Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

[gelöst] Eine FAT32-Partition nach XFS konvertieren

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Hinoarashi
Newbie
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 21. Jul 2006, 18:27

[gelöst] Eine FAT32-Partition nach XFS konvertieren

Beitrag von Hinoarashi » 14. Jun 2008, 17:12

Ahoi alle zusammen!

Ich habe hier eine FAT32-Partition die ich gerne ins XFS-Dateisystem konvertieren möchte, ohne die Partition formatieren zu müssen.
Kennt ihr irgendwelche Tools dafür?
Ich wollte es mit GParted machen, jedoch denke ich das es vorher formatieren möchte, da in der Aufgabenleiste "Formatiere hda3 von FAT32 nach XFS" steht.

Ich hoffe, dass ihr mir weiterhelfen könnt!

Danke
Zuletzt geändert von Hinoarashi am 15. Jun 2008, 11:47, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
prinzunix
Hacker
Hacker
Beiträge: 520
Registriert: 19. Sep 2005, 11:05
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: Eine FAT32-Partition nach XFS konvertieren

Beitrag von prinzunix » 14. Jun 2008, 17:33

Daten umkopieren, XFS formatieren, Daten zurückkopieren.
Sei froh, wenn mal was so einfach geht.

Bitte.
Der Trend geht klar zum Siebtrechner. 64 Bit für alle!
Greets to linux-club.de powercrunchers!

Hinoarashi
Newbie
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 21. Jul 2006, 18:27

Re: Eine FAT32-Partition nach XFS konvertieren

Beitrag von Hinoarashi » 14. Jun 2008, 18:23

Ich bin froh, wenn es so wirklich einfach wäre.
Ich habe bewusst hingeschrieben "ohne zu formatieren", da ich keine 30GB Speicherplatz zu Verfügung habe um Dateien umzukopieren.

Ich möchte also konvertieren -ohne- formatieren zu müssen!
Nicht Dateien verschieben zu müssen oder sonst was!

Ich hoffe auf weitere Hilfe.

Ich danke

Benutzeravatar
prinzunix
Hacker
Hacker
Beiträge: 520
Registriert: 19. Sep 2005, 11:05
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: Eine FAT32-Partition nach XFS konvertieren

Beitrag von prinzunix » 14. Jun 2008, 18:32

Selbst wenn Du das so tun möchtest, dann solltest Du vorher eine Sicherung der Daten machen.
Dafür wirst Du Dir die 30 GB schon besorgen müssen.
Weil, wenn Pferde vor der Apotheke ...

Keiner wird Dir für so was die Garatie geben, die Du hier von uns erwartest.

Viele Grüße, Prinzunix. EoT.
Der Trend geht klar zum Siebtrechner. 64 Bit für alle!
Greets to linux-club.de powercrunchers!

Hinoarashi
Newbie
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 21. Jul 2006, 18:27

Re: Eine FAT32-Partition nach XFS konvertieren

Beitrag von Hinoarashi » 14. Jun 2008, 19:03

Ich weiß das ihr keinerlei Garantie geben könnt und ich bin mir auch bewusst das es schief gehen kann und ich am Ende nichts mehr habe.
Aber dennoch möchte ich es versuchen, wenn es irgendeine Möglichkeit gibt, dies zu bewerkstelligen.
Egal wie hoch die Gefahr ist.

Also, irgendjemand Ideen? ^^

Benutzeravatar
panamajo
Guru
Guru
Beiträge: 2587
Registriert: 12. Feb 2005, 22:45

Re: Eine FAT32-Partition nach XFS konvertieren

Beitrag von panamajo » 14. Jun 2008, 19:07

Hinoarashi hat geschrieben:Ich möchte also konvertieren -ohne- formatieren zu müssen!
Das geht nur mit Religionen, nicht in der IT.
Und wenn man überlegt welchen Terz die da veranstalten ist Formatieren die einfachere Alternative.
:mrgreen:

Hinoarashi
Newbie
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 21. Jul 2006, 18:27

Re: Eine FAT32-Partition nach XFS konvertieren

Beitrag von Hinoarashi » 14. Jun 2008, 19:19

Ähm? Konvertierung != Konversion?!
Ich weiß das Formatieren einfach wäre, aber ich habe kein Speicherplatz frei ^_^
Irgendeine Möglichkeit muss doch bestehen?!

Also, weitere Ratschläge da? (:

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3708
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Re: Eine FAT32-Partition nach XFS konvertieren

Beitrag von towo » 14. Jun 2008, 19:29

Irgendeine Möglichkeit muss doch bestehen?!
Besteht aber nicht, Punkt!
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Hinoarashi
Newbie
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 21. Jul 2006, 18:27

Re: Eine FAT32-Partition nach XFS konvertieren

Beitrag von Hinoarashi » 14. Jun 2008, 19:34

towo hat geschrieben:
Irgendeine Möglichkeit muss doch bestehen?!
Besteht aber nicht, Punkt!
Na, das ist doch'n Wort!
Ich danke für's versuchte helfen und für's durchlesen (:

Griffin
Guru
Guru
Beiträge: 3235
Registriert: 10. Mai 2005, 14:11
Kontaktdaten:

Re: Eine FAT32-Partition nach XFS konvertieren

Beitrag von Griffin » 14. Jun 2008, 19:49

Da heute bei vielen Leuten USB-Platten rumstehen, könntest du dich mal im Freundes- oder Bekanntenkreis umhören, ob du dir mal kurzfristig irgendwo etwas Speicher leihen kannst.

Danach dann Daten sichern => Umformatieren => Daten wieder einspielen.
In dem Fall hätte dein freundlich leihender Kumpel sein Datengrab schon morgen wieder zurück im Regal und dein Problem wäre ohne Datenverlust gelöst. :wink:

Oder alternativ: Platte aufräumen. Bei geschätzten 50% Müll und 50% sicherungswürdigem Kram könntest du mit einer Entrümpelung und 4 DVDs auch das Problem lösen.
"Komm zur dunklen Seite, Luke. Hier gibt es Milch und Kekse!" - Darth Vader

Yoda: "Dunkel die andere Seite ist, Obi Wan"-"Sei still und iss endlich deinen Toast"

jengelh
Guru
Guru
Beiträge: 4039
Registriert: 20. Nov 2004, 17:42
Kontaktdaten:

Re: Eine FAT32-Partition nach XFS konvertieren

Beitrag von jengelh » 14. Jun 2008, 19:55

Man könnte schrittweise die VFAT verkleinern und die XFS vergrößern - ist aber sehr anspruchsvoll weil man LVM zuhilfe nehmen muss wenn man das in angemessener Zeit hinkriegen will.

Benutzeravatar
prinzunix
Hacker
Hacker
Beiträge: 520
Registriert: 19. Sep 2005, 11:05
Wohnort: Pulheim
Kontaktdaten:

Re: Eine FAT32-Partition nach XFS konvertieren

Beitrag von prinzunix » 14. Jun 2008, 20:37

towo hat geschrieben:
Irgendeine Möglichkeit muss doch bestehen?!
Besteht aber nicht, Punkt!
Den Satz habe ich mich nicht getraut. 8)
Der Trend geht klar zum Siebtrechner. 64 Bit für alle!
Greets to linux-club.de powercrunchers!

Hinoarashi
Newbie
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 21. Jul 2006, 18:27

Re: Eine FAT32-Partition nach XFS konvertieren

Beitrag von Hinoarashi » 14. Jun 2008, 21:23

Na dann, werde mir morgen eine externe Festplatte eines Freundes besorgen, die Dateien kopieren, formatieren und zurück kopieren!

Danke für eure Hilfe! (:

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Re: Eine FAT32-Partition nach XFS konvertieren

Beitrag von Grothesk » 14. Jun 2008, 22:32

Du könntest es aber probieren und wenn es wider erwarten doch funktionieren sollte hier Bescheid geben, das es doch funktioniert.
Aber ich würde da keine 10¢ drauf setzen.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Hinoarashi
Newbie
Newbie
Beiträge: 36
Registriert: 21. Jul 2006, 18:27

Re: Eine FAT32-Partition nach XFS konvertieren

Beitrag von Hinoarashi » 15. Jun 2008, 11:46

Grothesk hat geschrieben:Du könntest es aber probieren und wenn es wider erwarten doch funktionieren sollte hier Bescheid geben, das es doch funktioniert.
Ähm, probieren? Wie denn ohne Programme? Oo
Aber hat sich nun erledigt!

Habe die Dateien gesichert, die Partition nach XFS formatiert und die Dateien wieder draufkopiert.

Ich danke euch für eure Mithilfe (:

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste