Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Installationsvoraussetzungen für Virtualbox

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
sharka
Member
Member
Beiträge: 98
Registriert: 28. Feb 2007, 13:00

Installationsvoraussetzungen für Virtualbox

Beitrag von sharka » 21. Mai 2008, 09:47

Hallo zusammen,
ich wollte gestern die VirtualBox installieren und habe im Wiki nachgelesen wie man das macht.
Da steht das man vor der Installation was abschalten muss.

Zum eintragen dieses Parameter kann man unter Yast, im Bereich System das Modul "Bootloader konfigurieren" starten.
In diesem Modul wählt man seinen Kernel aus und drückt auf bearbeiten.
Unter "Optionaler Parameter für Kernel-Befehlszeile" trägt man dann einfach hinter den anderen Parametern nmi_watchdog=0 ein.


Nach langem suchen habe ich es aufgegeben, ich kann meinen Kernel in diesem Modul nicht finden.
Meinen Kernel habe ich mit uname -r ausfindig gemacht.
Wo ist der genau?
freundliche Grüsse
Zuletzt geändert von sharka am 27. Mai 2008, 21:50, insgesamt 2-mal geändert.
Prozessor (CPU): AMD Athlon(tm) XP 2200+
Geschwindigkeit: 1 796,02 MHz
Gesamtspeicher: (RAM): 2,5 GB
Betriebssystem: Linux 2.6.22.5-31-default i686
System: openSUSE 10.3
KDE: 3.5.7 "release 72"
Motherboard: Asrock K7S8X

Werbung:
gameboy
Hacker
Hacker
Beiträge: 794
Registriert: 5. Aug 2005, 10:27
Wohnort: Hessen / MKK

Beitrag von gameboy » 21. Mai 2008, 11:07

Hallo sharka,

also nichts gegen unser Wiki, aber von VirtualBox sind in letzter Zeit einige neue Versionen veröffentlicht worden. Von daher würde ich lieber mal das PDF-Manual von VirtualBox selber zurate ziehen: http://virtualbox.org/download/1.6.0/UserManual.pdf

Da sollte wirklich alles drinstehen, was Du wissen mußt.

Viele Grüße,
gameboy.

Benutzeravatar
sharka
Member
Member
Beiträge: 98
Registriert: 28. Feb 2007, 13:00

Beitrag von sharka » 21. Mai 2008, 11:18

Vielen Dank,
ich werde mal versuchen damit klarzukommen, ist leider alles auf englisch.
gruss
Prozessor (CPU): AMD Athlon(tm) XP 2200+
Geschwindigkeit: 1 796,02 MHz
Gesamtspeicher: (RAM): 2,5 GB
Betriebssystem: Linux 2.6.22.5-31-default i686
System: openSUSE 10.3
KDE: 3.5.7 "release 72"
Motherboard: Asrock K7S8X

Benutzeravatar
sharka
Member
Member
Beiträge: 98
Registriert: 28. Feb 2007, 13:00

Re: Installationsvoraussetzungen für Virtualbox

Beitrag von sharka » 26. Mai 2008, 12:58

Hallo,
ich konnte nun Virtual Box erfolgreich installieren.
Zuerst habe ich den Kernel geupdatet und danach Kernel-source installiert.
Mit Yast habe ich dann einfacht Virtual Box gesucht und installiert. Yast verlangte danach ein Neustart damit das Modul im Kernel geladen wird. Bis jetzt funktioniert das Programm (nur starten und abschalten).
Werde mal ein Betriebssystem damit installieren und sehen ob es auch wirklich funktioniert.
Vielen dank
Prozessor (CPU): AMD Athlon(tm) XP 2200+
Geschwindigkeit: 1 796,02 MHz
Gesamtspeicher: (RAM): 2,5 GB
Betriebssystem: Linux 2.6.22.5-31-default i686
System: openSUSE 10.3
KDE: 3.5.7 "release 72"
Motherboard: Asrock K7S8X

Benutzeravatar
sharka
Member
Member
Beiträge: 98
Registriert: 28. Feb 2007, 13:00

Re: [gelöst] Installationsvoraussetzungen für Virtualbox

Beitrag von sharka » 27. Mai 2008, 21:49

Hallo,
nun wollte ich eine Software mit Virtual Box installieren, doch da bekomme ich diese Fehlermeldung:


VirtualBox kernel driver not installed.
The vboxdrv kernel module was either not loaded or /dev/vboxdrv was not created for some reason.
Re-setup the kernel module by executing '/etc/init.d/vboxdrv setup' as root.
VBox status code: -1908 (VERR_VM_DRIVER_NOT_INSTALLED).


Result Code:
0x80004005
Component:
Console
Interface:
IConsole {1dea5c4b-0753-4193-b909-22330f64ec45}

unter Yast sehe ich aber das dieser installiert ist.
Was muss ich wie noch einstellen?
freundliche grüsse
Prozessor (CPU): AMD Athlon(tm) XP 2200+
Geschwindigkeit: 1 796,02 MHz
Gesamtspeicher: (RAM): 2,5 GB
Betriebssystem: Linux 2.6.22.5-31-default i686
System: openSUSE 10.3
KDE: 3.5.7 "release 72"
Motherboard: Asrock K7S8X

Stefan Staeglich
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 960
Registriert: 11. Mai 2004, 10:37

Re: Installationsvoraussetzungen für Virtualbox

Beitrag von Stefan Staeglich » 27. Mai 2008, 21:58

Du mußt das Modul auch laden. Und wie das geht steht im WIki. Manuelles laden geht mit

Code: Alles auswählen

modprobe vboxdrv
Damit kannst du dir dann auch den im Wiki genannten Neustart nach der Konfiguration sparen.
Gruß Stefan

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Re: Installationsvoraussetzungen für Virtualbox

Beitrag von Grothesk » 27. Mai 2008, 21:58

Ist der auch geladen?

Code: Alles auswählen

lsmod | grep vboxdrv
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

Benutzeravatar
sharka
Member
Member
Beiträge: 98
Registriert: 28. Feb 2007, 13:00

Re: Installationsvoraussetzungen für Virtualbox

Beitrag von sharka » 28. Mai 2008, 10:04

Hallo Stefan Staeglich,
Ich habe im Wiki gesucht doch leider bin ich nicht fündig geworden wie man dies machen muss das es beim Systemstart direkt geladen wird.
Ich werde mal die Befehle in der Konsole eintippen und sehen ob es läuft.
Könnte dies auch noch mit diesem watchdog zu tun haben? Dies hatte ich versucht abzuschalten habe es aber habe es nicht gefunden im Grub.
freundliche Grüsse
Prozessor (CPU): AMD Athlon(tm) XP 2200+
Geschwindigkeit: 1 796,02 MHz
Gesamtspeicher: (RAM): 2,5 GB
Betriebssystem: Linux 2.6.22.5-31-default i686
System: openSUSE 10.3
KDE: 3.5.7 "release 72"
Motherboard: Asrock K7S8X

Stefan Staeglich
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 960
Registriert: 11. Mai 2004, 10:37

Re: Installationsvoraussetzungen für Virtualbox

Beitrag von Stefan Staeglich » 28. Mai 2008, 10:15

Und was ist das?
http://wiki.linux-club.de/opensuse/VirtualBox hat geschrieben:Damit das Modul auch bei jedem Booten geladen wird, muss in Yast noch eine weitere Einstellung vornehmen. Im YAST-Modul Editor für /etc/sysconfig/ Dateien findet ihr im Punkt System-> Kernel die Zeile MODULES_LOADED_ON_BOOT. Dort tragt ihr das Modul vboxdrv ein.
Gruß Stefan

Benutzeravatar
sharka
Member
Member
Beiträge: 98
Registriert: 28. Feb 2007, 13:00

Re: Installationsvoraussetzungen für Virtualbox

Beitrag von sharka » 28. Mai 2008, 12:43

Hallo Stefan Staeglich,
diese Seite hatte ich auch gefunden dummerweise habe ich nach diesem watchdog bla bla nicht weiter gelesen.
Ich werde dies heute oder am Weekend ausprobieren.
Auf jedefall vielen Dank jetzt schon :D
freundliche Grüsse
Prozessor (CPU): AMD Athlon(tm) XP 2200+
Geschwindigkeit: 1 796,02 MHz
Gesamtspeicher: (RAM): 2,5 GB
Betriebssystem: Linux 2.6.22.5-31-default i686
System: openSUSE 10.3
KDE: 3.5.7 "release 72"
Motherboard: Asrock K7S8X

Benutzeravatar
sharka
Member
Member
Beiträge: 98
Registriert: 28. Feb 2007, 13:00

Re: Installationsvoraussetzungen für Virtualbox

Beitrag von sharka » 28. Mai 2008, 18:03

Hallo,
also wenn ich den Befehl

Code: Alles auswählen

modprobe vboxdrv
in der Konsole eingebe und ich VirtualBox aus der Konsole starte kommt die Fehlermeldung nicht mehr.
Wenn ich aber dann das Programm vom Desktop starte kommt die Fehlermeldung genau gleich.
Ich habe dies auch in YAST unter /etc/sysconfig/ Dateien unter Kernel wie beschrieben eingetragen "vboxdrv" und abgespeichert.
Hat nichts am ganzen geändert.
Da muss ich wohl trotzdem irgendwie diesen watchdog ausschalten.
freundliche Grüsse
Prozessor (CPU): AMD Athlon(tm) XP 2200+
Geschwindigkeit: 1 796,02 MHz
Gesamtspeicher: (RAM): 2,5 GB
Betriebssystem: Linux 2.6.22.5-31-default i686
System: openSUSE 10.3
KDE: 3.5.7 "release 72"
Motherboard: Asrock K7S8X

Benutzeravatar
sharka
Member
Member
Beiträge: 98
Registriert: 28. Feb 2007, 13:00

Re: Installationsvoraussetzungen für Virtualbox

Beitrag von sharka » 28. Mai 2008, 18:35

Hallo zurück,
sorry aber die Fehelermeldung lautet jetzt


The VirtualBox kernel driver is not accessible to the current user.
Make sure that the user has write permissions for /dev/vboxdrv by adding them to the vboxusers groups.
You will need to logout for the change to take effect..
VBox status code: -1909 (VERR_VM_DRIVER_NOT_ACCESSIBLE).


Result Code:
0x80004005
Component:
Console
Interface:
IConsole {1dea5c4b-0753-4193-b909-22330f64ec45}

scheint als hätte ich jetzt ein Problem mit den Rechten von den Usern.
In der Konsole hatte ich mich natürlich als roots angemeldet
Wie kann ich die richtig stellen?
freundliche Grüsse
Prozessor (CPU): AMD Athlon(tm) XP 2200+
Geschwindigkeit: 1 796,02 MHz
Gesamtspeicher: (RAM): 2,5 GB
Betriebssystem: Linux 2.6.22.5-31-default i686
System: openSUSE 10.3
KDE: 3.5.7 "release 72"
Motherboard: Asrock K7S8X

Stefan Staeglich
Advanced Hacker
Advanced Hacker
Beiträge: 960
Registriert: 11. Mai 2004, 10:37

Re: Installationsvoraussetzungen für Virtualbox

Beitrag von Stefan Staeglich » 28. Mai 2008, 19:05

Das geht mit yast. Alternativ als root mit Editor deiner die Datei /etc/group bearbeiten und ans Ende der vboxusers-Zeile deinen Benutzernamen schreiben und anschließend neu anmelden.
Gruß Stefan

Benutzeravatar
sharka
Member
Member
Beiträge: 98
Registriert: 28. Feb 2007, 13:00

Re: Installationsvoraussetzungen für Virtualbox

Beitrag von sharka » 31. Mai 2008, 22:28

Hallo,
Ich habe yast herumgesucht aber nichts gefunden wie das geht.
Der Kerneltreiber läuft einwandfrei, als roots läuft es, wenn ich es von Der Konsole starte.
Wie muss das einstellen unter yast?
gruss
Prozessor (CPU): AMD Athlon(tm) XP 2200+
Geschwindigkeit: 1 796,02 MHz
Gesamtspeicher: (RAM): 2,5 GB
Betriebssystem: Linux 2.6.22.5-31-default i686
System: openSUSE 10.3
KDE: 3.5.7 "release 72"
Motherboard: Asrock K7S8X

Benutzeravatar
sharka
Member
Member
Beiträge: 98
Registriert: 28. Feb 2007, 13:00

Re: Installationsvoraussetzungen für Virtualbox

Beitrag von sharka » 31. Mai 2008, 22:46

Hallo, jetzt gehts.
Habe es alternativ gemacht über einen Texteditor.
Das Programm starte, allerdings steht nach dem start von neues
Fatal: No bootable medium found*System halt obschon das Laufwerk gemountet ist.
gruss
Prozessor (CPU): AMD Athlon(tm) XP 2200+
Geschwindigkeit: 1 796,02 MHz
Gesamtspeicher: (RAM): 2,5 GB
Betriebssystem: Linux 2.6.22.5-31-default i686
System: openSUSE 10.3
KDE: 3.5.7 "release 72"
Motherboard: Asrock K7S8X

Benutzeravatar
sharka
Member
Member
Beiträge: 98
Registriert: 28. Feb 2007, 13:00

Re: Installationsvoraussetzungen für Virtualbox

Beitrag von sharka » 2. Jun 2008, 13:23

Hallo,
da ich es einfacht nicht hinkriege wie man die rechte für das Laufwerk auf den user einstellt,muss ich nachfragen.
Es steht in der Bedienungsanleiung das oft die rechte nicht stimmen und deshalb nicht auf ein DVD oCD Rom zugegriffen werden kann, was aber absolut wichtig ist damit ein Betriebssystem installiert werden kann.
Wo und wie muss ich dies machen?
freundliche Grüsse
Prozessor (CPU): AMD Athlon(tm) XP 2200+
Geschwindigkeit: 1 796,02 MHz
Gesamtspeicher: (RAM): 2,5 GB
Betriebssystem: Linux 2.6.22.5-31-default i686
System: openSUSE 10.3
KDE: 3.5.7 "release 72"
Motherboard: Asrock K7S8X

Wizzzard
Member
Member
Beiträge: 208
Registriert: 27. Mai 2006, 16:28
Wohnort: Pulheim

Re: Installationsvoraussetzungen für Virtualbox

Beitrag von Wizzzard » 16. Jun 2008, 16:08

Alternativvorschlag zum Mounten der CD. Zieh Dir ein ISO-Image und binde das in VirtualBox ein.

Die Probleme, die Du mit dem Mounten hast kann ich unter openSUSE 10.3 nicht nachvollziehen. Ich kann direkt von der CD-Booten. Die CD nicht selber vorher mounten (sprich öffnen), sondern virtualbox das machen lassen.
openSUSE Leap 42.3 (64 bit)
Asrock 970 Extreme3 R2.0, AMD FX 8320E 3200 MHz, 16 GiB DDR3 1600, NVidia GTX 1050ti

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste