Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Externe Festplatte Schreibgeschüzt

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

siimon
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 13. Jul 2008, 22:07

Re: Externe Festplatte Schreibgeschüzt

Beitrag von siimon » 15. Jul 2008, 19:32

Grothesk hat geschrieben:Wobei der Mountpunkt da mehr als merkwürdig ist.
Wo kommt denn \042 her? Der Backslash hat in Pfaden nichts zu suchen (außer zum escapen).
Das stand da schon so. So jetz klappt es. Allerdings habe ich jetz weniger Speicher. Unter Eigendschaften steht das 6 % belegt sind , obwohl garkeine Daten drauf sind.Das sind fast 30 GB weniger. Liegt es am ext3 ?

mfg simon

Werbung:
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Re: Externe Festplatte Schreibgeschüzt

Beitrag von Grothesk » 15. Jul 2008, 19:33

Ja, ext3 reserviert so um die 5% für root.
Kann man aber mit tune2fs einstellen. Such mal danach.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Benutzeravatar
misiu
Moderator
Moderator
Beiträge: 3989
Registriert: 8. Mär 2004, 11:27
Wohnort: bei Schweinfurt

Re: Externe Festplatte Schreibgeschüzt

Beitrag von misiu » 15. Jul 2008, 19:35

Wie es aussieht ist es kein reines USB-Problem, deswegen schieb zu:
Bootmanager und Festplatten.

MfG
misiu

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7160
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Externe Festplatte Schreibgeschüzt

Beitrag von lOtz1009 » 15. Jul 2008, 19:38

Mit welchem Befehl hast du genau formatiert?
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

siimon
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 13. Jul 2008, 22:07

Re: Externe Festplatte Schreibgeschüzt

Beitrag von siimon » 15. Jul 2008, 19:39

Grothesk hat geschrieben:Ja, ext3 reserviert so um die 5% für root.
Kann man aber mit tune2fs einstellen. Such mal danach.
Naja ist auch nicht so schlimm. Habe jetz ca 438 GB statt fast 500 die meine Festplatte beträgt.

Achja jetz kann ich die Festplatte nur per root ändern u.s.w. ,wie kann ich das ändern ?

mfg simon

edit : Wozu ist der Ordner lost+found zuständig ???

Benutzeravatar
blacklips
Hacker
Hacker
Beiträge: 448
Registriert: 28. Nov 2006, 19:33
Wohnort: gießen, frankfurt

Re: Externe Festplatte Schreibgeschüzt

Beitrag von blacklips » 15. Jul 2008, 19:47

Das ist ein Platzhalter für ein Leerzeichen, denke ich. Wobei man Leerzeichen in der Verzeichnisstruktur vermeiden sollte.
edit: Das ging mir jetzt zu schnell...
Linux: Xfce 4.6

siimon
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 13. Jul 2008, 22:07

Re: Externe Festplatte Schreibgeschüzt

Beitrag von siimon » 15. Jul 2008, 19:52

So jetzt funzt alles. Bloß ich kapier das mit diesem tune2fs nicht. Kan mir das jemannd erklären ?

danke schonmal ;)

mfg simon

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7160
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Externe Festplatte Schreibgeschüzt

Beitrag von lOtz1009 » 15. Jul 2008, 20:00

Code: Alles auswählen

man tune2fs
lesen und wenns dann noch unklar ist fragen ;)
Ein Tipp:
-m reserved-blocks-percentage
Set the percentage of the filesystem which may only be allocated by privileged processes. Reserving some
number of filesystem blocks for use by privileged processes is done to avoid filesystem fragmentation, and
to allow system daemons, such as syslogd(8), to continue to function correctly after non-privileged pro-
cesses are prevented from writing to the filesystem. Normally, the default percentage of reserved blocks
is 5%.
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

siimon
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 13. Jul 2008, 22:07

Re: Externe Festplatte Schreibgeschüzt

Beitrag von siimon » 15. Jul 2008, 20:06

Kennst du vll. eine Deutsche Anleitung? Ich bin echt nicht gut in English.

mfg simon

siimon
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 13. Jul 2008, 22:07

Re: Externe Festplatte Schreibgeschüzt

Beitrag von siimon » 15. Jul 2008, 20:12

habe ne anleitung gefunden

edit : wollte eig. edit machen sry
Zuletzt geändert von siimon am 15. Jul 2008, 20:13, insgesamt 1-mal geändert.

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7160
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Externe Festplatte Schreibgeschüzt

Beitrag von lOtz1009 » 15. Jul 2008, 20:12

Code: Alles auswählen

tune2fs -m 2 /dev/irgendwas
setzt den reservierten Platz auf 2%
Device vor dem Befehl aushängen!

Code: Alles auswählen

umount /dev/irgendwas
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

siimon
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 13. Jul 2008, 22:07

Re: Externe Festplatte Schreibgeschüzt

Beitrag von siimon » 15. Jul 2008, 20:16

lOtz hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

tune2fs -m 2 /dev/irgendwas
setzt den reservierten Platz auf 2%
Device vor dem Befehl aushängen!

Code: Alles auswählen

umount /dev/irgendwas
danke aber unter /dev sind so viele dateien woher weiss ich welche die richtige ist ?

mfg simon

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7160
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Externe Festplatte Schreibgeschüzt

Beitrag von lOtz1009 » 15. Jul 2008, 20:21

Code: Alles auswählen

mount
oder

Code: Alles auswählen

fdisk -l (kleines L)
eingeben und schauen welche Partition dem entspricht.
Bei mount erkennst du's normalerweise am Einhängepunkt und bei fdisk an der Partitionsart/-größe.
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

siimon
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 13. Jul 2008, 22:07

Re: Externe Festplatte Schreibgeschüzt

Beitrag von siimon » 15. Jul 2008, 20:32

Da kommt immer Unbekannte Option „m“.

mfg simon

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7160
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Externe Festplatte Schreibgeschüzt

Beitrag von lOtz1009 » 15. Jul 2008, 20:34

lOtz hat geschrieben:

Code: Alles auswählen

tune2fs -m 2 /dev/irgendwas
Das "Minus" vergessen? Wenn nein, dann bitte die gesamte Ausgabe inklusive deines Befehls posten.
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

siimon
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 13. Jul 2008, 22:07

Re: Externe Festplatte Schreibgeschüzt

Beitrag von siimon » 15. Jul 2008, 20:39

Wenn ich normal eingebe kommt command not found. Und wenn ich mit kkesu eingebe :

Code: Alles auswählen

 kdesu -u root tune2fs -m 2 /dev/sbd2
kdesu: Unbekannte Option „m“.
mfg simon

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Re: Externe Festplatte Schreibgeschüzt

Beitrag von Grothesk » 15. Jul 2008, 20:42

Was gibst du auch für einen Blödsinn ein?
Konsole öffnen, mit

Code: Alles auswählen

su - 
zu root werden, dann

Code: Alles auswählen

tune2fs -m 2 /dev/PARTITION
Zuletzt geändert von Grothesk am 15. Jul 2008, 20:46, insgesamt 1-mal geändert.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7160
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Externe Festplatte Schreibgeschüzt

Beitrag von lOtz1009 » 15. Jul 2008, 20:43

kdesu wollen wir hier nicht. Nur bei Befehlen, die Root-Rechte auf grafischer Ebene benötigen (dazu mal im Wiki schauen)

- Konsole aufmachen
- su eingeben
- Enter
- Root-Passwort eingeben (es erscheint nichts auf dem Bildschirm!)
- Enter
- Befehle ausführen (umount / tune2fs)
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

siimon
Newbie
Newbie
Beiträge: 23
Registriert: 13. Jul 2008, 22:07

Re: Externe Festplatte Schreibgeschüzt

Beitrag von siimon » 15. Jul 2008, 21:02

Habe es jetz hinbekommen und jetz ca 10 GB wieder mehr naja nicht alles aber was solls.

Danke für eure hilfe.

mfg simon

Antworten