Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Invalid or corrupt kernel image

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Gesperrt
linux_einsteiger1992
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 13. Apr 2008, 21:58
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Invalid or corrupt kernel image

Beitrag von linux_einsteiger1992 » 13. Apr 2008, 22:04

Hallo,

ich bin neu hier und fange an, mich mit Linux zu beschäftigen.

Ich habe es als 64-bit version runtergeladen.

Und nun habe ich mit CDBurner XP das ISO-image auf eine DVD gebrannt.
Wenn ich jetzt booten möchte, kommen ein paar zeilen text und dann kommt diese zeile:

"Invalid or corrupt kernel Image"

Habe ich was falsch gemacht???

Intel Pentium D 915 64-bit
Samsung, 80Gb und 250 GB
Asrock DualVSTA 775
Windows XP Home


Ich möchte Linux als 2. Betriebssystem installieren

Würde mich über jede Antwort freuen!!!

Danke im Voraus

Werbung:
Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 13. Apr 2008, 22:07

Lad es neu, diesmal in der 32bit-Version, check die md5sum vor dem brennen, brenn es langsam, mach vor der Installation einen Mediencheck und installier dann.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

linux_einsteiger1992
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 13. Apr 2008, 21:58
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Beitrag von linux_einsteiger1992 » 13. Apr 2008, 22:19

Warum sollte ich nun die 32-bit nehmen, wenn ich doch einen 64-Prozessor habe??

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 13. Apr 2008, 22:23

Weil die dir weniger Ärger machen wird.
Und dein Rechner deswegen NICHT langsamer, schlechter, uncooler oder sonst irgendwe gehandicapt ist.
http://wiki.linux-club.de/opensuse/32_B ... _Nachteile
Wenn du sowas wie skype, flash, ein paar bestimmte Treiber usw. nutzen möchtest/musst, nimm 32 bit.
Wenn du dir zusätzlich zum Umstieg auf Linux noch Steine in Form von 64bit-Problemen in den Weg legen möchtest, nimm 64bit.
Lohnen tut es sich aber nicht.
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

linux_einsteiger1992
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 13. Apr 2008, 21:58
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Beitrag von linux_einsteiger1992 » 13. Apr 2008, 22:25

Okay, Danke für Deine Antworten.

Ich werde es morgen mal versuchen.

Sollte ich dann noch Probleme habenm weiß ich ja, wo ich nachfragen kann.

linux_einsteiger1992
Newbie
Newbie
Beiträge: 4
Registriert: 13. Apr 2008, 21:58
Wohnort: Hildesheim
Kontaktdaten:

Beitrag von linux_einsteiger1992 » 15. Apr 2008, 17:50

so hat alles geklappt.

jetzt habe ich ein problem und zwar, dass ich keine höhere auflösung als 800x600 pixel einstellen kann. das liegt angeblich an der grafikkarte "ATI RADEON x1650 pro".
???????
Hilfe!!!!!!

Grothesk
Ultimate Guru
Ultimate Guru
Beiträge: 14662
Registriert: 26. Okt 2003, 11:52
Wohnort: Köln

Beitrag von Grothesk » 15. Apr 2008, 17:53

?????!!!!!
!!!
1

!



!!!!!!!!!!!
Neues Problem -> Neuer Thread.
Bzw. schau dir im wiki an, wie die Treiber installiert werden.
Und schreib ordentlicher. :evil:
"Die Rechtschreibung ist Freeware, du darfst sie kostenlos nutzen. Allerdings ist sie nicht OpenSource, d.h. du sollst sie nicht verändern oder in veränderter Form veröffentlichen."

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3709
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 15. Apr 2008, 17:57

Und closed, weil Thema verfehlt.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

Gesperrt