Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

SuSE 10.3 - Grub startet Windows XP nicht

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
linuxfan08
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 24. Feb 2008, 17:47

SuSE 10.3 - Grub startet Windows XP nicht

Beitrag von linuxfan08 » 24. Feb 2008, 18:04

Hallo Zusammen,

da ich den gestrigen Tag genutzt habe um mein Problem mit vorhandenen Topics zu lösen und dieses leider nicht geschafft habe, hoff ich nun im eigenem Post auf Hilfe . Vorab muss ich sagen, das ich noch ein relativ unerfahrener Linux-User bin.

Mein Problem:

Ich habe zwei HDDs im Rechner. 1x IDE Primär für Windows XP (C:\)
1x S-ATA mit einer NTFS-Partition für Daten in Windwos
(D:\), und 4 weitere Partitionen für Linux
(home,root,swapp & boot) --> Wieso die Laufwerksbuchstaben C:\ und D:\ in Linux vertauscht sind ist auch ein Rätsel für mich...

Das Windows OS hat ich vor der Installation von SuSE 10.3 drauf gehabt. Die Idee war dann den Grub Bootloader zu verwenden um beide Betriebsysteme verwenden zu könne.

Grub wurde in den MBR installiert, was einen "NTDLR-fehlt" fehler zur folge hatte. Grub in der /root Partition zu installiern schlug während der Installation fehl. Auch einen Versuch Linux im Windows-Bootmanager zu integrieren mit der wahrscheinlich bekannten Taktik (bootsek.lin) schlug auch fehl.

Hier mal fdisk-l für die Profis =):

Code: Alles auswählen

Platte /dev/sda: 164.6 GByte, 164696555520 Byte
255 heads, 63 sectors/track, 20023 cylinders
Units = Zylinder of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0xea9dea9d

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/sda1               1       14924   119876998+   7  HPFS/NTFS
/dev/sda2   *       14925       20023    40957717+   f  W95 Erw. (LBA)
/dev/sda5           14925       14933       72261   83  Linux
/dev/sda6           14934       15125     1542208+  82  Linux Swap / Solaris
/dev/sda7           15126       17101    15872188+  83  Linux
/dev/sda8           17102       20023    23470933+  83  Linux

Platte /dev/sdb: 41.1 GByte, 41110142976 Byte
255 heads, 63 sectors/track, 4998 cylinders
Units = Zylinder of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0xa9fea9fe

   Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/sdb1   *           1        4997    40138371    7  HPFS/NTFS

Platte /dev/dm-0: 164.6 GByte, 164696489984 Byte
255 heads, 63 sectors/track, 20023 cylinders
Units = Zylinder of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0xea9dea9d

     Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/dm-0p1               1       14924   119876998+   7  HPFS/NTFS
/dev/dm-0p2   *       14925       20023    40957717+   f  W95 Erw. (LBA)
/dev/dm-0p5           14925       14933       72261   83  Linux
/dev/dm-0p6           14934       15125     1542208+  82  Linux Swap / Solaris
/dev/dm-0p7           15126       17101    15872188+  83  Linux
/dev/dm-0p8           17102       20023    23470933+  83  Linux

Platte /dev/dm-1: 122.7 GByte, 122754046464 Byte
255 heads, 63 sectors/track, 14923 cylinders
Units = Zylinder of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0x444c544e

Das sieht nicht wie eine Partitionstabelle aus.
Sie haben wahrscheinlich das falsche Gerät ausgewählt.

     Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/dm-1p1   ?      110102      110577     3815730+  6b  Unbekannt
Partition 1 endet nicht an einer Zylindergrenze.
/dev/dm-1p2   ?      113965      200777   697317940+  75  PC/IX
Partition 2 endet nicht an einer Zylindergrenze.
/dev/dm-1p3   ?      106997      106998        1286+  41  PPC PReP Boot
Partition 3 endet nicht an einer Zylindergrenze.
/dev/dm-1p4          175983      175986       26459    0  Leer
Partition 4 endet nicht an einer Zylindergrenze.

Partitionstabelleneinträge sind nicht in Platten-Reihenfolge
Warnung: ignoriere weitere Daten in Partitionstabelle 6
Warnung: Schreiben wird ungültiges Flag 0x0000 in Part.-tabelle 6 korrigieren

Platte /dev/dm-2: 41.9 GByte, 41940702720 Byte
255 heads, 63 sectors/track, 5099 cylinders
Units = Zylinder of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0x00000000

     Gerät  boot.     Anfang        Ende     Blöcke   Id  System
/dev/dm-2p1               1           9       72261   83  Linux
/dev/dm-2p2              10         201     1542240    5  Erweiterte
/dev/dm-2p5              10         201     1542208+  82  Linux Swap / Solaris
/dev/dm-2p6             219      129936  1041956875+  17  Verst. HPFS/NTFS

Platte /dev/dm-3: 73 MByte, 73995264 Byte
255 heads, 63 sectors/track, 8 cylinders
Units = Zylinder of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0x00000000

Festplatte /dev/dm-3 enthält keine gültige Partitionstabelle

Platte /dev/dm-4: 1579 MByte, 1579221504 Byte
255 heads, 63 sectors/track, 191 cylinders
Units = Zylinder of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0x00000000

Festplatte /dev/dm-4 enthält keine gültige Partitionstabelle

Platte /dev/dm-5: 16.2 GByte, 16253121024 Byte
255 heads, 63 sectors/track, 1975 cylinders
Units = Zylinder of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0x00000000

Festplatte /dev/dm-5 enthält keine gültige Partitionstabelle

Platte /dev/dm-6: 24.0 GByte, 24034235904 Byte
255 heads, 63 sectors/track, 2921 cylinders
Units = Zylinder of 16065 * 512 = 8225280 bytes
Disk identifier: 0x00000000

Festplatte /dev/dm-6 enthält keine gültige Partitionstabelle
Hier die menu.Ist:

Code: Alles auswählen

Modified by YaST2. Last modification on Sa Feb 23 18:59:36 CET 2008
default 0
timeout 8
gfxmenu (hd0,4)/message
##YaST - activate

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
title openSUSE 10.3 - 2.6.22.17-0.1
    root (hd0,4)
    kernel /vmlinuz-2.6.22.17-0.1-default root=/dev/mapper/pdc_bjhafdghaf_part7 vga=0x31a resume=/dev/mapper/pdc_bjhafdghaf_part6 splash=silent showopts
    initrd /initrd-2.6.22.17-0.1-default

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
title Failsafe -- openSUSE 10.3 - 2.6.22.17-0.1
    root (hd0,4)
    kernel /vmlinuz-2.6.22.17-0.1-default root=/dev/mapper/pdc_bjhafdghaf_part7 vga=normal showopts ide=nodma apm=off acpi=off noresume edd=off 3
    initrd /initrd-2.6.22.17-0.1-default

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
title openSUSE 10.3
    root (hd0,4)
    kernel /vmlinuz root=/dev/mapper/pdc_bjhafdghaf_part7 vga=0x31a resume=/dev/mapper/pdc_bjhafdghaf_part6 splash=silent showopts
    initrd /initrd

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: windows 1###
title windows 1
    rootnoverify (hd0,4)
    chainloader (hd0,0)+1

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: windows 2###
title windows 2
    rootnoverify (hd0,4)
    chainloader (/dev/sdb1,0)+1

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: floppy###
title Diskette
    rootnoverify (hd0,4)
    chainloader (fd0)+1

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
title Failsafe -- openSUSE 10.3
    root (hd0,4)
    kernel /vmlinuz root=/dev/mapper/pdc_bjhafdghaf_part7 vga=normal showopts ide=nodma apm=off acpi=off noresume edd=off 3
    initrd /initrd
und die device.map:

Code: Alles auswählen

(fd0)   /dev/fd0
(hd0)   /dev/mapper/pdc_bjhafdghaf
Die Fehlermeldung beim jetzigen Booten lautet:

Code: Alles auswählen

rootnoverify (hd0,4)
chainloader (/dev/sdb1,0)+1
Error 23: Error while parsing number 
Vielen Dank schonmal für alle Tipps!

Werbung:
linuxfan08
Newbie
Newbie
Beiträge: 2
Registriert: 24. Feb 2008, 17:47

Beitrag von linuxfan08 » 24. Feb 2008, 19:53

Gelöst :D in nem anderen Forum hat mir ein netter User den richtigen Hinweis gegeben. Hier der Knackpunkt der menu.lst:

Code: Alles auswählen

title WindowsXP
map (hd0) (hd1)
map (hd1) (hd0)
rootnoverify (hd1,0)
chainloader +1

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste