Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[Gelöst] aMule wird immer langsamer und stürtzt dann ab

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
ghostrider75
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 12. Aug 2006, 16:37

[Gelöst] aMule wird immer langsamer und stürtzt dann ab

Beitrag von ghostrider75 » 21. Jul 2008, 21:16

Hallo allerseits,

Ich benutze aMule 2.0.3 unter suse 9.3 Kernel 2.6.11. Der Rechner selbst ist ein P3 667Mhz, 192MB Ram (mehr geht nicht).

Mein Problem ist nun, das aMule nach nem Neustart ohne Probleme funzt und auch ne HighID hat, jedoch wenn der Rechner 2Tage läuft, wird erst aMule immer langsamer, der benutzte swap-speicher wird immer mehr (obwohl "load-average" bei der Sys-überwachung bei etwa 0,5 liegt), dann findet kein Upload mehr statt und alle Quellen sind "0". Wenn ich den Rechner dann weiter laufen lasse stützt aMule irgendwann ohne Fehlermeldung ab (schliesst sich einfach).
Hat wer ne Idee, wie ich dem Problem auf die Spur kommen kann?

vielen Dank
ghost
mit freundlichen Grüßen
ghostrider

---------------------------------------------

möge die Macht mit Euch sein

Werbung:
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16603
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: aMule wird immer langsamer und stürtzt dann ab

Beitrag von whois » 22. Jul 2008, 06:22

Hi

Bekommst du irgendeine Fehlermeldung?
Bzw. Führe das Programm doch mal in der Konsole aus.

cu

ghostrider75
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 12. Aug 2006, 16:37

Re: aMule wird immer langsamer und stürtzt dann ab

Beitrag von ghostrider75 » 25. Jul 2008, 14:04

danke erstmal für den Tip. Ich hab das System jetzt etwa 3Tage am laufen, abgestürtzt ist aMule noch nicht, aber der Rechner ist extrem langsam und alle Quellen stehen auf "0". Im "Terminal" steht jetzt die Meldung "Servers: Trying to connect", erst ganz unten steht dann "connected".
Also scheint das System nach verlorener Verbindung ewig keinen neuen Server zu finden... aber warum? Die Tatsache, das das System noch nicht abgestürtzt ist kann mit der Anzahl, der zu ladenden Dateien zu tun haben... ich hatte anfangs mal die Zahl der max. Verbindungen auf 300 heruntergesetzt um das System etwas zu schonen. Mein Swap ist im übrigen seit gestern früh nur noch am rödeln, was irgendwie darauf deutet, das aMule dauernd neuen Speicher haben mag, aber ihn nie wieder frei gibt...
kann das so sein? was kann ich dagegen tun? (das neueste aMule hab ich schon versucht zu installieren, bin aber kläglich gescheitert)

Danke schonmal im Vorraus in der Hoffnung auf Eure Ideen

grüße
ghost
mit freundlichen Grüßen
ghostrider

---------------------------------------------

möge die Macht mit Euch sein

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Re: aMule wird immer langsamer und stürtzt dann ab

Beitrag von Grothesk » 25. Jul 2008, 14:07

Ich würde mir für so einen Dauernuckler ja mal rtorrent anschauen.
Das hatte ich mal auf einem NSLU2 laufen. (Natürlich nicht mit 10 Dateien a 4GB gleichzeitig). Das lief sehr schön rund und hat kaum Anforderungen gestellt.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

ghostrider75
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 12. Aug 2006, 16:37

Re: aMule wird immer langsamer und stürtzt dann ab

Beitrag von ghostrider75 » 27. Jul 2008, 13:28

ich werds mal dmit versuchen aber nichts desto trotz find ich das, was ich suche meist nur im ed2k netzwerk und bin somit auf amule angewiesen. Es sei denn, jemand kennt noch ne Software, die ich ohne Probleme unter Suse 9.3 zum laufen bekomme
mit freundlichen Grüßen
ghostrider

---------------------------------------------

möge die Macht mit Euch sein

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16603
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: aMule wird immer langsamer und stürtzt dann ab

Beitrag von whois » 28. Jul 2008, 06:29

Hi

Warum installierst du dir nicht was neueres und leichteres muss ja nicht immer unbedingt Suse sein.


cu

ghostrider75
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 12. Aug 2006, 16:37

Re: aMule wird immer langsamer und stürtzt dann ab

Beitrag von ghostrider75 » 29. Jul 2008, 23:26

...was wäre denn eine "leichte" Distribution, die einen emule client kann? Was könntet ihr den empfehlen?
mit freundlichen Grüßen
ghostrider

---------------------------------------------

möge die Macht mit Euch sein

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16603
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: aMule wird immer langsamer und stürtzt dann ab

Beitrag von whois » 30. Jul 2008, 10:50

ghostrider75 hat geschrieben:...was wäre denn eine "leichte" Distribution, die einen emule client kann? Was könntet ihr den empfehlen?
Zum Beispiel.

http://www.puppylinux.com/
http://www.damnsmalllinux.org/

cu

ghostrider75
Newbie
Newbie
Beiträge: 19
Registriert: 12. Aug 2006, 16:37

Re: aMule wird immer langsamer und stürtzt dann ab

Beitrag von ghostrider75 » 9. Aug 2008, 07:33

O.K., also ich hab jetzt mal ne minimalversion von Debian draufgespielt, war ne Netinstall-Version und was soll ich sagen; aMule + Rechner läuft, und läuft, und läuft...

Danke an alle für die Tipps
mit freundlichen Grüßen
ghostrider

---------------------------------------------

möge die Macht mit Euch sein

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16603
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: aMule wird immer langsamer und stürtzt dann ab

Beitrag von whois » 9. Aug 2008, 08:31

ghostrider75 hat geschrieben:O.K., also ich hab jetzt mal ne minimalversion von Debian draufgespielt, war ne Netinstall-Version und was soll ich sagen; aMule + Rechner läuft, und läuft, und läuft...
Ich vermute das hing nur mir der etwas dickeren Suse Distribution und der Hardwarekonfiguration zusammen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste