmp-debug-1.6.2_2.6.25.11_0.1-2.10
virtualbox-ose-1.6.2-2.10

~> rpm -qa | grep kernel
linux-kernel-headers-2.6.25-8.1
kernel-source-2.6.25.11-0.1
kernel-default-2.6.25.11-0.1
kernel-debug-2.6.25.11-0.1

stefan.becker
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 1140
Registriert: 12. Mär 2006, 17:23

Re: [gelöst]VirtuellBox mit Fehlermeldung

Beitrag von stefan.becker » 7. Aug 2008, 15:10

So, was willst du denn überhaupt?

OSE Version nutzen ohne USB? Dann musst du die Module als Paket installieren.

Oder die "Vollversion von der VBOX" Homepage inkl. USB? Dann musst du alles mit "Virtualbox-ose*" deinstallieren.

dissruptor

Re: [gelöst]VirtuellBox mit Fehlermeldung

Beitrag von dissruptor » 7. Aug 2008, 20:16

das ist mir eigendlich egal. ich wollte vbox eig nur mal antesten. habs tritzdem mal deinstalliert und die anwendung von der homepage installiert. diese funktioniert auch gleich. problem gelöst - danke!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste