SuSe 9.1 (2.6.5-7.54) VMWARE 4.5.2 - bei vmware-config Fehle

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

mrill
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 1. Aug 2004, 23:55
Kontaktdaten:

Beitrag von mrill » 5. Aug 2004, 16:35

hi!ViennaAustria

/me is a noob

compiliere gerade linux-2.6.5-7.104 würde dir den spaß schicken wenn du mir sagst was ich genau machen muss...
liegt der bauer tod im zimmer ....lebt er nima

Werbung:
phigum
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 24. Jan 2005, 12:00
Wohnort: Wiener Neustadt, Österreich

vmware und passender kernel

Beitrag von phigum » 24. Jan 2005, 12:15

Hallo!

Ich habe auch vmware laufen mit Suse 9.1 als Host-system.

Ich hatte bei der ersten Installation von vmware damals auch schon ein Kernel-update und vmware hat nicht funktioniert.
Nachdem ich Suse 9.1 neu aufgesetzt habe, habe ich das Update vom Kernel blockiert ("tabu" eingeschaltet). Vmware läuft seither mehr oder weniger problemlos.
Allerdings schließt ja ein update vom Kernel auch Sicherheitslücken, denk ich. Sollte ich den Kernel dennoch updaten, oder ist es in puncto Sicherheit auch so vertretbar?

lg
phigum

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 24. Jan 2005, 17:37

Du mußt nach einem Kernelupdate die VMware Kernelmodule neu installieren. Wie das geht wird hier im Forum beschrieben. Ich habe auf meinem SuSE 9.1 VMware System jeden Kernelupdate installiert den SuSE angeboten hat.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

phigum
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 24. Jan 2005, 12:00
Wohnort: Wiener Neustadt, Österreich

Beitrag von phigum » 24. Jan 2005, 22:06

Ich habe mehrere Threads zu diesem Thema hier bereits gelesen, und ich finde, sie sind eine große Hilfe auch für Linux-Einsteiger.

Der Antwort entnehme ich, dass einem Kernel-update aus Sicherheitsgründen schwer anzuraten ist, zumal man vmware ohnehin wieder zum laufen bringt, wie man lesen kann.

Herzlichen Dank
phigum

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 24. Jan 2005, 22:13

Naja... das mit der Sicherheit ist so ne Sache. Solange man nicht direkt am Internet hängt und sich im lokalen Netz keine bösen Mitmenschen herumtreiben kann man sich vermutlich auch auf den Standpunkt stellen 'never change a running system'. Das so ein Fall aus der Kategore 'wie mans macht isses falsch'.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

phigum
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 24. Jan 2005, 12:00
Wohnort: Wiener Neustadt, Österreich

Beitrag von phigum » 24. Jan 2005, 22:38

Da haben wir's schon...
Ich bin Telekabel-Kunde (Österreich), bin also im Internet, wenn ich den Rechner aufdrehe. Ich denke, ich werde mich der kleinen Arbeit hingeben und den Kernel updaten.

Danke nochmal und lg
phigum

phigum
Newbie
Newbie
Beiträge: 37
Registriert: 24. Jan 2005, 12:00
Wohnort: Wiener Neustadt, Österreich

Beitrag von phigum » 25. Jan 2005, 15:43

Hallo Martin!

Bin begeistert.

Es hat perfekt funktioniert:
kernel - update (incl. Quellen)
make cloneconfig
make prepare
vmware-config.pl

Ich hab alle Fragen so übernommen, wie sie vorgeschlagen waren.

Auch die beiden virtuellen Rechner, von denen ich geglaubt habe, dass ich sie neu aufsetzen müsste, laufen incl. Internetanbindung.

Nochmal herzlichen Dank
phigum

bongo1979
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 19. Mär 2005, 09:17
Kontaktdaten:

hilfeeeeee!!!

Beitrag von bongo1979 » 19. Mär 2005, 12:51

hi ich hoffe ihr habt eine lösung auf meine kleines problem. ich habe schon einiges rausgefunden bis ich hierhin gekommen bin und vermutet ich muss noch etwas anderes installieren damit es klappt. da ich aber noch nen anfänger bin kann ich nicht rauslesen was. meine meldung sieht so ähnlich aus wie die oben naja verstehe es gerade nur nicht. ich hoffe ihr könnt mir helfen anbei kommt die meldung von vmware-config.pl

linux:/etc/vmware-distrib/bin # perl vmware-config.pl
Making sure VMware Workstation's services are stopped.

Stopping VMware services:
Virtual machine monitor done

grep: /proc/ksyms: No such file or directory
grep: /proc/ksyms: No such file or directory
grep: /proc/ksyms: No such file or directory
Trying to find a suitable vmmon module for your running kernel.

None of VMware Workstation's pre-built vmmon modules is suitable for your
running kernel. Do you want this program to try to build the vmmon module for
your system (you need to have a C compiler installed on your system)? [yes]

Using compiler "/usr/bin/gcc". Use environment variable CC to override.

What is the location of the directory of C header files that match your running
kernel? [/usr/src/linux/include]

Extracting the sources of the vmmon module.

Building the vmmon module.

make: Entering directory `/tmp/vmware-config7/vmmon-only'
make[1]: Entering directory `/tmp/vmware-config7/vmmon-only'
make[2]: Entering directory `/tmp/vmware-config7/vmmon-only/driver-2.6.4-52-defa
ult'
make[2]: Leaving directory `/tmp/vmware-config7/vmmon-only/driver-2.6.4-52-defau
lt'
make[2]: Entering directory `/tmp/vmware-config7/vmmon-only/driver-2.6.4-52-defa
ult'
../linux/driver.c:25:27: linux/wrapper.h: No such file or directory
../linux/driver.c:133: warning: initialization from incompatible pointer type
../linux/driver.c: In function `init_module':
../linux/driver.c:246: error: structure has no member named `prev'
../linux/driver.c:247: error: structure has no member named `next'
../linux/driver.c: In function `Panic':
../linux/driver.c:1304: warning: implicit declaration of function `_exit'
make[2]: *** [driver.o] Error 1
make[2]: Leaving directory `/tmp/vmware-config7/vmmon-only/driver-2.6.4-52-defau lt'
make[1]: *** [driver] Error 2
make[1]: Leaving directory `/tmp/vmware-config7/vmmon-only'
make: *** [auto-build] Error 2
make: Leaving directory `/tmp/vmware-config7/vmmon-only'
Unable to build the vmmon module.

For more information on how to troubleshoot module-related problems, please
visit our Web site at "http://www.vmware.com/download/modules/modules.html" and
"http://www.vmware.com/support/reference ... linux.html".

Execution aborted.

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 19. Mär 2005, 13:56

Welche Linux-Version ?
32 oder 64 bit ?
Welche VMware-Version ?
Kernel-Quellen, gcc und make installiert ?
Entsprechen die Kernel-Quellen dem laufenden Kernel ?
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

bongo1979
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 19. Mär 2005, 09:17
Kontaktdaten:

Beitrag von bongo1979 » 19. Mär 2005, 14:06

hi
habe suse 9.1
32bit
meine vmware version ist VMWARE_WORKSTATION_4_0_5_60
make gcc und kerne-source sind installiert
die kernel quellen entsprechen dem kernel so weit ich das überblicke

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 19. Mär 2005, 15:51

bongo1979 hat geschrieben:meine vmware version ist VMWARE_WORKSTATION_4_0_5_60
Die ist schon älter. Lade mal den kostenlosen Update auf 4.5.2 runter.
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

bongo1979
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 19. Mär 2005, 09:17
Kontaktdaten:

Beitrag von bongo1979 » 19. Mär 2005, 16:15

naja von der version habe ich aber alle software und sie funzt auf nem anderen rechner ja auch

Benutzeravatar
Martin Breidenbach
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 5632
Registriert: 26. Mai 2004, 21:33
Wohnort: N 50.17599° E 8.73367°

Beitrag von Martin Breidenbach » 19. Mär 2005, 16:43

bongo1979 hat geschrieben:naja von der version habe ich aber alle software und sie funzt auf nem anderen rechner ja auch
Öhm... mein integrierter Interpreter für deutsche Sprache versagt...
Nicht Böse sein ! Der Onkel macht doch nur Spaß !

bongo1979
Newbie
Newbie
Beiträge: 12
Registriert: 19. Mär 2005, 09:17
Kontaktdaten:

Beitrag von bongo1979 » 19. Mär 2005, 17:50

naja
ich wollte Dir damit nur verdeutlichen das meine version
normalerweise auf einem suse 9.1 system läuft und egal ob es neuere gibt ich diese gerne hätte. Ich kann allerdings nur nicht die fehlerausgabe bzw überhaupt die ausgabe der vmware-config.pl interpretieren und bräuchte dabei hilfe
gruß andré (mein name für den interpreter *lach*)

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste