Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Zwei Windowse ohne nervigen Win-Bootmanager

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Abe81
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 22. Mai 2006, 12:59
Kontaktdaten:

Zwei Windowse ohne nervigen Win-Bootmanager

Beitrag von Abe81 » 18. Jul 2008, 15:39

Hallo,

ich habe auf meinem Rechner (siehe Signatur) im Moment nur einmal Windows XP Prof. installiert (auf der großen Platte), will es nun aber ein zweites mal auf der kleineren Platte installieren sowie SuSE 11.0 in den freien Bereich der ersten Platte (siehe Grafik).
Bei meinen letzten Versuchen krankte es aber immer daran, daß Grub zwar immer zwei Windows erkannte und sie auch eintrug, aber nachdem ich dann auswählte, welches Windows ich booten wollte, nervte direkt danach der Windows-Bootmanager. Wie gehe ich jetzt am geschicktesten bei der Installation der beiden anderen OS (also das zweite Win + SuSE) vor, sodaß dieses Problem nicht wieder auftaucht?
part.PNG
AMD Athlon 64 X2 4200+
Asus A8N5X (nforce4)
Nvidia Geforce 8800GT
1. 320GB Seagate Barracuda 7200rpm sATA II 16MB (ST3320620AS)
2. 36GB Western Digital Raptor 10000rpm sATA-150 (WD360ADFD)
SuSE 11.0 (KDE 4) | Windows XP Prof. (SP3)

Werbung:
Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7160
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Zwei Windowse ohne nervigen Win-Bootmanager

Beitrag von lOtz1009 » 18. Jul 2008, 15:48

Am besten bei der Installation von Windows die erste Platte abklemmen, nach der Installation wieder dranhängen und sann Suse installieren.
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

Benutzeravatar
Abe81
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 22. Mai 2006, 12:59
Kontaktdaten:

Re: Zwei Windowse ohne nervigen Win-Bootmanager

Beitrag von Abe81 » 21. Jul 2008, 23:35

Danke fuer den Tip, habe es ausprobiert. Das schien auch zu funktionieren, da waehrend der Installation grub `windows1` und `windows2` eingerichtet hat, aber egal welches ich waehle, es wird nur das windows von der grossen platte geladen. (bin gerade nicht zu hause, sonst wuerde ich die grub.conf und menu.lst anhaengen)
AMD Athlon 64 X2 4200+
Asus A8N5X (nforce4)
Nvidia Geforce 8800GT
1. 320GB Seagate Barracuda 7200rpm sATA II 16MB (ST3320620AS)
2. 36GB Western Digital Raptor 10000rpm sATA-150 (WD360ADFD)
SuSE 11.0 (KDE 4) | Windows XP Prof. (SP3)

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7160
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Zwei Windowse ohne nervigen Win-Bootmanager

Beitrag von lOtz1009 » 22. Jul 2008, 07:45

Abe81 hat geschrieben:(bin gerade nicht zu hause, sonst wuerde ich die grub.conf und menu.lst anhaengen)
Tu das demnächst mal ;)
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

Benutzeravatar
Abe81
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 22. Mai 2006, 12:59
Kontaktdaten:

Re: Zwei Windowse ohne nervigen Win-Bootmanager

Beitrag von Abe81 » 23. Jul 2008, 16:10

device.map

Code: Alles auswählen

(hd0)	/dev/sda
(hd1)	/dev/sdb
grub.conf

Code: Alles auswählen

setup --stage2=/boot/grub/stage2 (hd0) (hd0,7)
quit
menu.lst

Code: Alles auswählen

# Modified by YaST2. Last modification on Mi Jul 23 16:08:20 CEST 2008
default 0
timeout 8
gfxmenu (hd0,7)/boot/message

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
title openSUSE 11.0 - 2.6.25.11-0.1
    root (hd0,7)
    kernel /boot/vmlinuz-2.6.25.11-0.1-default root=/dev/disk/by-id/scsi-SATA_ST3320620AS_6QF416JL-part8 resume=/dev/sda7 splash=silent showopts vga=0x31a
    initrd /boot/initrd-2.6.25.11-0.1-default

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
title Failsafe -- openSUSE 11.0 - 2.6.25.11-0.1
    root (hd0,7)
    kernel /boot/vmlinuz-2.6.25.11-0.1-default root=/dev/disk/by-id/scsi-SATA_ST3320620AS_6QF416JL-part8 showopts ide=nodma apm=off acpi=off noresume edd=off x11failsafe vga=0x31a
    initrd /boot/initrd-2.6.25.11-0.1-default

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: windows 1###
title windows 1
    rootnoverify (hd0,7)
    chainloader (hd0,0)+1

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: windows 2###
title windows 2
    rootnoverify (hd0,7)
    chainloader (hd1,0)+1
AMD Athlon 64 X2 4200+
Asus A8N5X (nforce4)
Nvidia Geforce 8800GT
1. 320GB Seagate Barracuda 7200rpm sATA II 16MB (ST3320620AS)
2. 36GB Western Digital Raptor 10000rpm sATA-150 (WD360ADFD)
SuSE 11.0 (KDE 4) | Windows XP Prof. (SP3)

Taesi
Member
Member
Beiträge: 82
Registriert: 25. Aug 2004, 10:48

Re: Zwei Windowse ohne nervigen Win-Bootmanager

Beitrag von Taesi » 25. Jul 2008, 07:12

Das ist ein Windows-Problem. Obwohl Du mehrere Windowse hast, so verwenden sie doch standardmäßig eine gemeinsame NTLDR und BOOT.INI - wenn Du das trennen willst ist i.A. Handarbeit nötig:
- jedes auf einer Primärpartition
- jedes eine eigene BOOT.INI und einen eigenen NTLDR
- jedes getrennt aus GRUB ansprechen, wenn auf zweiter Platte dann map verwenden

(Das lässt sich sicher sinngemäß auf VISTA übertragen, obwohl ich das nie probiert habe.)
MfG Taesi
-------------
"Hilfe, mein Mainboard raucht!"
"Na und, meines kifft und säuft, glaubt Ihr das ist angenehm!?"

Benutzeravatar
Abe81
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 22. Mai 2006, 12:59
Kontaktdaten:

Re: Zwei Windowse ohne nervigen Win-Bootmanager

Beitrag von Abe81 » 4. Aug 2008, 00:30

Taesi hat geschrieben:Das ist ein Windows-Problem. Obwohl Du mehrere Windowse hast, so verwenden sie doch standardmäßig eine gemeinsame NTLDR und BOOT.INI - wenn Du das trennen willst ist i.A. Handarbeit nötig:
- jedes auf einer Primärpartition
- jedes eine eigene BOOT.INI und einen eigenen NTLDR
- jedes getrennt aus GRUB ansprechen, wenn auf zweiter Platte dann map verwenden
Ich habe ja, wie von lOtz empfohlen, die jeweils andere Platte während der Installation abgeklemmt, also sollte jedes Windows seine eigene Boot.ini und eigenen NTLDR besitzen. Beide sind auch auf einer Primäripartition installiert.
Dein letzter Spiegelstrich ist ja genau mein Problem. Wie spreche ich jetzt jedes getrennt im GRUB an? Wie funktioniert das mit "map"? Was muß ich also noch tun, damit ich das zweite Windows wieder booten kann?
AMD Athlon 64 X2 4200+
Asus A8N5X (nforce4)
Nvidia Geforce 8800GT
1. 320GB Seagate Barracuda 7200rpm sATA II 16MB (ST3320620AS)
2. 36GB Western Digital Raptor 10000rpm sATA-150 (WD360ADFD)
SuSE 11.0 (KDE 4) | Windows XP Prof. (SP3)

Taesi
Member
Member
Beiträge: 82
Registriert: 25. Aug 2004, 10:48

Re: Zwei Windowse ohne nervigen Win-Bootmanager

Beitrag von Taesi » 4. Aug 2008, 10:25

Code: Alles auswählen

map (hd0) (hd1)
map (hd1) (hd0)
fehlt für das zweite vor der "chainloader"-Zeile.

Außerdem erschließt sich mir der Sinn der Zeile

Code: Alles auswählen

rootnoverify (hd0,7)
für beide Windowseinträge nicht ganz, müsste dort nicht die jeweilige Partition stehen?
MfG Taesi
-------------
"Hilfe, mein Mainboard raucht!"
"Na und, meines kifft und säuft, glaubt Ihr das ist angenehm!?"

Benutzeravatar
Abe81
Newbie
Newbie
Beiträge: 13
Registriert: 22. Mai 2006, 12:59
Kontaktdaten:

Re: Zwei Windowse ohne nervigen Win-Bootmanager

Beitrag von Abe81 » 5. Aug 2008, 15:42

Taesi hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

map (hd0) (hd1)
map (hd1) (hd0)
fehlt für das zweite vor der "chainloader"-Zeile.
Du meinst, es fehlt im Eintrag "windows2"? Und ich muß diese zwei Zeilen einfach vor die Chainloader-Zeile kopieren? Und dann sollte es gehen?
Außerdem erschließt sich mir der Sinn der Zeile

Code: Alles auswählen

rootnoverify (hd0,7)
für beide Windowseinträge nicht ganz, müsste dort nicht die jeweilige Partition stehen?
Mir gleich zweimal nicht...
AMD Athlon 64 X2 4200+
Asus A8N5X (nforce4)
Nvidia Geforce 8800GT
1. 320GB Seagate Barracuda 7200rpm sATA II 16MB (ST3320620AS)
2. 36GB Western Digital Raptor 10000rpm sATA-150 (WD360ADFD)
SuSE 11.0 (KDE 4) | Windows XP Prof. (SP3)

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8782
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Re: Zwei Windowse ohne nervigen Win-Bootmanager

Beitrag von admine » 5. Aug 2008, 17:18

Abe81 hat geschrieben:
Taesi hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

map (hd0) (hd1)
map (hd1) (hd0)
fehlt für das zweite vor der "chainloader"-Zeile.
Du meinst, es fehlt im Eintrag "windows2"? Und ich muß diese zwei Zeilen einfach vor die Chainloader-Zeile kopieren? Und dann sollte es gehen?
Schreib es vor die "rootnoverify-Zeile"
Abe81 hat geschrieben:
Außerdem erschließt sich mir der Sinn der Zeile

Code: Alles auswählen

rootnoverify (hd0,7)
für beide Windowseinträge nicht ganz, müsste dort nicht die jeweilige Partition stehen?
Mir gleich zweimal nicht...
Auf welcher Partition liegt denn das 2. Windows?
Könntest du mit "fdisk -l" (kleines L) herausfinden ;)
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Antworten