Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Festplatte ausbauen

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
strakics
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 18. Jun 2008, 09:41

Festplatte ausbauen

Beitrag von strakics » 18. Jun 2008, 13:09

Hallo,
bin relativer Neuling, deshalb diese vielleicht etwas dämliche Frage:
Ich habe ein Suse 10.3 installiert, läuft perfekt. Nun habe ich mir zwei neue SATA-Festplatten gekauft, und mein gesammtes System von den alten IDE-Platten kopiert. Das bootet jetzt auch fein von den neuen platten, aus der fstab habe ich alle IDE-Platten entfernt. Wenn ich jetzt aber die Platte aus dem Rechner ausbaue startet Suse nicht mehr, weil /dev/sdc1 nicht mehr gefunden wird. Dort ist aber bisher schon die SATA-Platte gemounted. Muss ich in der Boot-Config etwas anpassen?
Bitte um Hilfe
Christian

Werbung:
marbas13
Member
Member
Beiträge: 246
Registriert: 2. Nov 2007, 16:44

Re: Festplatte ausbauen

Beitrag von marbas13 » 18. Jun 2008, 13:24

Hi,
ich tippe mal dass dein Boot-Loader im MBR der IDE Platte installiert ist. Wenn du die ausbaust, dann fehlt der. Wenn es das ist, dann grub mit -install in den MBR der neuen SATA Platte installieren.
Evtl. dann noch die sdx Einträge anpassen, da die sich ja ändern, wenn die Platte rausnimmst.

Reicht dir das ?

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7147
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Festplatte ausbauen

Beitrag von lOtz1009 » 18. Jun 2008, 13:27

Dann würde nicht die Meldung kommen, dass /dev/sdc1 fehlt, sondern dass kein Betriebssystem vorliegt.
Zeig mal deine /etc/fstab und die Ausgabe von

Code: Alles auswählen

fdisk -l
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

pft
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 843
Registriert: 22. Dez 2004, 13:01

Re: Festplatte ausbauen

Beitrag von pft » 18. Jun 2008, 15:01

weil /dev/sdc1 nicht mehr gefunden wird
wer meckert denn hier bzw. wann.

Kommt diese Meldung vom BIOS oder vom boot-loader oder vom System aus der initrd oder später im boot-vorgang? Welcher prouess meckert das denn an?

Etwas mehr kontext wäre hilfreich. Kannst Du nicht einfach die letzten 10-20 Zeilen posten?
Sagt der Porsche bei 250 km/h zu seinem Fahrer: "Ich kann noch mehr - Du auch?"
... Ich hab zwar keinen Porsche aber dafür Linux

strakics
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 18. Jun 2008, 09:41

Re: Festplatte ausbauen

Beitrag von strakics » 18. Jun 2008, 18:08

Hier erst mal meine fstab:
/dev/sdc1 swap swap defaults 0 0
/dev/sdc2 / ext3 acl,user_xattr 1 2
/dev/sdc3 / ext3 acl,user_xattr 1 2
/dev/sdc4 /home ext3 acl,user_xattr 1 2
/dev/sdd1 /usr ext3 acl,user_xattr 1 2
proc /proc proc defaults 0 0
sysfs /sys sysfs noauto 0 0
debugfs /sys/kernel/debug debugfs noauto 0 0
usbfs /proc/bus/usb usbfs noauto 0 0
devpts /dev/pts devpts mode=0620,gid=5 0 0

strakics
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 18. Jun 2008, 09:41

Re: Festplatte ausbauen

Beitrag von strakics » 18. Jun 2008, 18:09

Und hier fdisk -l

Platte /dev/sda: 163.9 GByte, 163928604672 Byte
255 heads, 63 sectors/track, 19929 cylinders
Units = Zylinder of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0x000727cf

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/sda1 1 19929 160079661 83 Linux

Platte /dev/sdb: 10.1 GByte, 10141286400 Byte
255 heads, 63 sectors/track, 1232 cylinders
Units = Zylinder of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0x8b307da4

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/sdb1 * 1 1232 9896008+ 7 HPFS/NTFS

Platte /dev/sdc: 250.0 GByte, 250059350016 Byte
255 heads, 63 sectors/track, 30401 cylinders
Units = Zylinder of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0x000727cf

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/sdc1 1 262 2104483+ 82 Linux Swap / Solaris
/dev/sdc2 263 2873 20972857+ 83 Linux
/dev/sdc3 * 2874 5484 20972857+ 83 Linux
/dev/sdc4 5485 29896 196089390 83 Linux

Platte /dev/sdd: 250.0 GByte, 250059350016 Byte
255 heads, 63 sectors/track, 30401 cylinders
Units = Zylinder of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0x0007424f

Gerät boot. Anfang Ende Blöcke Id System
/dev/sdd1 1 9964 80035798+ 83 Linux
/dev/sdd2 9965 30401 164160202+ 83 Linux

strakics
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 18. Jun 2008, 09:41

Re: Festplatte ausbauen

Beitrag von strakics » 18. Jun 2008, 18:16

Die Meldung kommt nicht vom Bootloader sondern vom System aus der initrd.
Leider kann ich nicht die ganze meldung abschreiben, müsste es da noch Logeinträge irgendwo geben?

Benutzeravatar
admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8757
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Wohnort: Dresden
Kontaktdaten:

Re: Festplatte ausbauen

Beitrag von admine » 18. Jun 2008, 19:42

Schau mal in:

Code: Alles auswählen

cat /var/log/boot.msg
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

strakics
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 18. Jun 2008, 09:41

Re: Festplatte ausbauen

Beitrag von strakics » 18. Jun 2008, 20:23

Im Boot.log finde ich keine einträge, ist eigentlich auch logisch, weil die Festplatte ja noch gar nciht sauber gefunden wird. Ich habe jetzt versucht meine fstab mit uuid - einträgen zu stabilisieren. Hat aber auch ncihts geholfen. Sobald ich die ide-Platte vom Board entferne, kann er die sata-platten nicht mehr sauber finden.

pft
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 843
Registriert: 22. Dez 2004, 13:01

Re: Festplatte ausbauen

Beitrag von pft » 19. Jun 2008, 09:51

Kann es sein das Dein System für die SATA-Platten spezielle Treiber braucht die in der initrd nicht drin sind?
Womit sind denn die Partitionen auf den SATA-Platten formatiert? Gleiches FS wie auf den IDEs?

Und warum findet er die wenn die IDE Platte eingebaut ist, aber nicht angesprochen wird? Bootest Du in diesem Fall evtl. noch von der IDE-Platte?

Ich fürchte so ganz ohne ein paar Details aus dem Bootvorgang bleibt ein Ratespiel :-(
Sagt der Porsche bei 250 km/h zu seinem Fahrer: "Ich kann noch mehr - Du auch?"
... Ich hab zwar keinen Porsche aber dafür Linux

strakics
Newbie
Newbie
Beiträge: 6
Registriert: 18. Jun 2008, 09:41

Re: Festplatte ausbauen

Beitrag von strakics » 19. Jun 2008, 11:12

Hallo,
welche Infos brauchst du denn, die Platten, ob ide oder sata, sind alle gleich formatiert.
Wenn ich die ide-platten ausbaue, dann bootet der rechner zuächst, bis er die Disks sucht. dort scheitert er dann, will sogar einen fallback uf eine ide-platte machen, was natürlich nciht geht.

pft
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 843
Registriert: 22. Dez 2004, 13:01

Re: Festplatte ausbauen

Beitrag von pft » 19. Jun 2008, 12:43

Das mit dem formatieren hatte ich nur gefragt, weil ich den Fall mal hatte. Alte Platte mit ext2 durch neue mit ext 3 ausgetauscht. Da fehlte dann der ext3 support in der initrd.

Ich könnte mir vorstellen, dass bei Dir ein ähnliches Problem vorliegt, aber nicht bzgl. des Formats sondern bzgl. des SATA-Anschlusses.

Mit SATA habe ich keine praktische Erfahrung. Ich weiß aber, dass viele (alle?) SATA Anschlüsse spezielle Treiber brauchen. Wenn Du vorher von IDE gebootet hast ist der in deiner INITRD nicht drin. Sie reinzupacken ist kein Problem, wenn Du weiß was Du brauchst.
Und genau da bin ich dann ratlos.

Alledings, das ist nur eine Vermutung. Ich hätte gehofft, dass man aus dem genauen Bootablauf Rückschlüsse ziehen kann.
Wenn's kein anderer hier direkt weiß (dazu braucht man vermutlich genaurere Info zu Deiner HW) kannst Du nur im Nebel stochern.

Vielleicht hilft Dir diese Seite weiter:
http://linux-ata.org/driver-status.html

Beim Hinzufügen des richtigen Treibers in die Initrd hilft Dir vermutlich das hier:
http://www.linux-club.de/viewtopic.php?f=4&t=90225
Sagt der Porsche bei 250 km/h zu seinem Fahrer: "Ich kann noch mehr - Du auch?"
... Ich hab zwar keinen Porsche aber dafür Linux

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste