Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Kernelbau - Wie geht es denn jetzt genau?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
DaBossDaChef
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 909
Registriert: 14. Feb 2008, 15:25

Kernelbau - Wie geht es denn jetzt genau?

Beitrag von DaBossDaChef » 3. Jun 2008, 16:26

Hallo zusammen,

nachdem ich diesen Thread http://www.linux-club.de/viewtopic.php?f=41&t=94118 verfolgt habe, bin ich jetzt ein wenig verwirrt. Und zwar habe ich mich beim Kernelbau bisher immer an DAS vielgepriesene Howto http://www.thomashertweck.de/kernel.html gehalten. Es hat bisher auch immer alles wunderbar geklappt.

Jetzt hat Jengelh aber in genanntem Thread geschrieben, man solle nie make clone(old)config durchführen, weil man sich dadurch die Sources schrottet. Irgendwo hier im Forum stand auch, dass ein make (modules_)prepare ebenfalls Käse ist.
Jetzt interessiert mich doch, warum das so falsch ist. In genanntem Howto steht es so, im Wiki (ok, der Beitrag ist schon älter, glaube ich) auch.
Rain_Maker hat geschrieben, es dürfe keine .config in /usr/src/linux geben. Wo genau muss die denn dann hin?

Hatte ich dann bisher einfach nur Glück, dass bei mir bisher nie Probleme auftraten mit selbstgebauten Modulen (v4l, nvidia-modul)?
Könnte mich bitte mal jemand aufklären, denn wenn ich bisher immer Mist gebaut habe, würde ich es gerne richtig machen in Zukunft. :D

Werbung:
Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast