Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

(gelöst) Amule firewalled , obschon ports freigegeben sind

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
geistloss
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 22. Jan 2008, 06:12
Kontaktdaten:

(gelöst) Amule firewalled , obschon ports freigegeben sind

Beitrag von geistloss » 7. Mai 2008, 01:02

hallo liebes forum

wie im titel erwähnt habe ich das problem dass amule firewalled connected obschon ich die 3 ports am router und in der firewall freigegeben habe.
ich benutze opensuse 10.3 und amule (packman) linux 2.6.22.17-0.1 und kde 3.5.9 release 57.2 , 32 bit version
interessanter weise liegt der fehler in meiner konfiguration der firewall da , wenn ich sie abschalte , amule ( sauber ) connected.

freigegebene ports tcp 4662 udp 4665 , 4672
mein router ist auf statisches nat eingestellt natürlich auf den opensuse rechner

1. was muss ich posten und was mache ich falsch ? da ich amule relativ wenig brauche ist es eigentlich nicht so ernst aber es nervt mich. natürlich ist mir bewusst dass dieses problem sicherlich schon 1000 mal gepostet worden ist und es langsam langweilig wird allerdings habe ich trotzdem noch keine lösung für mein problem gefunden

besten dank im voraus für eure konstruktiven vorschläge grüsse
Zuletzt geändert von geistloss am 7. Mai 2008, 13:12, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
Benutzeravatar
Gimpel
Guru
Guru
Beiträge: 1983
Registriert: 11. Feb 2004, 13:58
Wohnort: Mjunik .... "no a hoibe, resi!"
Kontaktdaten:

Beitrag von Gimpel » 7. Mai 2008, 12:43

läuft auf dem client evtl auch eine firewall?. Bei openSUSE wird die per default aktiviert beim installieren.

Also schalte die aus (hängt ja eh hinterm router), oder gib die ports da auch frei.

BTW würde ich andere ports verwenden, viele provider blocken die standard edonkey ports.
Bild on AMD Athlon64 X2 5600+|64bit|6GB DDR2 800MHz|nVidia GF 8500GT|2.6.29-rc1-moo1|BTRFS|KDE-4.2 SVN trunk + Compiz++|M-Audio Audiophile 2496
----
Bild

Benutzeravatar
geistloss
Newbie
Newbie
Beiträge: 29
Registriert: 22. Jan 2008, 06:12
Kontaktdaten:

Beitrag von geistloss » 7. Mai 2008, 13:11

hallo
wenn ich die firewall abschalte funktioniert alles wunderbar. darum habe ich die ports ( versucht ) freizugeben . dass habe ich in yast - sicherheit - firewall - individuelle regeln gemacht ; einfach in der externen zone quellnetzwerk 192.168.x.x protokoll angeben ob udp oder tcp und ziel port 4662 z. B.

ich habe gerade gesehen dass ich bei erlaubte dienste in erweitert auch ports angeben kann und jetzt funktioniert es sorry war ein dummer fehler, aber danke für deine antwort gruss

ps . ich weiss dass das hier nicht hinpasst aber kannst du mir villeicht sagen für was die individuellen regeln in der firewall sind ?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast