Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Festplatte verschlüsselt?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
CyClone
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 20. Dez 2006, 00:10

Festplatte verschlüsselt?

Beitrag von CyClone » 5. Jun 2008, 18:45

Hallo Sorry, da sind soo viele Einträge und gefunden hab ich sonst kein Thema?

Ich hab Suse10.3
Nun hab ich eine ext.Festplatte angeschlossen, vondem man mir sagte die sei verschlüsselt worden.
Ich hab kein Problem mit mounten oder so, da kenn ich mich schon aus.
Jetzt zeigt mir Yast an, dass auf der Festplatte kein Dateisystem installiert ist. - ich müsste logischerweise eines installieren um es mounten zu können.
Meine Frage ist nun,.. wenn die Festplatte verschlüsselt ist, kann sich das so äußern? - eben dass "angeblich" kein dateisystem drauf ist?
oder müsste auf jeden fall das dateisystem angezeigt werden, nur werd ich dan zur eingabe des schlüssels aufgefordert?

lg

Werbung:
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3709
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Re: Festplatte verschlüsselt?

Beitrag von towo » 5. Jun 2008, 18:48

Ja wenn kein Filesystem angezeigt wird, ist halt keins drauf, oder aber Linux kann mit der verwendetet Verschlüsselung nix anfangen.
Es gibt ja nicht nur ein Verschlüsselungs-Tool.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7160
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Festplatte verschlüsselt?

Beitrag von lOtz1009 » 5. Jun 2008, 18:50

Womit ist die denn bitte verschlüsselt? Falls es mit einem eigenständigen Tool (z.B. Truecrypt) gemacht wurde, musst du dieses noch installieren.
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

CyClone
Newbie
Newbie
Beiträge: 35
Registriert: 20. Dez 2006, 00:10

Re: Festplatte verschlüsselt?

Beitrag von CyClone » 6. Jun 2008, 08:09

Ja Danke mal für die Rückmeldung.

Irgendwie verstehe ich das nicht. Selbst wenn die Festplatte wirklich verschlüsselt wäre, dann müsste doch ein Filesystem drauf sein, egal welches. Ich kann die Festplatte ohne sie zu formatieren nicht mounten.
die läuft nur unter /dev/sdb - das ist alles, Festplatte ist eine alte 30GB Festplatte, Linux zeigt 28,6GB als frei an....
Müsste da nich selbst bei Verschlüsselung, IRGENDWAS, drauf sein?? oder der Speicherplatz irgendwie "benützt" sein...??

Ob und mit welchem Programm verschlüsselt wurde ist fraglich...genauso der Key ... auch das konnte man mir nicht beantworten.

lg

Benutzeravatar
lOtz1009
Moderator
Moderator
Beiträge: 7160
Registriert: 23. Jan 2008, 09:51
Wohnort: Sulzbach/Ts.

Re: Festplatte verschlüsselt?

Beitrag von lOtz1009 » 6. Jun 2008, 08:20

Ich kann dir nur sagen wie es bei meiner Platte unter Truecrypt ist. Da wird jedenfalls nichts angezeigt. Kein FS, keine Daten. Macht ja auch Sinn, dass nicht nur die Daten sondern z.B. auch die FAT (je nach FS) mitverschlüsselt sind.
CyClone hat geschrieben:Ob und mit welchem Programm verschlüsselt wurde ist fraglich...genauso der Key ... auch das konnte man mir nicht beantworten.
Wie willst du die dann überhaupt nutzen? Ohne Key kann das ja mal gar nicht gehen. Was hast du mit der Platte vor?
::: openSUSE Member :::
::: LXDE-Team :::
Linux-Club Wiki
vi is an editor with two modes: one which destroys your input and the other which beeps at you.
Für meine Beiträge gilt:
Bild

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste