Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

Probleme mit externe usb festplatte

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
Andre
Member
Member
Beiträge: 237
Registriert: 11. Mai 2004, 19:46
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Probleme mit externe usb festplatte

Beitrag von Andre » 16. Mär 2008, 09:36

Hallo Forum

habe ein kleines Problemchen.
Ich habe eine externe USB Festplatte auf meinen OpenSuse 10.3 Rechner angeschlossen und mit Ext3 Formatiert.

Mointpoint habe ich auf media/usb1 gesetzt.

Jetzt mein Problem. Ich habe die externe Platte vom PC abgeschlossen und meinen PC neu gestartet.

Mein PC startet nicht mehr. ??? Ich soll die / Partition überprüfen. ???

Ich habe mit einer Live CD die fstab angeschaut und dort glaube ich liegt auch der Fehler.

Beim Starten sucht er die Externe Platte aber diese ist ja nicht mehr da ???

Hat schon wer so ein Problem gahabt oder so.

Wie kann man das lösen bzw. das besser machen. Kann ja nicht sein das jedes mal wenn ich einen Platte dranhänge mein System nicht mehr startet :????

Danke

mfg andre0206 :oops:

Werbung:
Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: Probleme mit externe usb festplatte

Beitrag von onkelchentobi » 16. Mär 2008, 10:14

Du hast deine USB Platte in die /etc/fstab eingetragen, wie schaut der Eintrag genau aus?

Ist es eventuell so angegeben das die Platte beim Systemstart automatisch in das System eingebunden wird, falls ja kann dieses ja nicht funktionieren wenn du die USB Platte garnicht am Rechner hast.

Poste deine Datei mal rein.
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***

Andre
Member
Member
Beiträge: 237
Registriert: 11. Mai 2004, 19:46
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

externe Platte

Beitrag von Andre » 16. Mär 2008, 12:15

Hallo


tja in der Fstab steht folgendes drin

/dev/disk/by-id/usb-Samsung SP2004C_307141765059-0:0-part1 /media/usb1 ext3 acl,user_xattr 1 2

das Problem ist dieses. wie kann ich die fstab ändern.
Mit ner Live CD habe ich keine Berrechtigung.

Und mit der OpenSuse10.3 DVD komme ich auch nicht wirklich hin.

HILFE

Danke

mfg andre0206

Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: externe Platte

Beitrag von onkelchentobi » 16. Mär 2008, 12:26

Bei der Verwendung einer LiveCD muss die Platte auf der deine /etc/fstab ist mit Schreibrechten eingebunden werden. Das sollte moeglich sein wenn du das Icon in der LiveCD mit der rechten Maustaste anklickst u. dort den entsprechenden Eintrag waehlst.

Auf der Konsole geht das mit:

mount -o remount,rw /mountpoint

Wenn du die fstab editiren kannst, so wuerde ich den Eintrag mal ganz deaktivieren. Bei USB Geraeten muss hier nicht unbedingt ein Eintrag vorgenommen werden. Setze einfach mal eine Raute # vor die Zeile u. versuchs dann.
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***

Andre
Member
Member
Beiträge: 237
Registriert: 11. Mai 2004, 19:46
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

externe Platte

Beitrag von Andre » 16. Mär 2008, 12:43

Hallo

ich war in der Konsole nicht root
habe mich als root in der Konsole angemeldet das Verzeichnis gesucht und die # gesetzt.

Neustart funkt

Frage kannst Du mir dieses noch erklären

mount -o remount,rw /mountpoint



Danke

Danke

mfg andre

Benutzeravatar
onkelchentobi
Guru
Guru
Beiträge: 1899
Registriert: 11. Feb 2005, 15:54
Wohnort: BW - Stuttgart
Kontaktdaten:

Re: externe Platte

Beitrag von onkelchentobi » 16. Mär 2008, 12:54

Schau dir hierzu mal die Hilfe an mit "man mount".

http://www.netadmintools.com/html/8mount.man.html
GNU/Debian Linux - Testing 32 Bit / Kernel 2.6.30.2 Vanilla / Ion3 - 20090110 / i2p

*** NO E-PATENTS ***

spoensche
Moderator
Moderator
Beiträge: 7293
Registriert: 30. Okt 2004, 23:53
Wohnort: Siegen

Beitrag von spoensche » 16. Mär 2008, 12:54

mount -o remount,rw /mountpoint bindet die partition neu ein, aber mit der option rw (lesend u. schreibend). diese wird dann unter /mountpoint eingehängt.

Andre
Member
Member
Beiträge: 237
Registriert: 11. Mai 2004, 19:46
Wohnort: Wien
Kontaktdaten:

Beitrag von Andre » 16. Mär 2008, 12:55

Danke

LG Andre0206

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste