Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

OpenSuse 11 Update hinterlässt Schrott in grub

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
chakaa
Member
Member
Beiträge: 86
Registriert: 23. Mai 2004, 21:44

OpenSuse 11 Update hinterlässt Schrott in grub

Beitrag von chakaa » 21. Jun 2008, 02:27

Ich habe heute ein Update von 10.2 auf 11.0 gemacht (dabei alle vorgeschlagenen Einstellungen übernommen)

Danach war in GRUB nach wie vor die 10.2 als Standard eingestellt mit einer natürlich ungültigen Kernel- Zuordnung.
Nach einem Reboot hing der Rechner dann auch mit einer "file not found" Meldung.

Dies nur als Warnung für alle, deren Rechner ausser Haus steht.

BTW: sollte ich wirklich der Einzige sein, bei dem das auftrat, oder warum wird sowas von den Entwicklern nicht getestet?
Martin
openSuSE 11.4

Werbung:
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Re: OpenSuse 11 Update hinterlässt Schrott in grub

Beitrag von Grothesk » 21. Jun 2008, 08:18

Updates von 10.2 auf 11.0 werden nicht getestet, weil das offiziell nicht unterstützt wird.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

chakaa
Member
Member
Beiträge: 86
Registriert: 23. Mai 2004, 21:44

Re: OpenSuse 11 Update hinterlässt Schrott in grub

Beitrag von chakaa » 21. Jun 2008, 13:02

Grothesk hat geschrieben:Updates von 10.2 auf 11.0 werden nicht getestet, weil das offiziell nicht unterstützt wird.
echt? Wird also offiziell erwartet, dass man jede Zwischenversion mitgeht, ansonsten alles neu installiert?
Martin
openSuSE 11.4

Benutzeravatar
tommy tulpe
Hacker
Hacker
Beiträge: 355
Registriert: 28. Mär 2006, 16:28

Re: OpenSuse 11 Update hinterlässt Schrott in grub

Beitrag von tommy tulpe » 23. Jun 2008, 18:02

Ist denn zu erwarten, dass ein Update von 10.3 auf 11 erfolgreich verlaufen wird?

tommy
Kernel 2.6.34.7-0.3-desktop x86_64, openSUSE 11.3 (x86_64), KDE: 4.4.4 (KDE 4.4.4) "release 3", Grafikkarte nVidia GeForce 8200, 3D-Treiber: NVIDIA 256.53, AMD Phenom(tm) 9650 Quad-Core Processor 1150,00 MHz, RAM 8 GB, Swap 2GB

Benutzeravatar
panamajo
Guru
Guru
Beiträge: 2585
Registriert: 12. Feb 2005, 22:45

Re: OpenSuse 11 Update hinterlässt Schrott in grub

Beitrag von panamajo » 23. Jun 2008, 18:27

tommy tulpe hat geschrieben:Ist denn zu erwarten, dass ein Update von 10.3 auf 11 erfolgreich verlaufen wird?
Nach dem Update von 3 Rechnern kann ich dir dir Quote von 2:1 für erfolgreiches Update nennen.

Bei dem Fehlschlag lief eigentlich auch alles, aber genau wie im OP wurde der deinstallierte Vorgängerkernel in Grub eingetragen :shock:

Benutzeravatar
tommy tulpe
Hacker
Hacker
Beiträge: 355
Registriert: 28. Mär 2006, 16:28

Re: OpenSuse 11 Update hinterlässt Schrott in grub

Beitrag von tommy tulpe » 23. Jun 2008, 18:37

Dann lieber gleich neu machen...
Kernel 2.6.34.7-0.3-desktop x86_64, openSUSE 11.3 (x86_64), KDE: 4.4.4 (KDE 4.4.4) "release 3", Grafikkarte nVidia GeForce 8200, 3D-Treiber: NVIDIA 256.53, AMD Phenom(tm) 9650 Quad-Core Processor 1150,00 MHz, RAM 8 GB, Swap 2GB

chakaa
Member
Member
Beiträge: 86
Registriert: 23. Mai 2004, 21:44

Re: OpenSuse 11 Update hinterlässt Schrott in grub

Beitrag von chakaa » 23. Jun 2008, 18:51

tommy tulpe hat geschrieben:Ist denn zu erwarten, dass ein Update von 10.3 auf 11 erfolgreich verlaufen wird?
was bei mir auch noch gleich auffiel: ein Programm lief nicht mehr.
Nach ätzend aufwendiger Fehlersuche kam ich darauf, dass mysql-devel (oder wie das bei Suse heisst) von 11.0 offenbar nicht upgedated wurde :(

Sicher stecken noch x Fehler drin; ich habe ja nur wenige Programme auf dem 11.0 Server installiert, daher ist mir bislang nur dies aufgefallen.
BTW: sowas dürfte IMHO heute nicht mehr passieren. Anfänger sind doch bei solchen Sachen aufgeschmissen.
Martin
openSuSE 11.4

Benutzeravatar
tommy tulpe
Hacker
Hacker
Beiträge: 355
Registriert: 28. Mär 2006, 16:28

Re: OpenSuse 11 Update hinterlässt Schrott in grub

Beitrag von tommy tulpe » 24. Jun 2008, 08:08

Bin selber Anfänger und habe deshalb mal vorsichtig nachgefragt.
Eine Neuinstallation erscheint mir sauberer und sicherer, auch wenn der Aufwand erst mal schreckt. Habe das übrigens schon öfter gemacht als bei Windows, da ich neue Versionen haben wollte oder Fehler nicht rausfinden konnte....

tommy
Kernel 2.6.34.7-0.3-desktop x86_64, openSUSE 11.3 (x86_64), KDE: 4.4.4 (KDE 4.4.4) "release 3", Grafikkarte nVidia GeForce 8200, 3D-Treiber: NVIDIA 256.53, AMD Phenom(tm) 9650 Quad-Core Processor 1150,00 MHz, RAM 8 GB, Swap 2GB

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste