Diese Website existiert nur weil wir Werbung mit AdSense ausliefern.
Bitte den AdBlocker daher auf dieser Website ausschalten! Danke.

grub fehler 17

Alles rund um die Systemverwaltung, die Administration und Konfiguration Eures Linuxsystems

Moderator: Moderatoren

Antworten
zerberos
Member
Member
Beiträge: 59
Registriert: 28. Nov 2003, 14:21

grub fehler 17

Beitrag von zerberos » 20. Feb 2008, 08:59

Hallo,

ich hab unter Windows ne ntfs Partition verkleinert. Danach funktionierte Linux und Windows noch bzw grub..

Danach bin ich nochmal in Winows und hab sämtlichen restlichen freien Speicherplatz zu einer neuen partition angelegt (fat32)

Und dann beim neustart hat grub fehler17 angezeigt und nichts geht mehr. komme nicht mehr in linux und nicht in winows

Was kann ich machen?

Werbung:
Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16603
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 20. Feb 2008, 09:05

Hi

Kann es sein das du dein System Platt gemacht hast?

Boote mit einer Live CD wie Knoppix,Sidux oder ähnlichem und mounte die vorhandene Partititonen.
Anschliessend stellst du folgendes Ergebnis,falls es noch was gibt, ins Forum. :wink:

Code: Alles auswählen

fdisk -l (kleines L), 
cat /etc/fstab 
cat /boot/grub/menu.lst 
cat /boot/grub/device.map
http://www.linuxselfhelp.com/gnu/grub/h ... ub_13.html
cu

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8781
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 20. Feb 2008, 09:06

17 : Cannot mount selected partition
This error is returned if the partition requested exists, but the filesystem type cannot be recognized by GRUB.
Durch das Anlegen der neuen Partition haben sich die Partitionsbezeichnungen verschoben und Grub findet nun seine menu.lst nicht mehr.
- Von SUSE-CD/DVD booten
- Installation wählen
- nach der Sprachauswahl und der Lizenzvereinbarung wird das bereits installierte SUSE erkannt
- und du kannst es unter dem Punkt "Weitere Optionen ..." (oder so ähnlich) starten lassen

Poste dann bitte folgende Ausgaben:

Code: Alles auswählen

fdisk -l
cat /etc/fstab
cat /boot/grub/device.map
cat /boot/grub/menu.lst
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16603
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 20. Feb 2008, 09:08

Wenn dann noch was da ist, was ich im Moment bezweifle. :D

zerberos
Member
Member
Beiträge: 59
Registriert: 28. Nov 2003, 14:21

Beitrag von zerberos » 20. Feb 2008, 17:30

über knoppix bin ich rangekommen. konnte auf alle partitionen zugreifen

konnte aber irgendiwe die ausgabe nicht kopieren. hab deshlab bildschirmfotos gemacht

http://zerberos.ze.ohost.de/download/Bi ... photo1.png
http://zerberos.ze.ohost.de/download/Bi ... photo2.png
http://zerberos.ze.ohost.de/download/Bi ... photo3.png

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8781
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 20. Feb 2008, 17:39

Es fehlt noch die /boot/grub/menu.lst

Aber was ich jetzt schon sehe ... laut deiner /etc/fstab war mal /dev/sda8 die Linux-root-Partition ... jetzt ist es das Swap.

D.h. nun, dass du die /etc/fstab und die /boot/grub/menu.lst dem jetzigen Stand anpassen musst.

konnte aber irgendiwe die ausgabe nicht kopieren. hab deshlab bildschirmfotos gemacht
Das ist nicht so toll, weil ich dir so eher nur mühselig die Änderungen posten kann (ich kann von den Bildschimfotos nix rauskopieren ;) )
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

zerberos
Member
Member
Beiträge: 59
Registriert: 28. Nov 2003, 14:21

Beitrag von zerberos » 20. Feb 2008, 18:53

ok kommt. muss mal eben ne andere live cd ziehen

zerberos
Member
Member
Beiträge: 59
Registriert: 28. Nov 2003, 14:21

Beitrag von zerberos » 20. Feb 2008, 20:43

root@ttyp1[knoppix]# fdisk -l

Platte /dev/sda: 262 MByte, 262144000 Byte
9 Köpfe, 56 Sektoren/Spuren, 1015 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 504 * 512 = 258048 Bytes

Gerät Boot Start End Blocks Id System
/dev/sda1 ? 3809427 4889659 272218546+ 20 Unbekannt
Partition 1 hat unterschiedliche phys./log. Anfänge (nicht-Linux?):
phys=(356, 97, 46) logisch=(3809426, 4, 31)
Partition 1 hat unterschiedliche phys./log. Enden:
phys=(357, 116, 40) logisch=(4889658, 7, 27)
Partition 1 endet nicht an einer Zylindergrenze.
/dev/sda2 ? 2639255 3708652 269488144 6b Unbekannt
Partition 2 hat unterschiedliche phys./log. Anfänge (nicht-Linux?):
phys=(288, 110, 57) logisch=(2639254, 3, 19)
Partition 2 hat unterschiedliche phys./log. Enden:
phys=(269, 101, 57) logisch=(3708651, 6, 50)
Partition 2 endet nicht an einer Zylindergrenze.
/dev/sda3 ? 1069424 3843953 699181456 53 OnTrack DM6 Aux3
Partition 3 hat unterschiedliche phys./log. Anfänge (nicht-Linux?):
phys=(345, 32, 19) logisch=(1069423, 3, 32)
Partition 3 hat unterschiedliche phys./log. Enden:
phys=(324, 77, 19) logisch=(3843952, 8, 47)
Partition 3 endet nicht an einer Zylindergrenze.
/dev/sda4 * 2767119 2767161 10668+ 49 Unbekannt
Partition 4 hat unterschiedliche phys./log. Anfänge (nicht-Linux?):
phys=(87, 1, 0) logisch=(2767118, 3, 24)
Partition 4 hat unterschiedliche phys./log. Enden:
phys=(335, 78, 2) logisch=(2767160, 6, 24)
Partition 4 endet nicht an einer Zylindergrenze.

Partitionstabelleneinträge sind nicht in Platten-Reihenfolge

Platte /dev/hda: 160.0 GByte, 160041885696 Byte
255 Köpfe, 63 Sektoren/Spuren, 19457 Zylinder
Einheiten = Zylinder von 16065 * 512 = 8225280 Bytes

Gerät Boot Start End Blocks Id System
/dev/hda1 * 1 2550 20480000 7 HPFS/NTFS
/dev/hda2 2550 5227 21504000 7 HPFS/NTFS
/dev/hda3 5227 7777 20480000 7 HPFS/NTFS
/dev/hda4 7777 19458 93824000 f W95 Ext'd (LBA)
/dev/hda5 7777 10327 20480000 7 HPFS/NTFS
/dev/hda6 10327 11602 10238976 b W95 FAT32
/dev/hda7 11602 15927 34740562 7 HPFS/NTFS
/dev/hda8 15927 16189 2102476 82 Linux Swap
/dev/hda9 16189 17529 10771551 83 Linux
/dev/hda10 17530 19456 15478596 83 Linux


root@ttyp1[knoppix]# cat /mnt/etc/fstab
cat: /mnt/etc/fstab: Datei oder Verzeichnis nicht gefunden


root@ttyp1[knoppix]# cat /mnt/hda9/etc/fstab
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_ST3160021A_3JS13FG0-part8 / ext3 acl,user_xattr 1 1
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_ST3160021A_3JS13FG0-part9 /home ext3 acl,user_xattr 1 2
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_ST3160021A_3JS13FG0-part1 /windows/C ntfs-3g users,gid=users,fmask=133,dmask=022,locale=de_DE.UTF-8 0 0
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_ST3160021A_3JS13FG0-part2 /windows/D ntfs-3g users,gid=users,fmask=133,dmask=022,locale=de_DE.UTF-8 0 0
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_ST3160021A_3JS13FG0-part3 /windows/E ntfs-3g users,gid=users,fmask=133,dmask=022,locale=de_DE.UTF-8 0 0
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_ST3160021A_3JS13FG0-part5 /windows/F ntfs-3g users,gid=users,fmask=133,dmask=022,locale=de_DE.UTF-8 0 0
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_ST3160021A_3JS13FG0-part6 /windows/G ntfs-3g users,gid=users,fmask=133,dmask=022,locale=de_DE.UTF-8 0 0
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_ST3160021A_3JS13FG0-part7 swap swap defaults 0 0
proc /proc proc defaults 0 0
sysfs /sys sysfs noauto 0 0
debugfs /sys/kernel/debug debugfs noauto 0 0
usbfs /proc/bus/usb usbfs noauto 0 0
devpts /dev/pts devpts mode=0620,gid=5 0 0
root@ttyp1[knoppix]#

root@ttyp1[knoppix]# cat /mnt/hda9/boot/grub/menu.lst
# Modified by YaST2. Last modification on Wed Feb 20 18:40:49 CET 2008
default 2
timeout 8
gfxmenu (hd0,8)/boot/message

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: linux###
title openSUSE 10.3
root (hd0,8)
kernel /boot/vmlinuz-2.6.22.17-0.1-default root=/dev/disk/by-id/scsi-SATA_ST3160021A_3JS13FG0-part9 resume=/dev/sda7 splash=silent showopts
initrd /boot/initrd-2.6.22.17-0.1-default

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: failsafe###
title Failsafe -- openSUSE 10.3
root (hd0,8)
kernel /boot/vmlinuz-2.6.22.17-0.1-default root=/dev/disk/by-id/scsi-SATA_ST3160021A_3JS13FG0-part9 showopts ide=nodma apm=off acpi=off noresume edd=off 3
initrd /boot/initrd-2.6.22.17-0.1-default

###Don't change this comment - YaST2 identifier: Original name: Kernel-2.6.22.17-0.1-default###
title Kernel-2.6.22.17-0.1-default
root (hd0,8)
kernel /boot/vmlinuz-2.6.22.17-0.1-default root=/dev/disk/by-id/scsi-SATA_ST3160021A_3JS13FG0-part9 resume=/dev/sda7 splash=silent showopts
initrd /boot/initrd-2.6.22.17-0.1-default
root@ttyp1[knoppix]#

root@ttyp1[knoppix]# cat /mnt/hda9/boot/grub/device.map
(hd0) /dev/sda

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8781
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 20. Feb 2008, 21:25

Änderungen in der /etc/fstab:

Code: Alles auswählen

/dev/disk/by-id/scsi-SATA_ST3160021A_3JS13FG0-part9 / ext3 acl,user_xattr 1 1
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_ST3160021A_3JS13FG0-part10 /home ext3 acl,user_xattr 1 2 
.
.
.
/dev/disk/by-id/scsi-SATA_ST3160021A_3JS13FG0-part8 swap swap defaults 0 0
Änderungen in der menu.lst:
Hier sind IMHO nur die Stellen mit der Angabe vom Swap anzupassen:

Code: Alles auswählen

resume=/dev/sda8
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

zerberos
Member
Member
Beiträge: 59
Registriert: 28. Nov 2003, 14:21

Beitrag von zerberos » 20. Feb 2008, 21:56

ok

jetzt ist das problem der startet kde nicht mehr

admine
Administrator
Administrator
Beiträge: 8781
Registriert: 15. Feb 2004, 21:13
Kontaktdaten:

Beitrag von admine » 20. Feb 2008, 22:12

zerberos hat geschrieben: jetzt ist das problem der startet kde nicht mehr
Dann nutze doch bitte zuerst die Suchfunktion des Forums.
Mit diesem Problem bist du nicht der Erste.
..:: unser Linux-Club-Wiki ::..
-------------------------
..:: Deutsche Mugge ::..
-------------------------

zerberos
Member
Member
Beiträge: 59
Registriert: 28. Nov 2003, 14:21

Beitrag von zerberos » 20. Feb 2008, 22:51

ok startet wieder

hab noch 2 fragen

1, Wie bekomme ich windows wieder in grub
2. warum geht meine uhr jetzt total falsch?


danke

Benutzeravatar
whois
Administrator
Administrator
Beiträge: 16603
Registriert: 11. Okt 2004, 08:50
Wohnort: Aachen
Kontaktdaten:

Beitrag von whois » 21. Feb 2008, 06:46

zerberos hat geschrieben:1, Wie bekomme ich windows wieder in grub
Zu Windows steht hier alles drin.
http://wiki.linux-club.de/opensuse/Bootmanager
Bitte pro Thread eine Frage.

Antworten