Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Grub wieder in die richtige Partition reinschreiben.

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
ub007
Member
Member
Beiträge: 91
Registriert: 25. Jan 2004, 00:46
Wohnort: bei Stuttgart

Grub wieder in die richtige Partition reinschreiben.

Beitrag von ub007 » 18. Mär 2008, 11:21

Hallo !

Ich hatte damals noch SuSE 9.0 auf z.B. auf Partition1 (/dev/hda9). Danach dachte ich mir ich versuche mal Opensuse 10.2 auf einer Partition2 (/dev/hda6) zu installieren was auch geklappt hat. Ich musste nun eine Änderung machen wobei dann Windows (/dev/hda1) bei der Neuinstallation einen Neueintrag und damit den Grub Rausschmiss. Bei der Partition1 war noch der lilo drauf und damals nach der Installation v. SuSE 10.2 war grub installiert worden(vermutl. auf Part.2). In beiden Partitionen(Verz. boot) sind aber von grub config-files vorhanden, glaube aber das auf der letzten Partition2 die aktuelle ist. Ich möchte den Grub wieder aktivieren, weiß aber nicht, wenn ich die falsche config anziehe ob dann alles zerschossen ist.
Wie kann ich dann grub sagen welche config er anziehen muss, bzw er soll ja neu initialisiert werden. Ist das auch die Partition wo Windows drauf ist ?
Wer kann mir helfen.

Gruß Uli

Werbung:
spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7338
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Beitrag von spoensche » 18. Mär 2008, 12:07

für suse 9.x gibt es keinen support mehr, deswegen kannst du das löschen. ich empfehle dir aber direkt die installation von 10.3.

ansonsten kannst du mit yast->system->bootloader den bootloader neu in den bootsektor deiner festplatte schreiben lassen.

ub007
Member
Member
Beiträge: 91
Registriert: 25. Jan 2004, 00:46
Wohnort: bei Stuttgart

Beitrag von ub007 » 21. Mär 2008, 16:20

Hallo !

Schön wärs. Als ich das rescue-system aufrief und Linux da war machte ich erst ein mount /dev/hda6 /mnt damit ich das FS erstmal habe. Danach ein chroot auf /mnt . Ein yast um den boot-loader nochmals neu reinschreiben schlägt beim einlesen fehl und der yast hängt. Jetzt wirds irgendwie spannend ! Ich kann mir nicht vorstellen das es beim grub nicht geht - andernfalls muss ich sagen es lebe der großartige lilo denn der war vorher drauf ! Nachdem ich das gemacht habe musste ich nur neu lilo aufrufen und er hat alles neu reingeschrieben - fertig. Das erwarte ich von grub auch.
Auf /dev/hda6 sind ja alle infos drauf. Wer kann weiterhelfen ?

Gruß Uli

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste