Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Suspend mit aller vorsicht

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
kaizimir
Member
Member
Beiträge: 90
Registriert: 9. Dez 2006, 10:23

Suspend mit aller vorsicht

Beitrag von kaizimir » 8. Apr 2008, 17:18

Hallo an Alle,

kann mir jmd sagen, wo ich die whitelist zu s2ram finden kann? Ich habe gescroogelt, gegoogelt, unter openSuse gesucht, aber leider nichts gefunden.

Ich möchte meine Kiste gerne in irgendeinen Suspendmodus schicken. Das ging früher zumindest mit "Suspend to disk" über den entsprechenden Punkt im Susemenü. Dann habe ich 2GB RAM nachgelegt, habe es wieder versucht und der Computer ist auf halber länge des Fortschrittsbalken hängen geblieben. Tja, was macht man dann -> Ausschalten - Anschalten. Danach war das Dateisystem komplett hinüber. Testdisk konnte da auch nichts mehr retten.

So, jetzt bin ich schlauer und weiß, dass die Swap-Partition mindestens so groß sein sollte wie der Arbeitsspeicher. Also bin ich gerade dabei das System zu sichern, habe GParted Live gezogen und wollte gleich zur Tat schreiten.

Stand der Dinge:
- openSuse 10.3 x86_64
- Kernel 2.6.22
- 2 GB Swap auf /dev/sdb1
- 4 GB RAM
Fehlen wichtige Informationen, poste ich die natürlich gerne.

Jetzt meine Fragen:
- Sollte ich eine große Swap-Partition am Anfang erstellen oder kann ich
hinten auch einfach eine zweite Anhängen?
- Sollten dann 4 GB Swap ausreichen?
- Wie hoch kann das Risiko sein, dass ich mir wieder alles zerschieße,
nachdem die Änderungen durchgeführt wurden?
- Gibt es eine Möglichkeit, das risikoarm zu testen?
- Sollte s2disk funktionieren, funktioniert dann auch s2ram?

Ich hoffe ihr könnt mir ein bißchen Helfen und Danke im voraus.
greetz, Kai

Werbung:
towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3707
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 8. Apr 2008, 17:23

Also mit etwas Nachdenken solltest Du drauf kommen, daß Du 4GB ram wohl kaum in ein 2GB Swap bekommst, oder?
Zu S2Ram kann ich nix sagen, zumal die Suspend-Geschichten eh relativ sinnlos sind.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

kaizimir
Member
Member
Beiträge: 90
Registriert: 9. Dez 2006, 10:23

Beitrag von kaizimir » 8. Apr 2008, 17:37

Hi towo,
ja ist schon richtig, dass denken meistens hilft. Aber, wenn man, sagen wir mal letzte Woche neuen RAM rein gedreht hat und dann heute auf die Idee kommt mal auf den Knopf da im Menü zu klicken, ist es schneller passiert "als man denken kann".

Und warum findest du die Suspend Sachen sinnlos?

towo
Moderator
Moderator
Beiträge: 3707
Registriert: 15. Feb 2004, 16:42
Wohnort: Nimritz
Kontaktdaten:

Beitrag von towo » 8. Apr 2008, 17:58

Und warum findest du die Suspend Sachen sinnlos?
S2Disk ==> Aus diesem Zustand ist das System auch nicht schneller wieder da als beim normalen booten.
Sehr gefährlich auch bei mehreen OS'.

S2Ram ==> Kiste muß unter Strom bleiben, bei Stromausfall, naja das kannste Dir ja selber denken.
Signatur nach Diktat spazieren gegangen

Bild

kaizimir
Member
Member
Beiträge: 90
Registriert: 9. Dez 2006, 10:23

Beitrag von kaizimir » 8. Apr 2008, 18:06

Ok, das klingt ganz schlüssig. Wobei ich es für recht praktisch halte bei suspend alle geöffneten Dokumente direkt wieder parat zu haben. Mit s2disk ist man zwar nicht schneller, aber man kann immerhin diesen Vorteil genießen.
Und wo besteht die Gefahr, wenn man ein Dualboot hat? In den Grub kommt man doch nach wiedereinschalten nicht mehr, oder habe ich das falsch in Erinnerung?

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste