Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Qemu-Puppy Speicher vergrößern

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
mexoticom
Member
Member
Beiträge: 65
Registriert: 2. Dez 2007, 14:29
Kontaktdaten:

Qemu-Puppy Speicher vergrößern

Beitrag von mexoticom » 29. Mär 2008, 22:26

Hallo Leute,

habe mir Qemu-Puppy auf meinen Stick geladen.
Leider benutzt es nur 128MB Speicher.
Das ist mir entschieden zu wenig.
Könnte mir jemand sagen wie ich es auf 1GB vergrößern kann.
Habe die Anleitung zwar gelesen, aber nicht ganz verstanden.
Mein Englisch ist nicht das Beste.

Gruß mexo
OpenSuse 10.3 Kernel 2.6.22.17-0.1-default i686 KDE 4.0.1 (KDE 4.0.x >=20080201) "release 12.4"
Jeder so wie er es verdient

Werbung:
scummos
Hacker
Hacker
Beiträge: 275
Registriert: 27. Jan 2007, 09:36
Kontaktdaten:

Beitrag von scummos » 29. Mär 2008, 22:38

Sorry, verstehe nicht ganz was du machen willst... du willst ein System mit Qemu emulieren? Da legst du den Speicher mit -m fest: qemu -m 1024 .....
Meine Homepage: http://scummos.sc.funpic.de/show.php
Und mein Browserspiel, schaut doch mal vorbei, wir suchen noch Tester!
Bild

mexoticom
Member
Member
Beiträge: 65
Registriert: 2. Dez 2007, 14:29
Kontaktdaten:

Beitrag von mexoticom » 29. Mär 2008, 22:43

Hi,
ich das Fertigpaket mit Qemu und Puppy in einem.
Ich musste den Ordner nur entpacken und auf
den Stick kopieren.
Wenn ich das System starte hat Puppy nur 128MB
Speicher für Daten. Diesen möchte ich auf 1GB
vergrößern.
Kaitel 3.1:

http://www.erikveen.dds.nl/qemupuppy/
OpenSuse 10.3 Kernel 2.6.22.17-0.1-default i686 KDE 4.0.1 (KDE 4.0.x >=20080201) "release 12.4"
Jeder so wie er es verdient

Benutzeravatar
BdMdesigN
Member
Member
Beiträge: 188
Registriert: 6. Mai 2005, 13:00
Kontaktdaten:

Re:

Beitrag von BdMdesigN » 1. Jul 2008, 11:26

scummos hat geschrieben:Sorry, verstehe nicht ganz was du machen willst... du willst ein System mit Qemu emulieren? Da legst du den Speicher mit -m fest: qemu -m 1024 .....
Seh ich auch so :

Q-Emu mit diesen befehl Starten:
(Auf Deine gegebenheiten anpassen)

qemu -m 1024 -localtime -user-net -enable-audio -hda HierDeinSystem.img -boot c


Mit freundlichen Terranischen Gruß
System: OpenSuSE 13.1 Kernel 3.13.2-6-default
Bild
Anfangs-Systeme: Commodore VC 20, C64, Amiga Workbench 1.3 (A500 & A4000), RedHat 5.0.2 & SuSE 7.2

Antworten