Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

{gelöst] Namen der Betriebsssteme

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
nordlicht1*
Member
Member
Beiträge: 182
Registriert: 9. Mai 2006, 18:25

{gelöst] Namen der Betriebsssteme

Beitrag von nordlicht1* » 12. Mai 2008, 07:34

moin allerseits, die Wahl des oben stehenden Betriebssystems ist im Bootmanager möglich.

Kann ich dort auch die Namen ändern, ohne das etwas passiert? Ausprobieren möchte ich es lieber nicht :oops:

Es scheint aber möglich zu sein, einfach den Namen für mein Linux Betriebstsystem auf Suse 10.3 zu kürzen und bei Windows Windows Vista zu schreiben.

Oder klappt das booten dann nicht mehr, wenn da nicht weiterhin z. B. openSuse 10.3-2.6.22.17-0.1, der lange Failsafename oder windows 1 steht?
Zuletzt geändert von nordlicht1* am 12. Mai 2008, 17:28, insgesamt 1-mal geändert.
Viele Grüße

nordlicht

Werbung:
gropiuskalle
Guru
Guru
Beiträge: 4603
Registriert: 20. Nov 2007, 15:17
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Beitrag von gropiuskalle » 12. Mai 2008, 08:09

Da kannst Du hinschreiben, was Du willst, ist ja nur die Bezeichnung. Entscheidend für das funktionieren des gewählten Abschnitts sind der Pfad zum Kernel-Image bzw. die boot-Optionen.

Benutzeravatar
moenk
Administrator
Administrator
Beiträge: 1385
Registriert: 15. Aug 2003, 15:36
Wohnort: N52° 27.966' E013° 20.087'
Kontaktdaten:

Beitrag von moenk » 12. Mai 2008, 08:40

Was da in der /boot/grub/menu.lst hinter Title steht kannst Du fast beliebig ändern:

Code: Alles auswählen

# Modified by YaST2. Last modification on Di Feb 19 09:52:41 CET 2008
default 0
timeout 8
gfxmenu (hd1,1)/boot/message
##YaST - activate

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
title openSUSE 10.3 - 2.6.22.17-0.1
    root (hd1,1)
    kernel /boot/vmlinuz-2.6.22.17-0.1-default root=/dev/disk/by-id/scsi-SATA_SAMSUNG_SP2514NS08BJ1PLB97291-part2 vga=0x31a resume=/dev/sdb1 splash=silent showopts
    initrd /boot/initrd-2.6.22.17-0.1-default

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
title Failsafe -- openSUSE 10.3 - 2.6.22.17-0.1
    root (hd1,1)
    kernel /boot/vmlinuz-2.6.22.17-0.1-default root=/dev/disk/by-id/scsi-SATA_SAMSUNG_SP2514NS08BJ1PLB97291-part2 vga=normal showopts ide=nodma apm=off acpi=off noresume nosmp noapic maxcpus=0 edd=off 3
    initrd /boot/initrd-2.6.22.17-0.1-default

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: windows###
title Windows
    rootnoverify (hd1,1)
    chainloader (hd0,0)+1

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: floppy###
title Diskette
    rootnoverify (hd1,1)
    chainloader (fd0)+1
Bild Denkst Du noch selber oder bist Du schon Schwarm?

nordlicht1*
Member
Member
Beiträge: 182
Registriert: 9. Mai 2006, 18:25

Beitrag von nordlicht1* » 12. Mai 2008, 08:57

.............. danke Euch :)

und allen weiterhin ein sonniges Pfingstwochenende!!
Viele Grüße

nordlicht

nordlicht1*
Member
Member
Beiträge: 182
Registriert: 9. Mai 2006, 18:25

Beitrag von nordlicht1* » 12. Mai 2008, 17:31

............. so die Namen sind jetzt auch nach meinen Vorstellungen eingerichtet.

Mochte gar nicht hinschauen und hatte ggf. schon das Notebook meiner Frau im Auge um zu fragen, wie es nun weitergeht, falls es es schief gegangen wäre bzw. der Bootloader abgeschmiert wäre.

Ist es/er aber nicht :) :) :)

somit "gelöst"
Viele Grüße

nordlicht

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste