Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

HylaFax analog-Modem Problem beim Senden

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
motions
Member
Member
Beiträge: 134
Registriert: 13. Jan 2008, 19:50

HylaFax analog-Modem Problem beim Senden

Beitrag von motions » 11. Jul 2008, 10:47

Folgendes Problem mit einem Creatix 14.4 analog Modem (schon seit Jahren erfolgreich im Faxeinsatz):
Alte Konfiguration bis Ende 2007 war:
Netware 4.2 Server mit Faxserve 5.5 auf einem Athlon XP 2200+ System: Faxe senden und empfangen problemlos

Umstellung 1:
AMD64 3000+ System mit OpenSuse 10.2 und VMWare Server 1.04; darin lief weiterhin die virtualisierte obige Netware 4.2&Faxware Kombination; Modem am Linux-Server wurde als COM-Port an die VM durchgereicht.
Ergebnis: Faxempfang problemlos; Faxe-Senden: ca. 50% aller Faxe haben horizontale, weiße Streifen (ohne Daten), so das die Faxe unleserlich sind

Umstellung 2 (aktueller Zustand):
Faxware in der VM abgestellt und dafür HylaFax direkt auf dem Linux Host eingesetzt.
Ergebnis: Faxempfang problemlos; Faxe-Senden: ca. 50% aller Faxe haben horizontale, weiße Streifen (ohne Daten), so das die Faxe unleserlich sind

Kennt jemand diesen Effekt oder hat eine Idee?
COM-Parameter etc. habe ich schon mehrfach geprüft und mit 19200 auch auf sehr konservative Werte gestellt.

Werbung:
coogor
Hacker
Hacker
Beiträge: 639
Registriert: 21. Dez 2005, 12:10
Wohnort: Düsseldorf

Re: HylaFax analog-Modem Problem beim Senden

Beitrag von coogor » 28. Jul 2008, 15:58

Konfiguriere das Modem mal als Glass-1 Modem ... und 19200 halte ich bei einem 14.4er Modem nicht gerade für konservativ.....
V8: More smile per mile

Favorite Toy: ThinkPad T520, Core i7-2640M, 8G RAM, 1600x900, openSUSE Tumbleweed
Member of openSUSE.org

motions
Member
Member
Beiträge: 134
Registriert: 13. Jan 2008, 19:50

Re: HylaFax analog-Modem Problem beim Senden

Beitrag von motions » 28. Jul 2008, 22:05

Als Class 1 hatte ich schon mal versucht, leider mit dem gleichen Resultat.
Ich habe jetzt einige Zeit an dem Problem nicht mehr gearbeitet, aber es besteht natürlich immer noch.
Mal sehen, am kommenden Wochenende greife ich da vielleicht noch mal wieder an.
Ein zweites Modem eines anderen Herstellers habe ich auch noch griffbereit, mal sehen, ob das neue Erkenntnisse bringt.

coogor
Hacker
Hacker
Beiträge: 639
Registriert: 21. Dez 2005, 12:10
Wohnort: Düsseldorf

Re: HylaFax analog-Modem Problem beim Senden

Beitrag von coogor » 29. Jul 2008, 12:55

...bei der Lösung 'axen aus der VM' könnte man ja bei den weißen Streifen noch auf timeouts o.ä. bei der Kommunikation zwischen hylafax und dem Modem (ausserhalb der VM) tippen, das sollte aber nicht auftreten wenn Du hylafax auf dem Host laufen hast.
Laß Dein faxsetup / faxaddmodem nochmal laufen und versuche zunächst aus der nativen Linux-Umgebung zu faxen. danach alles weitere.

HTH
V8: More smile per mile

Favorite Toy: ThinkPad T520, Core i7-2640M, 8G RAM, 1600x900, openSUSE Tumbleweed
Member of openSUSE.org

motions
Member
Member
Beiträge: 134
Registriert: 13. Jan 2008, 19:50

Re: HylaFax analog-Modem Problem beim Senden

Beitrag von motions » 29. Jul 2008, 15:44

Das Faxen aus der VM war früher einmal (als noch Faxware unter NW 4.2 in der VM lief; das war nur ein Zwischenschritt).
Inzwischen läuft das Hylafax mit Modem auf dem Host, d.h. außerhalb der VM. An dieser Streifenproblematik hat sich aber nichts geändert (gab's beim Faxen aus der VM unter Netware genauso wie jetzt per HylaFax direkt vom Linux Host).

coogor
Hacker
Hacker
Beiträge: 639
Registriert: 21. Dez 2005, 12:10
Wohnort: Düsseldorf

Re: HylaFax analog-Modem Problem beim Senden

Beitrag von coogor » 30. Jul 2008, 16:40

motions hat geschrieben:.... An dieser Streifenproblematik hat sich aber nichts geändert (gab's beim Faxen aus der VM unter Netware genauso wie jetzt per HylaFax direkt vom Linux Host).
In den Sende-Logs findet sich nichts ungewöhnliches?
...vielleicht doch mal ein paar Euro in ein neues Modem investieren?
V8: More smile per mile

Favorite Toy: ThinkPad T520, Core i7-2640M, 8G RAM, 1600x900, openSUSE Tumbleweed
Member of openSUSE.org

motions
Member
Member
Beiträge: 134
Registriert: 13. Jan 2008, 19:50

Re: HylaFax analog-Modem Problem beim Senden

Beitrag von motions » 31. Jul 2008, 09:56

Naja,
das Creatix Modem lief unter dem Netware im Faxbetrieb auf einem alten Celeron 333 ohne Probleme. Also vermute ich nicht unbedingt ein Modemproblem.
Aber mal schauen, was ich noch rausbekommen kann bei meinen nächsten Versuchen.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast