Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Herunterfahren nur noch mit root- Passwort möglich?

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Strietzl
Hacker
Hacker
Beiträge: 348
Registriert: 17. Sep 2007, 21:58
Wohnort: Weißenburg in Bayern

Herunterfahren nur noch mit root- Passwort möglich?

Beitrag von Strietzl » 1. Jun 2008, 02:07

Ich kann seit gestern mein Notebook nicht mehr herunterfahren, ohne das root- Passwort einzugeben. Es wurde nichts an den Systemeinstellungen geändert. Wenn ich den Computer per Ausschalt- Taste herunterfahren will, was bisher ohne Probleme möglich war, werde ich nur abgemeldet und es erscheint der grüne suse- Anmeldebildschirm. Ich muss dann erst System -> Herunterfahren dort auswählen, das root- Passwort eingeben und bestätigen, damit das System heruntergefahren wird. Wenn ich das Menü Beenden verwende, erscheint nach einiger Zeit nur ein Eingabefeld auf dem dunklen Bildschirm, in das ich das root- Passwort eingeben muß, damit der Computer heruntergefahren wird.
Ich verstehe das nicht, es wurde nichts verändert, lediglich einige Updates kamen gestern rein, unter anderem auch ein neuer Kernel, Linux 2.6.22.18-192-default i686. Ich habe absolut nichts selbst verändert, nur den Computer neu gestartet und seitdem habe ich dieses merkwürdige Problem, daß ich beim beenden immer das root- Passwort eingeben muß. Ich habe auch schon unter Yast in den Benutzereinstellungen gesucht, finde aber dort einfach nichts, womit ich das eventuell ändern kann.

Werbung:
Rain_Maker

Re: Herunterfahren nur noch mit root- Passwort möglich?

Beitrag von Rain_Maker » 1. Jun 2008, 02:21

Der Satz ist wirklich klasse:
Ich verstehe das nicht, es wurde nichts verändert, lediglich einige Updates kamen gestern rein, unter anderem auch ein neuer Kernel, Linux 2.6.22.18-192-default i686.
Den Satz sich bitte mal selbst laut vorlesen.

Und danach das Repo deaktivieren, wo dieser Kernel of the Day herkommt und auf den offiziellen, aktuellen Kernel der 10.3 downgraden.

(Und wenn es dann immer noch nicht wie zuvor funktioniert, dann die Updates rückgängig machen, die man sich aus den anderen inoffiziellen Repos aufs System geholt hat und bei denen auch "nichts verändert" wurde.)

Strietzl
Hacker
Hacker
Beiträge: 348
Registriert: 17. Sep 2007, 21:58
Wohnort: Weißenburg in Bayern

Re: Herunterfahren nur noch mit root- Passwort möglich?

Beitrag von Strietzl » 1. Jun 2008, 02:43

So, mir reichts jetzt! hier wird man ja permanent nur als "Oberdepp" hingestellt, immer von ein- und der selben Person, die nichts wieter zu tun hat, als sich an die Fragen von Leuten, die sich noch nicht "perfekt" auskennen, dranzuheften und sich über diese lustig zu machen und drüber herzuziehen!!! Ich stelle hier keine Fragen mehr, das Thema ist für mich erledigt, PUNKT!

Hier muß man ja Experte sein, um überhaupt Fragen stellen zu dürfen! Wenn ich das wäre, bräuchte ich aber dieses Forum nicht, denn dann wüsste ich ja ohnehin alles selber. Aber gut, ich werde in Zukunft sowieso drauf verzichten.


Mir wurden übrigens die zusätzlich hinzugefügten Quellen von jemanden hier, aus dem Forum genannt. Die sollte ich verwenden, ich finde nur leider den Beitrag nicht mehr, wo das drinstand.

andhol
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 31. Mai 2008, 14:18

Re: Herunterfahren nur noch mit root- Passwort möglich?

Beitrag von andhol » 1. Jun 2008, 07:49

Versuch doch mal folgendes:
Yast aufrufen --> "Sicherheit und Benutzer" --> "Einstellungen zur Sicherheit" und durch die ersten beiden Seiten mit "weiter" bis der Dialog kommt "Berechtigungen für den Systemstart" und dort den zweiten Punkt "Herunterfahrenverhalten des Login-Managers" checken. Wenn dort "nur root" steht, dann ändern auf "automatisch" oder "alle Benutzer".

gropiuskalle
Guru
Guru
Beiträge: 4603
Registriert: 20. Nov 2007, 15:17
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Herunterfahren nur noch mit root- Passwort möglich?

Beitrag von gropiuskalle » 1. Jun 2008, 09:01

Für den Fall, dass Du KDE verwendest, würde ich auch mal hier schauen: KControl » Systemverwaltung » Anmeldungsmanager, dort im Reiter "Herunterfahren" » "Ausschalten erlauben / Lokal: Jeder" einstellen.

Und hey, Rain_Maker hat schon recht, und an Deiner Stelle würde ich seine Ratschläge befolgen - Du fährst da einen für SuSE unüblichen Kernel, wenn es dafür keinen speziellen Grund gibt, würde ich selbigen auf die Version aus dem update-Repository stufen (2.6.22.17-0.1-default).

Was Rain_Maker da geschrieben hat, würde ich an Deiner Stelle nicht so krumm nehmen - er wollte Dich sicherlich nicht als "Oberdepp" bezeichnen, sondern nur darauf aufmerksam machen, dass Dein Eindruck eines regulären und damit konsistenten Systems falsch ist; wenn der Kernel upgedatet wird (ein unter SuSE sehr seltenes Vorkommnis, das wird eigentlich nur in Ausnahmefällen gemacht), dann wurde nun mal nicht "nichts verändert", sondern ganz im Gegenteil.

andhol
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 31. Mai 2008, 14:18

Re: Herunterfahren nur noch mit root- Passwort möglich?

Beitrag von andhol » 1. Jun 2008, 11:33

@gropiuskalle:
ich vermute mal, KControl benutzt die gleichen Config-Dateien wie Yast, um die Rechte fürs Herunterfahren festzulegen. Kannst du mir sagen welche Configs das sind (irgendwo im /etc/... vermute ich mal...) ? - Danke!

Nilres
Member
Member
Beiträge: 222
Registriert: 13. Jun 2006, 18:02
Wohnort: Achim
Kontaktdaten:

Re: Herunterfahren nur noch mit root- Passwort möglich?

Beitrag von Nilres » 5. Jun 2008, 14:07

Ich kann wieder nichts zu OpenSuse sagen aber unter Gentoo gibt es die "/etc/shutdown.allow" vllt gibt es die bei euch ja auch. Guckt mal nach. Oder ob es iwas anderes mit shutdown in /etc/ gibt.

mfg nils

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste