Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Einfacher Rdesktop

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
dellterminalserver
Member
Member
Beiträge: 107
Registriert: 30. Okt 2007, 20:17
Wohnort: Staufenberg
Kontaktdaten:

Einfacher Rdesktop

Beitrag von dellterminalserver » 14. Mai 2008, 13:12

Hallo,

Wir brauchen hier in der Schule für ca 30 Clients einen einfachen Linux Client ,der folgendes macht:

Beim Start des Systems einen einfachen X-Server starten der per RDP einfach zu "tscluster" verbindet! Der User soll sich nich lokal am pc einloggen --> Autologon
-Beim beenden der RDP Session den Pc herunterfahren!
_Das ganze soll relativ Idiotensicher sein !

Gibt es da schon was Fertiges ?


Daniel
Bild
http://geoclub.de Das Geocaching Forum

Werbung:
rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3724
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 14. Mai 2008, 20:24

LTSP 4.2 kann als X-Oberfläche einen rdesktop-Client starten. Und fertig wäre die Lösung auch schon.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

dellterminalserver
Member
Member
Beiträge: 107
Registriert: 30. Okt 2007, 20:17
Wohnort: Staufenberg
Kontaktdaten:

Beitrag von dellterminalserver » 14. Mai 2008, 20:33

Ja danke schonmal!
Aber die Clients sollen *GRMPF* zu einem Win3K server connecten!
Geht das auch ?
Bild
http://geoclub.de Das Geocaching Forum

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3724
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 14. Mai 2008, 20:42

Naja, dazu ist ein rdesktop-Client schließlich da. :wink: Allerdings braucht Ihr dafür einen Server, der das LTSP vorhält. Eventuell ließe sich das mit Gewalt auch dem Winserver beibringen (nicht ganz trivial), solltet Ihr aber keine weitere Hardware einsetzen wollen, so müßtet Ihr den LTSP-Server eben in einer virtuellen Maschine laufen lassen. Oder Ihr würdet auf allen Clients ein minimales Linux installieren mit rdesktop als Fenstermanager.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

dellterminalserver
Member
Member
Beiträge: 107
Registriert: 30. Okt 2007, 20:17
Wohnort: Staufenberg
Kontaktdaten:

Beitrag von dellterminalserver » 14. Mai 2008, 20:51

Ja genau daran dachte ich mimimallinux auf den Clients!
Kann ich da jede Distri nehmen?
Was ist noch zu beachten bzw wie geht das ?
Bild
http://geoclub.de Das Geocaching Forum

Benutzeravatar
moenk
Administrator
Administrator
Beiträge: 1385
Registriert: 15. Aug 2003, 15:36
Wohnort: N52° 27.966' E013° 20.087'
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » 14. Mai 2008, 23:23

Irgendeine wie z.B. Suse, dort rdesktop statt kde, einloggen am TS sollte man sich aber doch besser selbst.
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

dellterminalserver
Member
Member
Beiträge: 107
Registriert: 30. Okt 2007, 20:17
Wohnort: Staufenberg
Kontaktdaten:

Beitrag von dellterminalserver » 15. Mai 2008, 07:39

Hallo,

Ja ich werde wohl Debian als Distro nehmen!
Wie mache ich es ,dass sich der Pc dann runterfährt wenn die Session beendet und beim Start rdesktop startetß
Brauch der PC Trotzdem nen Xserver ?
Bild
http://geoclub.de Das Geocaching Forum

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3724
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 15. Mai 2008, 13:29

Selbstverfreilich brauchst Du einen X-Server, irgendwie muß der rdesktop ja dargestellt werden. Ich persönlich würde den Autostart des des rdesktop entweder über einen dann auch zu installierenden Anmeldemanager (xdm, kdm, gdm) lösen oder sparsamer dadurch, daß ich in der xinitrc den windowmanager fest auf den rdesktop-Client verweise. Es gibt sicher noch viele andere Wege.
Zum Herunterfahren file mir ein, den rdesktop in ein bash-Script zu packen, dort als Befehl eben das Herunterfahren anzuhängen und dann anstatt dem blanken rdesktop eben dieses Script aufzurufen. Wenn das jetzt alles etwas wirr klingt verzeihe, ich bin noch nicht ganz wach.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

dellterminalserver
Member
Member
Beiträge: 107
Registriert: 30. Okt 2007, 20:17
Wohnort: Staufenberg
Kontaktdaten:

Beitrag von dellterminalserver » 15. Mai 2008, 14:12

Hört sich wunderbar an nur wie sind die Scripte dazu ?
Bild
http://geoclub.de Das Geocaching Forum

dellterminalserver
Member
Member
Beiträge: 107
Registriert: 30. Okt 2007, 20:17
Wohnort: Staufenberg
Kontaktdaten:

Beitrag von dellterminalserver » 21. Mai 2008, 20:58

Ich habe jetzt ein Minimalsys aufgesetzt,aber ich weii immer noch nicht ,wie ich den PC herunterfahren soll!
Starten geht
Bild
http://geoclub.de Das Geocaching Forum

rolle
Guru
Guru
Beiträge: 3724
Registriert: 4. Mai 2004, 21:50
Kontaktdaten:

Beitrag von rolle » 21. Mai 2008, 22:01

Für LTSP 4.2 gab es da mal etwas. Das waren zwei Zeilen in dem Script, das den X-Server aufruft. Als letzten Befehl nach dessen Beendigung durch Abmelden des Nutzers wurde der Rechner heruntergefahren. Such da mal im LTSP-Wiki danach.
Horrido, Roland

Für meine Postings gilt außer bei Zitaten hier im Linux-Club die Creative Commons.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast