Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Suse 10.3 & externe LIDL Platte [NTFS]

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Benutzeravatar
Bushard
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 28. Feb 2008, 09:03

Suse 10.3 & externe LIDL Platte [NTFS]

Beitrag von Bushard » 17. Mär 2008, 20:36

Hallo und Guten ,
habe mir vor einigen Tagen die von LIDL angebotene 300GB Platte gekauft! Schönes Teil wie ich finde. DerPlan sieht wie folgt aus, Platte Zwecks Kompatibilität in NTFS belassen, und trotzdem in Linux einbinden!

Folgendes ist bisher geschehen hab die Platte Mittels FUSE, und NTFS-3G irgendwie eingerichtet bekommen !!! Juhu; :-) weil so lange mach ich das noch nicht!

Also dann das folgende vermeidliche Verzeichnis, voll gebeppt...


; hat mich dabei schon gewundert es waren keinerlei meiner bisherigen Dateien vorhanden. ok, dachte ich guckst mal am nächsten Tag (Heute) ..... Alt F2 mc.

Doch heute startete das System erstmal nicht mehr, ok ich wußte auch schnell warum. Irgendwie läuft das mit dem einhängen eben doch nicht, (schreibt nur in die SWAP) . Wenn ich das ntfs-3g, Laufwerk, jetzt mit Schreibberechtigung ausstatte.

Also nach dem ich folgende Fehlermeldung gelößt habe:

Code: Alles auswählen

$LogFile indicates unclean shutdown (0, 0) Failed to mount '/dev/sdb1': Die Operation wird nicht unterstüzt Mount is denied because NTFS is marked to be in use. Choose one action: Choice 1: If you have Windows then disconnect the external devices by clicking on the 'Safely Remove Hardware' icon in the Windows taskbar then shutdown Windows cleanly. Choice 2: If you don't have Windows then you can use the 'force' option for your own responsibility. For example type on the command line: mount -t ntfs-3g /dev/sdb1 /media/sdc1 -o force Or add the option to the relevant row in the /etc/fstab file: /dev/sdb1 /media/sdc1 ntfs-3g defaults,force 0 0
Finde die Geschichte mit

Code: Alles auswählen

sdb1 & sdc1
schon, äääh?

Naja aber nach ...
http://de.opensuse.org/NTFS#Automatisch ... C3.BCtzung

sollte das doch funzen... ? oder doch nicht ?
Was meint Ihr dazu ?
Zuletzt geändert von Bushard am 18. Mär 2008, 21:43, insgesamt 1-mal geändert.

Werbung:
spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7344
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Beitrag von spoensche » 17. Mär 2008, 20:42

/dev/sdb ist ein device also deine platte.

das fügst du in die /etc/fstab ein:

Code: Alles auswählen

/dev/sdb1 /media/sdc1 ntfs-3g defaults,force 0 0
dann sollte die platte gemountet werden, weil du die ja beim systemstart mounten willst.

Benutzeravatar
Bushard
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 28. Feb 2008, 09:03

hab ich gerad nochmal getestet

Beitrag von Bushard » 17. Mär 2008, 22:23

Nöh hab ich versucht, das komische ist ja; ich bekomme als "ich" keine Berechtigung! Wenn ich dann als admin zu Werke gehe bekomme ich das Laufwerk in der /media angezeigt!!

Schreibt mir dann aber in die SWAP!
:?:
Vielleicht alles Rückgängig(?) und von nochmal! Hab ich halt auch schon !!!
Sprich die externe via Systemstart ready eingehangen (gelöscht) und nur versucht die Platte zu mounten mit ntfs-3g?????

Würd aber gern in NTFS bleiben !!!? Z.B. Prüfe wo der Fehler hängt ??

mount funzt nicht. Da taucht das (Laufwerk) gar nicht mehr auf:

/

Code: Alles auswählen

dev/sda6 on / type ext3 (rw,acl,user_xattr)
proc on /proc type proc (rw)
sysfs on /sys type sysfs (rw)
debugfs on /sys/kernel/debug type debugfs (rw)
udev on /dev type tmpfs (rw)
devpts on /dev/pts type devpts (rw,mode=0620,gid=5)
/dev/sda7 on /home type ext3 (rw,acl,user_xattr)
/dev/sda2 on /windows/C type ntfs (rw,noexec,nosuid,nodev,nls=utf8,umask=0222)
securityfs on /sys/kernel/security type securityfs (rw)
fusectl on /sys/fs/fuse/connections type fusectl (rw)

aber was ist denn die letzte Zeile?? Schnalle ich nicht ?? MG danke vorab

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7344
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Beitrag von spoensche » 18. Mär 2008, 08:52

das in der letzten zeile ist für fusecontrol, benutzt du fuse?

hast du an den apparmor einstellungen rumgespielt?

was heist er schreibt dir in die swap? besteht da evtl. ein konflikt, was eignetlich nicht sein kann.

was steht in den logfiles? /var/log/messages

Benutzeravatar
Bushard
Newbie
Newbie
Beiträge: 8
Registriert: 28. Feb 2008, 09:03

Beitrag von Bushard » 18. Mär 2008, 21:49

:) Auf welcher der Ausgabeseiten soll ich suchen !! Was ich toll fand war das mein Nokia Handy was ich auch immer mal Linux fähig machen wollte gefunden wurde.....!!

Egal zum wesentlichen hab also nichts genau gesehen, was sich auf die ExterneP bezog, die device' s (sdb sdc ) hab ich wohl gesehen; Soll ich da denn auf etwas bestimmtes achten?????

Allerdings hab ich regelmäßig wenn ich alles neu gebootet habe und die Platte dranhänge folgende Meldung

[

Code: Alles auswählen

code]hal-storage-mount-removable-extra-options auth_self_keep_always <-- (action, result)
[/code]

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7344
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Beitrag von spoensche » 19. Mär 2008, 10:38

ist sie denn dann gemountet? laut der meldung ist sie das dann, wenn ich mich nicht irre.

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste