Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

AVM FRITZ!Box 7170 über Ethernet zum Faxversand nutzen

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
hcs
Newbie
Newbie
Beiträge: 1
Registriert: 16. Apr 2008, 09:42
Wohnort: Saterland

AVM FRITZ!Box 7170 über Ethernet zum Faxversand nutzen

Beitrag von hcs » 9. Mai 2008, 09:55

Ich möchte meine o.g. FB zum Faxversand nutzen, aber keine ISDN-Karte installieren müssen.

IP unser Suse 10.3 ist fix vergeben. Gleicher Adressbereich wie FB.

Gibt es eine Möglichkeit, vielleicht HowTo, zur Umsetzung?

Faxemfang ist dank der neuen Firmware ohne Probleme möglich, nur mit dem Versand komm ich nicht klar.

Danke

Werbung:
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16599
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Re: AVM FRITZ!Box 7170 über Ethernet zum Faxversand nutzen

Beitrag von whois » 9. Mai 2008, 10:29

hcs hat geschrieben:..aber keine ISDN-Karte installieren müssen.
Wie soll der Physische Kontakt zustande kommen,über Wlan,LAN ?
Nee das geht IMHO nicht.
Zumindest ist mir mit Hyla,Capisuite und ähnlichem kein Weg bekannt.

Z-City
Hacker
Hacker
Beiträge: 649
Registriert: 17. Jan 2005, 15:16
Wohnort: Kreis Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Z-City » 9. Mai 2008, 10:37

Das geht mittlerweile mit Fritzfax!LAN - und es funktioniert über die Fritz!box und übers Internet (VOIP).
In der Fritzbox wird ein virtueller Capi aktiviert, dazu benötigt man aber eine spezielle Firmware aus dem Fritz!Labor.

Auf einer Windows-Maschine wird das Ganze per Fritzfax!Lan-Software angesteuert. Unter Linux gibt es ein Workaraound dazu (ich meine sogar von AVM) habe aber leider gerade keinen Link zur Hand...

Gruß BEN

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16599
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 9. Mai 2008, 10:40

Z-City hat geschrieben:Das geht mittlerweile mit Fritzfax!LAN - und es funktioniert über die Fritz!box und übers Internet (VOIP).
Ehrlich, ich habe bisher noch nichts dazu gelesen, ich weiss nur mit den mir bekannten Mitteln geht das nicht.
Mal suchen.

Interessant.

http://www.ip-phone-forum.de/showthread ... Capi+Linux
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=128447

Man lernt immer noch dazu. :)

Z-City
Hacker
Hacker
Beiträge: 649
Registriert: 17. Jan 2005, 15:16
Wohnort: Kreis Karlsruhe
Kontaktdaten:

Beitrag von Z-City » 9. Mai 2008, 10:57

whois hat geschrieben:
Z-City hat geschrieben:Das geht mittlerweile mit Fritzfax!LAN - und es funktioniert über die Fritz!box und übers Internet (VOIP).
Ehrlich, ich habe bisher noch nichts dazu gelesen, ich weiss nur mit den mir bekannten Mitteln geht das nicht.
Mal suchen.

Interessant.

http://www.ip-phone-forum.de/showthread ... Capi+Linux
http://www.ip-phone-forum.de/showthread.php?t=128447

Man lernt immer noch dazu. :)
Ich kann Dir nur sagen, dass es funktioniert. Ich habe das bereits im Einsatz ;-)

Faxeingang erfolgt auf der Fritz!box und geht dann per e-Mail-Push-Weiterleitung auf eine beliebige e-Mailadresse. Faxversand erfolgt dann über Software (fritz!lan) auf dem Rechner, über die Fritzbox und dann übers Internet. Frag mich nicht nach technischen Details... die weiss ich selber nicht... :wink:

Benutzeravatar
Burner
Member
Member
Beiträge: 189
Registriert: 4. Feb 2004, 16:58
Wohnort: RucksackBerliner
Kontaktdaten:

Beitrag von Burner » 9. Mai 2008, 11:04

Laut golem.de ist die Beta jetzt als Gold fertiggegeben.

http://www.golem.de/0805/59576.html

Gruss Burner
Achte auf deine Gedanken - sie sind der Anfang deiner Taten.

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16599
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 9. Mai 2008, 11:05

Z-City hat geschrieben: Frag mich nicht nach technischen Details... die weiss ich selber nicht... :wink:
Wirklich nicht schlecht was die da entwickelt haben.
Das revolutioniert einiges. :wink:
Telefonie: Faxempfang ohne Faxgerät. Auf Wunsch mit Weiterleitung per E-Mail
Internet: VPN für sichere Verbindungen über das Internet. Professionell per IPSec
http://www.avm.de/de/Service/FAQs/FAQ_S ... 12524.php3
http://www.avm.de/de/News/artikel/porta ... 14136.html


Benutzeravatar
/dev/null
Moderator
Moderator
Beiträge: 1265
Registriert: 4. Sep 2005, 20:02
Wohnort: in Hengasch

Re: AVM FRITZ!Box 7170 über Ethernet zum Faxversand nutzen

Beitrag von /dev/null » 16. Okt 2011, 19:32

Hallo Artiem,

ich weiß zwar nicht, was dich veranlasst hat, diesen alten Thread wieder aus der Versenkung zu holen, aber ich kann mit dem Programm "ffgtk" problemlos über die virtuelle CAPI-Schnittstelle der Fritz-Box Faxe versenden:
- ohne komplizierte Installation, einfach per rpm aus dem Packmann-Repo;
- als virtuellen Drucker und aus jeder Anwendung mit Druckfunktion heraus,
- ohne POTS, sondern per VOIP (oder besser: FOIP)
- und mit der Telefonflatrate somit kostenlos innerhalb des dt. Festnetzes.


Aber ich vermute mal, dass es dir gar nicht um das Thema des Threads ging, sondern dass du einfach nur (hier verbotene) Werbung platzieren wolltest.

MfG Peter
Zuletzt geändert von /dev/null am 29. Dez 2011, 07:33, insgesamt 1-mal geändert.
openSuSE Tumbleweed, Kernel 4.16.x.-desktop x86_64, KDE, Thunderbird 52.7.x
PC: Intel ® Core ™ i5- 2500, NB: TUXEDO Intel ® Core ™ i5- 4340M
S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
Schau hier: http://www.thunderbird-mail.de

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7338
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Re: AVM FRITZ!Box 7170 über Ethernet zum Faxversand nutzen

Beitrag von spoensche » 16. Okt 2011, 20:01

Faxe versenden? Das war doch vor 6-10 Jahren in. :) Naja, das ZDF hat ja auch noch die Postkarte.

Scannen und per e-Mail verschicken ist wesentlich praktischer, allerdings wäre es schon mal interessant einen Faxserver aufzusetzen.

Benutzeravatar
/dev/null
Moderator
Moderator
Beiträge: 1265
Registriert: 4. Sep 2005, 20:02
Wohnort: in Hengasch

Re: AVM FRITZ!Box 7170 über Ethernet zum Faxversand nutzen

Beitrag von /dev/null » 17. Okt 2011, 08:02

Ja, selbstverständlich ist Fax "nicht mehr in".
Aber es gibt immer noch viele Firmen, die auf "ein Fax mit einer Unterschrift" bestehen. Obwohl die Unterschrift natürlich Blödsinn ist und bei mir in Libreoffice mit "mfgpeter" generiert wird, so wurde diese immer akzeptiert. Bei meinem letzten Umzug habe ich 26 (kostenlose!) Faxe an Versicherung, Bank und Co. verschickt.
Da lohnte sich schon der kleine Aufwand für die Installation.
Und dass die Fritte auf einer meiner vielen Rufnummern Faxe empfängt und dann sauber per pdf+Mail an mich weiterleitet, kostet nix und läuft stabil nebenher.

So, denke mal, damit ist das alte Thema durch und sollte einschlafen ... .


MfG Peter
openSuSE Tumbleweed, Kernel 4.16.x.-desktop x86_64, KDE, Thunderbird 52.7.x
PC: Intel ® Core ™ i5- 2500, NB: TUXEDO Intel ® Core ™ i5- 4340M
S/MIME, denn ich will bestimmen, wer meine Mails lesen kann.
Schau hier: http://www.thunderbird-mail.de

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste